Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LED Only mit 4,5 V ?!

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Hucky3000
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Do 8. Nov 2007, 17:43
Wohnort: 32120 Hiddenhausen
Kontaktdaten:

Re: LED Only mit 4,5 V ?!

Beitrag von Hucky3000 »

Meine Überlegung gingen von etwas anderem aus: Taster, Leitungen, ... bilden einen Kondensator zu den Versorgungsleitungen. Wenn Du nun den Taster schließt, wird neben dem Auslösen des IRQs auch dieser Kondensator geladen - Wirkung, der Pin des Tiny bleibt erstmal auf dem Schaltpotential (bei INT0 auf GND). Wenn Du nun den Taster erneut auslöst, passiert nichts, da das Ganze noch auf GND liegt. Ein Widerstand (in diesem Fall gegen Vcc) entlädt den Taster und das Ganze funktioniert. Nicht lachen oder denken, das wäre weit hergeholt - ist mir so schon passiert.
Aber in dem Ding ist doch nen Pull-Up Widerstand drin ? Den habe ich doch auch eingeschaltet ?
Ich probiers mal aus.

Nicht viel (C-Code):
:shocked:

Im Moment greif ich nur auf Bascom zurück. Assembler ruht, C wollte ich eigentlich nie was mit zu tun haben...

Mit dem Vowiderstand funtionierte das mit dem auslösen nicht mehr. Weiß nicht warum.

Hucky
thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: LED Only mit 4,5 V ?!

Beitrag von thomas_st »

Hucky3000 hat geschrieben:
Ein Widerstand (in diesem Fall gegen Vcc) entlädt den Taster und das Ganze funktioniert.
Aber in dem Ding ist doch nen Pull-Up Widerstand drin ? Den habe ich doch auch eingeschaltet ?
Ok. Dann vergiss meinen Einwand - der Pull-Up Widerstand reicht (das ist ja auch seine Aufgabe ...)
Hucky3000 hat geschrieben:Nicht viel (C-Code):
:shocked:
Na ja, so schlimm ist es doch auch nicht (die Bezeichner findet man übrigens so 1:1 im Datenblatt ;) Übrigens übersetzt der Compiler diesen Code zu

Code: Alles auswählen

MCUCR &= ~ISC01 & ~ISC00; // INT0 low active
    19f6:	85 b7   in   r24, 0x35	; 53
    19f8:	8e 7f   andi r24, 0xFE	; 254
    19fa:	85 bf   out  0x35, r24	; 53
GIMSK|= INT0; // INT0 enable
    19fc:	8b b7   in   r24, 0x3b	; 59
    19fe:	86 60   ori  r24, 0x06	; 6
    1a00:	8b bf   out  0x3b, r24	; 59
sei(); // IRQ global enable	
    1a02:   78 94   sei
So das dieses Schnipsel 14 Bytes Programmspeicher benötigt.
Hucky3000 hat geschrieben:Im Moment greif ich nur auf Bascom zurück. Assembler ruht, C wollte ich eigentlich nie was mit zu tun haben...
Das ist ja das Gute, man hat eine Vielzahl an Möglichkeiten - da ist für jeden was dabei, für Dich halt Basic für mich halt C. :)
Hucky3000 hat geschrieben:Mit dem Vowiderstand funtionierte das mit dem auslösen nicht mehr. Weiß nicht warum.
Das ist merkwürdig. Falls Du jetzt nicht ein x Megaohm Vorwiderstand genutzt hast, sollte dessen Wert im Sensorbetrieb nicht ins Gewischt fallen.

Ähm, so was wie Pull-Up Widerstände sind am LED-Pin hoffentlich aus?

Viele Grüße,
Thomas(_st)
Hucky3000
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Do 8. Nov 2007, 17:43
Wohnort: 32120 Hiddenhausen
Kontaktdaten:

Re: LED Only mit 4,5 V ?!

Beitrag von Hucky3000 »

Jo, der Pull Up ist aus ;)

Hucky
Antworten