Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - Tipps für Klamotten

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Spider-Team
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:19
Wohnort: 31515 Wunstorf OT Luthe

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Spider-Team »

Hallo zusammen.
Ich bin gerade dabei mich Winterfest zu machen. Soll ja ein sehr kalter Winter werden...

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips.

Heute gekauft:
Jacke von Wellensteyn (ist echt total warm und hat jede menge Taschen)

Heute bestellt:
Hose von Fjällraven (G1000) 1x normal, 1x Winterversion

Was ich noch brauche:
Handschuhe
Schuhe
Mütze

Gut, ne Mütze wird man noch finden. Aber was Winterschuhe angeht, die so bequem sind, dass man auch mal mehrere Stunden darin verbringen mag, fehlt mir echt der durchblick. Auch von ordentlichen Handschuhen hab ich nicht so viel Ahnung, aber sicher hat da jemand nen Tip.

Gruß
Dominik
Olliwood
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 22:01

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Olliwood »

Spider-Team hat geschrieben: Aber was Winterschuhe angeht, die so bequem sind, dass man auch mal mehrere Stunden darin verbringen mag, fehlt mir echt der durchblick.
Ich habe schon zum zweiten Mal jetzt warm gefütterte Winterschuhe von Rieker, die auch geländetauglich sind.

http://www.amazon.de/gp/product/B002B54QKC

Vor allem sind sie nicht so schweineteuer und die halten zusammen mit den richtigen Socken richtig warm. Gut, der optische Knaller sind sie nicht, aber der Preis spielt ja auch ne Rolle. Und Winterschuhe für 200 Euro ... ich weiß nicht, für die paar Tage, wo Schnee liegt bei uns (Brandenburg) ...
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Eastpak1984 »

Hab mir mal (u.A.) neue Winterhandschuhe für die Dosensuche bestellt, und bin für das kleine Geld begeistert:

Winter-Handschuhe Comfort Plus von engelbert Strauss:

Bild

Bild

Gezahlt habe ich 5,83 EUR pro Paar inkl. Steuer zzgl. Versand.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Pixshooter
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 01:35
Wohnort: südl. Hamburg

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Pixshooter »

Olliwood hat geschrieben:Ich habe schon zum zweiten Mal jetzt warm gefütterte Winterschuhe von Rieker, die auch geländetauglich sind.

http://www.amazon.de/gp/product/B002B54QKC
Rieker ist bei mir ganz untendurch. Ich hatte zwei unterschiedliche Paar Halbschuhe bei denen scheinbar aufgrund des verwendeten Materials die Sohle gebrochen ist. Ich habe die Schuhe mit einem sehr freundlichen Anschreiben an die Firma geschickt und seither, trotz Nachfrage, nie wieder etwas von denen gehört. Schade eigentlich, denn die Schuhe sind aufgrund der eingeschäumten Luft in der Sohle leicht und passen beim Einsteigen sofort. Der Service ist allerdings unter aller Sau und brechende Sohlen brauche ich auch nicht.
Bild
Benutzeravatar
TX-Tracker
Geomaster
Beiträge: 409
Registriert: Di 27. Okt 2009, 17:06

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von TX-Tracker »

Eastpak1984 hat geschrieben:Hab mir mal (u.A.) neue Winterhandschuhe für die Dosensuche bestellt, und bin für das kleine Geld begeistert:

Gezahlt habe ich 5,83 EUR pro Paar inkl. Steuer zzgl. Versand.
Die habe ich auch seit 2 Monaten im Einsatz - leider sieht man es ihnen jetzt auch an: Nähte lösen sich und irgendwie franst der Schaft auch langsam aus.
Aber noch tun sie, was sie sollen, wobei ich mit dem Kälteschutz nicht ganz so zufrieden bin wie mit dem Grip - denn der der ist einzigartig!!
Benutzeravatar
Sechs Oecher
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 23:39

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Sechs Oecher »

Spider-Team hat geschrieben: Jacke von Wellensteyn (ist echt total warm und hat jede menge Taschen)
Whoa!
Als ich mir vor dreieinhalb Jahren meine Jacke von Wellensteyn holte, da kostete sie 350,-.
Schönes Ding für die Stadt, Sakko paßt auch drunter, aber outdoor??

Hängt wohl auch vom Geldbeutel ab.

PS: ich trage im Winter eine ranzige, rote, nicht in der Stadt vorzeigbare nicht wasserdichte Jacke von *ächz* Lands End für 39,- im Schlußverkauf.
Aber im Wald und unterm Busch will ich zur Dose, nicht zum Herrenausstatter.
Happy Hunting,
6/Ö



Garmin Oregon 550 mit Wanderführer Deutschland 2010, Wanderführer BNL 2010 und CN 2011
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Sejerlänner »

Fünf Oecher hat geschrieben: Whoa!
Als ich mir vor dreieinhalb Jahren meine Jacke von Wellensteyn holte, da kostete sie 350,-.
Schönes Ding für die Stadt, Sakko paßt auch drunter, aber outdoor??

Hängt wohl auch vom Geldbeutel ab.
Nicht unbedingt :p

Hab meiner Frau und mir letztes Jahr je einen Brandungsparka gekauft, gebraucht, aber neuwertig.
Zusammen 140€.

Etwas Geduld und antizyklisches Kaufverhalten* helfen beim günstigen Einkauf ;)

*Im August bieten nur wenige auf einen Tieftemperaturparka :D
Liebe Grüße
Sejerlänner
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Sejerlänner »

Gerade mal nachgeschaut, die Preise gehen wieder nach unten :D
http://www.ebay.de/itm/Original-Wellens ... 1e6cf7057c

In Januar war der Durchschnittspreis deutlich höher :p
Liebe Grüße
Sejerlänner
kletti
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 22. Mai 2012, 14:19

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von kletti »

Hi,

tragt ihr im Sommer, von festen Schuhen mal abgesehen, auch irgendwelche Sonderausrüstung als Kleidung?
GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von GeoSilverio »

Naja, ich ziehe zum Cachen nun nicht gerade meine beste Hose an... ;)
Ansonsten achte ich da nicht sooo sehr drauf.
Manchmal ist eine Cargohose (mit viel Tachen etc.) von Vorteil. An eine spezielle Arbeitshose, mit Knieschutz etc. trau ich mich irgendwie nicht. Einerseits habe ich gerade im Sommer Angst, dass ich darin schwitze und andererseits empfinde ich das oft als ZU "extrem".
Wer rennt schon mit Arbeitshosen in Camouflage-Optik und kohlefaserverstärkten Knieapplikationen im Wald rum? :shocked:

Ansonsten T-Shirt, Freizeithemd, Softshell-Jacke, je nach Witterung.
Antworten