Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

S: Programm für Datenübertragung vom Palm auf GPSr

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Antworten
Benutzeravatar
hobu49
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Di 28. Dez 2004, 21:30
Wohnort: Hannover

S: Programm für Datenübertragung vom Palm auf GPSr

Beitrag von hobu49 »

Wer kann mir ein Programm nennen, mit dem ich Tracks und Wegpunkte von/nach einem Palm (hier: T3) übertragen kann?

2. Problem: Verbindung von T3 und Vista C.
Kann man das Hotsync-Kabel vom T3 (USB, male) und das Datenübertragungskabel vom Vista C (USB, male) mit einer Art Kupplung (Datenleitungen gekreuzt und korrekte Polung mal vorausgesetz) einfach verbinden oder braucht man da noch irgendeine "Magic Box" zwischen?

Hat hier schon jemand so eine Lösung am Laufen?

Gruss
Holger
Hauke
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:20
Wohnort: N53°9,888' E7°20,907'
Kontaktdaten:

Beitrag von Hauke »

Ich hab zwar nur den Tungsten T3 (ohne VistaC), aber ich hab letztens durch Zufall auf sourceforge.net ein Programm gefunden, das dir ggf weiterhelfen könnte:
http://palgar.sourceforge.net/. Inwieweit das allerdinds noch unter PalmOS 5.x läuft kann ich dir nicht sagen. Zu Verbindungskabel steht auf der Seite auch einiges wie ich gerade gesehen hab, aufjedenfall kommst du mit USB nicht weit. Ich würde im Zweifelsfall zwei mal Seriell nehmen, sofern es für den Vista solch ein Kabel gibt, und ein Nullmodemkabel um RX<->TX zu vertauschen.
Das lief zumindest bei meinem alten Palm IIIx und einem OEM GPS Board, was von der Kommunikation her auf's gleiche rausläuft.

HTH,
hauke
Benutzeravatar
hobu49
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Di 28. Dez 2004, 21:30
Wohnort: Hannover

Beitrag von hobu49 »

Hi Hauke!

Schon mal Danke für den Link!
Muss ich mir gleich nochmal anschauen...

Meine Idee zu der Triviallösung mit gekreuzten Kabeln ist so (natürlich) nicht machbar. Ein Arbeitskollege hat mich ein wenig mehr über USB aufgeklärt. Wenn da was verbunden werden soll, muss das ein Client/Host-Pärchen sein. Da das Vista nur Client sein kann, muss man den Palm (der normalerweise auch nur Client ist), irgendwie dazu bringen, Host zu spielen. Eine Idee war, beide an einen USB-Hub anzuschliessen, aber das bringt auch nix, weil Hub=dumm.

Die Idee mit USB-Seriell-Adapter hatte ich auch schon, aber ich bin mir nicht sicher, ab mich das weiterbringt. Werde ich aber auch nochmal weiterverfolgen.

Gruss
Holger
Hauke
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:20
Wohnort: N53°9,888' E7°20,907'
Kontaktdaten:

Beitrag von Hauke »

Hallo Holger,
hobu49 hat geschrieben: Da das Vista nur Client sein kann, muss man den Palm (der normalerweise auch nur Client ist), irgendwie dazu bringen, Host zu spielen.
Das wirst du nie hinbekommen und selbst wenn der Palm irgendwann sagen wird "Neue Hardware gefunden" dann brauchst du immernoch irgendwie sowas wie Treiber dafür, denn die haben/ werden dort irgendeine proprietäre Lösung gebaut haben. Und wenn sie Treiber/ Software (die den Palm zu einem USB Host macht) anbieten würden, dann auch eine Lösung für die Verbindung der Geräte und wir würden diesen Thread nicht haben ;-)
Die einzige Möglichkeit sehe ich da mit dem Seriellenkabel aber die geht nur wenn der Vista C eine normale serielle Schnittstelle hat. Der Tungsten hat sie aufjedenfall zur Not USB- Cardle umlöten... :)
Die Idee mit USB-Seriell-Adapter hatte ich auch schon, aber ich bin mir nicht sicher, ab mich das weiterbringt. Werde ich aber auch nochmal weiterverfolgen.
So ein USB- Seriell- Adapter ist jedoch auch ein Endgerät und kein Host, sprich: diese Dinger sind dafür da, an einer USB Schnittstelle RS232 bereitzustellen und nicht aus einer RS232 Schnittstelle eine USB Schnittstelle zu machen (was dann bedeuten würde, dass man einen 386er mit USB nachrüsten könnte). Bringt dir also nichts, wenn du das Ding an den Vista und dann an den Palm anklemmst.

leider nichts positives,
Hauke
Antworten