Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

verschlüsselung, aus punkten und strichen. kein morse?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

xadax09

verschlüsselung, aus punkten und strichen. kein morse?

Beitrag von xadax09 »

hi,ich habe vor das startkoords durch eine verschlüsselung errechnet werden.
vor einiger zeit habe ich mal eine verschlüsselungsart gesehen,die bestand aus punkten und strichen.
kein morsealphabet ;)

hat von euch vllt jemand einen plan welche art von verschlüsselung das ist?
dank im voraus
Benutzeravatar
TH1357
Geomaster
Beiträge: 376
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:51
Wohnort: 23701 Eutin
Kontaktdaten:

Re: verschlüsselung

Beitrag von TH1357 »

Vielleicht der Freimaurercode
Gruß TH1357 :P Mein Blog
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
GeoFüchse
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 20:46
Wohnort: Singen (Hohentwiel)
Kontaktdaten:

Re: verschlüsselung

Beitrag von GeoFüchse »

TH1357 hat geschrieben:Vielleicht der Freimaurercode
"Das verlorerne Symbol" von Dan Brown gelesen? ;)

..Aber das wäre auch die einzige verschlüsselung mit strichen und punkten die mir - außer dem morsealphabet - gerade einfällt.
Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: verschlüsselung

Beitrag von Ruhrcacher »

xadax09 hat geschrieben:hi,ich habe vor das startkoords durch eine verschlüsselung errechnet werden.
vor einiger zeit habe ich mal eine verschlüsselungsart gesehen,die bestand aus punkten und strichen.
kein morsealphabet ;)

hat von euch vllt jemand einen plan welche art von verschlüsselung das ist?
dank im voraus

Kannst du sie uns in etwa aufmalen?
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?
westi65
Geowizard
Beiträge: 2050
Registriert: Do 31. Jul 2008, 17:38
Kontaktdaten:

Re: verschlüsselung

Beitrag von westi65 »

Wenn es nur um Zahlen geht, könnte es auch die Schrift der Maya gewesen sein.
siehe hier
Benutzeravatar
TH1357
Geomaster
Beiträge: 376
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:51
Wohnort: 23701 Eutin
Kontaktdaten:

Re: verschlüsselung

Beitrag von TH1357 »

GeoFüchse hat geschrieben:
TH1357 hat geschrieben:Vielleicht der Freimaurercode
"Das verlorerne Symbol" von Dan Brown gelesen? ;)
Ja hab ich, aber ich kannte den Code schon vorher ;)
Ein Beispiel des Codes würde bestimmt helfen
Gruß TH1357 :P Mein Blog
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AC&WS
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 08:26

Re: verschlüsselung

Beitrag von AC&WS »

Halle liebe Knobelfreunde,
ich weiß nicht, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Hab die SuFu genutzt und bin hier gelandet. Wollt kein neues Thema für meine kurze Frage eröffnen, darum schreibe ich jetzt hier...

Also, ich knobel schon ne ganze Weile an einer Verschlüsselung herum. Der Text stellt sich als Zahlen-Buchstaben-Paare dar. Es gibt aber auch reine Zahlenpaare, jedoch keine reinen Buchstabenpaare. So sieht das ganze (beispielhaft) aus:

5D 45 61 34 3A 77 77 2D 5E 23 79 53 55 C3 usw.

(Achtung: ich hab mir hier irgendwelche Kombis ausgedacht. Will hier ja nicht auf das Listing aufmerksam machen und dann hier dafür verantwortlich sein, dass die Lösung zu diesem Mystery hier gepostet wurde... :p )

Ich hab zuerst gedacht, das wäre eine ASCII-Verschlüsselung. Da ich aber jeder erdenkliche Schlüsselwort getestet habe, und zu keiner Lösung gekommen bin, stehe ich jetzt wieder bei Null.

Also, wer von Euch kann mir sagen, was für eine Art Verschlüsselung das hier sein kann? :hilfe:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: verschlüsselung

Beitrag von radioscout »

Das sieht hexadezimal aus.

Am besten fragst Du im Spoiler-Board.

Es ist sehr wichtig, echte Daten zu posten und den "Cache" zu nennen denn oft findet am zur Lösung erforderliche Hinweise an anderen Stellen im Listing.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5844
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: verschlüsselung

Beitrag von jennergruhle »

AC&WS hat geschrieben: So sieht das ganze (beispielhaft) aus:

5D 45 61 34 3A 77 77 2D 5E 23 79 53 55 C3 usw.
Das bedeutet dann "]Ea4:ww-^#ySUÃ".

Was genaueres musst Du dann schon bringen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
cicero610y
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Feb 2011, 16:54
Wohnort: München

Re: verschlüsselung, aus punkten und strichen. kein morse?

Beitrag von cicero610y »

Hallo!
jennergruhle hat geschrieben:Das bedeutet dann "]Ea4:ww-^#ySUÃ".
Nicht zwingend - die hexadezimalen Werte müssen nicht mit z.B. ASCII-Zeichen korrespondieren sondern können auch mit einer beliebigen Blockchiffre codiert sein. Selbst wenn es um eine Tabelle mit druckbaren Zeichen ginge, könnte ein Buchstabe 1...n Byte groß sein, und das wiederum Little oder Big Endian sortiert.

Mit der entsprechenden Vorschrift bekommst Du sicher auch aus den geposteten Zeichen Koordinaten ;-)

Grüße,
Florian
intentionally left blank
Antworten