Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche (Anfänger-)Lampe??

Moderator: elho

Benutzeravatar
Heinerich I
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Do 27. Mär 2008, 16:17
Wohnort: Tief im Westen!

Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von Heinerich I »

Nachdem ich mal in diesen Thread reingeklickt habe, weiß ich, dass ich mit sowas wie "Ausrüstung" vollkommen unterversorgt bin.... :???:
Ich hab nix anderes als ein GPS, einen Bleistift, Block und (seit gestern) Handschuhe (war im Gartenmarkt... :D )
Ich werde mich aber nicht verrückt machen (lassen :D ) und extrem langsam "aufrüsten"!

Ne Lampe wollte ich immer schon mal haben. Für meine ersten Gehversuche solls aber erst mal ne "kleine" werden.
Brav wie ich bin (am Freitag übrigens beim Globetrotter in Köln...) benutze ich mal die "Konkretisierungsanleitung" aus der LampenFAQ!

1) Habt Ihr schon selber ein Modell das Euch gut gefällt?
Nö!
2) Wie viel Geld wollt Ihr anlegen?
beinahe nichts - bis ca 25-30 €uronen?
3) Kopf- oder Handlampe?
Hand!
4) Wozu soll die Lampe dienen?
...Loch im Baumstumpf aus zu leuchten....
Nachts 5 Stunden leuchten braucht sie nicht. Wenn ich mal Nachtcache machen sollte (wahrscheinlich..) kauf ich mir eine Lichtschleuder als Ergänzung....
5) Wie groß darf/soll Sie sein?
ca. max. 20 cm, soll in eine mittelgroße Tasche, mit dem ganzen anderen Kram rein...
6) Wie oft benötigt Ihr die Lampe?
weiß ich nicht.... :ops:
7) Wie soll die Stromversorgung sein?
AA/Eneloops ....
8) Wieviel Licht soll die neue Lampe geben?
Keinen Schimmer, Mit den Lumenangaben kann ich wenig bis nichts anfangen. Aber ggf. ergibt sich die Leuchtstärke aus meinen obigen Ausführungen?

Herzlichen Dank für hilfreiche Tips!

Gruß
Bernd (aka "Heinerich")
Mein GPS: Magellan Triton 500

Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24962
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von radioscout »

TK-566
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 744
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von Lichtinsdunkel »

Hättest du jetzt die doppelte Summe aufgerufen, gäbe es eine Vielzahl an Lampen, die empfehlemswert sind. Bis 30 Euro kann ich bei Inlandbestellung die Romisen RC29 http://taschenlampen-papst.de/Romisen-R ... chenlampen empfehlen. Die Lampe ist für den Preis gut verarbeitet, handlich und wird mit einer AA-Batterie betrieben. Laufzeit: rund 70 Minuten.

Gruß
Walter
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von JoFrie »

Jep, bei den Anforderungen - Preisvorstellungen die Romisen RC-29

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von shen »

Für den Einsatzzweck könnte man auch über eine 1xAA Lampe nachdenken, wenn für Nachtcaches dann sowieso was ordentliches angeschafft wird. Ich persönlich nutze tagsüber die iTP Light A2 EOS (ca. 20 EUR in DE), siehe http://www.itplight.com/product_show.asp?id=206

Die ist klein, leicht (denk dran, nach und nach kommt immer mehr Ausrüstung dazu) und kann auch ganz schön hell. Für den Nahbereich mehr als ausreichend, zur Reflektorsuche nachts aber definitiv schlecht geeignet. Laufzeitmessungen dazu siehe Signatur.

Diese (und andere kleine Lampen) kann man mit einem Universalstirnband notfalls auch mal als Kopfleuchte nutzen, ich habe eines von Pearl für 1,80 EUR, funktioniert prima: http://www.pearl.de/a-PE7598-5630.shtml

Somit hättest Du für gut 20 EUR eine für den gedachten Einsatzzweck gut geeignete Lampe, die weder schwer noch groß ist und sogar in der Hosentasche bequem Platz findet. Mit Universalstirnband beleuchtet sie auch prima den Heimweg, wenn der Multi dann doch deutlich länger als geplant gedauert hat ;-)

Gruß
Stefan
geoBONE
Geomaster
Beiträge: 455
Registriert: Di 28. Dez 2004, 18:38
Wohnort: Kleve

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von geoBONE »

shen hat geschrieben: Diese (und andere kleine Lampen) kann man mit einem Universalstirnband notfalls auch mal als Kopfleuchte nutzen, ich habe eines von Pearl für 1,80 EUR, funktioniert prima: http://www.pearl.de/a-PE7598-5630.shtml
Lässt sich damit auch die TK20 noch halbwegs komfortabel tragen, oder bekommt man da schon Schlagseite?
Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von shen »

Nein, das geht nicht. Viel zu viel Gewicht, die würde bei jedem Schritt wippen. Das maximale was sich halbwegs komfortabel tragen ließe wäre eine leichte und möglichst kurze 2AA, idealerweise mit Lithium-Batterien, die sind auch nochmal 1/3 leichter :-)

Du kannst das ja mal simulieren: Nimm einen leichten Stoffgürtel oder den Trageriemen irgendeiner Tasche o.Ä. und befestige daran die Lampe mit Kreppband oder Gummis. Dann setze Dir das Ganze auf den Kopf :)

Aber für 1AA Leuchten als Behelf eine prima Sache, vor allem bei dem Preis :-)

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Heinerich I
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Do 27. Mär 2008, 16:17
Wohnort: Tief im Westen!

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von Heinerich I »

shen hat geschrieben:Für den Einsatzzweck könnte man auch über eine 1xAA Lampe nachdenken, wenn für Nachtcaches dann sowieso was ordentliches angeschafft wird. Ich persönlich nutze tagsüber die iTP Light A2 EOS (ca. 20 EUR in DE), siehe http://www.itplight.com/product_show.asp?id=206
Hab gestern abend mit meinem Bruder telefoniert, der mir genau diese Lampe in der nächsten Woche mitbringen wird... :D
Und weil er sie gar nicht nie benutzt hat und auch nicht benutzen wird, ist die auch noch ganz umsonst....

Somit dürfte der 1. Lampenerwerb dann erst mal erledigt sein!

Gruß
Bernd
Mein GPS: Magellan Triton 500

Bild
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von elho »

geoBONE hat geschrieben:Lässt sich damit auch die TK20 noch halbwegs komfortabel tragen, oder bekommt man da schon Schlagseite?
Das mal jemand ein Band mit zwei Halterungen macht, warte ich ja noch. :p
Das Band von Ortec, was es bei Globetrotter gibt, ist gross genug, dass die TK20 passen wird.
MiK
Geoguru
Beiträge: 5214
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 01:11
Wohnort: 64293 Darmstadt / Kleinwallstadt
Kontaktdaten:

Re: Welche (Anfänger-)Lampe??

Beitrag von MiK »

elho hat geschrieben:
geoBONE hat geschrieben:Lässt sich damit auch die TK20 noch halbwegs komfortabel tragen, oder bekommt man da schon Schlagseite?
Das mal jemand ein Band mit zwei Halterungen macht, warte ich ja noch. :p
Zumindest auf einem Bild wird das auch mit zwei Lampen betrieben:
http://www.fenixlight.com/viewnproduct.asp?id=38

PS: sehe gerade, dass es wirklich mit 2 Halterungen geliefert wird.
Antworten