Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

CR: Cacheliste laden

Windows-Tool zur Cacheverwaltung und formatierten Druckausgabe.

Moderator: Schnueffler

Antworten
Mika Mifizu
Geomaster
Beiträge: 379
Registriert: So 29. Mai 2005, 13:23
Wohnort: Oberfranken

CR: Cacheliste laden

Beitrag von Mika Mifizu »

Hallo,

nachdem wohl GC die Nutzung stark überwacht, siehe z.B. "Verstößt der Einsatz ... gegen die Regeln", schlage ich folgendes vor (auf der Seite Waypoints > Cachebeschreibungen laden ist noch etwas Platz frei):
Bild
Damit wird die Wartezeit konfigurierbar, und sollte in den angegebenen Grenzen zufällig gewählt werden.
Ist keine Box aktiviert, zieht die bisherige Defaulteinstellung, ist nur die erste Zeit angegeben, gilt diese Zeit fest.

Das sollte eine automatischsierte Verfolgung und somit eine Sperre zumindets erschweren. 8)

Gruß
Volker
BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Re: CR: Cacheliste laden

Beitrag von BlackyV »

Mika Mifizu hat geschrieben:Das sollte eine automatischsierte Verfolgung und somit eine Sperre zumindets erschweren.
:roll: So'n Quatsch! Wenn ich die Logs meines HTTP-Servers befrage und nach Datenmengen und IP-Adressen sortiere ist die Wartezeit zwischen den Abfragen völlig schnuppe...
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler »

Das problem bei cache-checker war, dass er die Bandbreite voll ausgeschöpft hat. Es ging sich nicht um die Datenmenge, sondern nur um die Bandbreite. Daher macht der Vorschlag von Mika Mifizu schon Sinn, ist aber dennoch recht überflüssig, denn der CacheScanner lässt sich schon sehr viel Zeit beim herunterladen (bin mir nicht sicher, aber 3s sollten es schon sein). Ausserdem lädt er zwischendurch auch immer noch die Karte von Mapquest, was den GC-Server ja auch nicht belastest.

Daher halte ich diese Änderung für unnötig. Außerdem "banned" GC.com ja nicht direkt einen User. Die sperren erst mal die IP. Das hat aber bei cache-checker nichts geholfen, da er sich dann einfach wieder ne neue IP geholt hat, und munter weiter gesaugt hat.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Ich glaube auch, dass das Abrufen "handelsüblicher Mengen" keine Probleme bereitet. Wer saugt denn schon Hunderte von Caches auf einmal? (Also gut, wir wissen jetzt, wer das tut bzw. getan hat... :lol: )
Bild
hk@gg
Geocacher
Beiträge: 294
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 10:26
Wohnort: 64572 Büttelborn

Beitrag von hk@gg »

Lakritz hat geschrieben:Ich glaube auch, dass das Abrufen "handelsüblicher Mengen" keine Probleme bereitet. Wer saugt denn schon Hunderte von Caches auf einmal? (Also gut, wir wissen jetzt, wer das tut bzw. getan hat... :lol: )
Bei meinen ersten Versuchen mit dem Cachescanner (übrigens ein Super-Tool) habe ich es fertiggebracht, alle Caches in D, F, A, H und SK zu saugen.

Gesperrt worden bin ich aber nicht.

Inzwischen sauge ich nur die Caches von GC, die ich wirklich suchen will (sind dann max. ca. 8 bis 10 für eine Cachetour, die ich dann allerdings gar nicht alle schaffe :roll: )

Gruss

Hubertus (hk@gg)
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler »

Das Problem war nicht die Menge, sondern die Bandbreite, die cache-checker benutzt hat. Ich glaube nicht, dass gc.com sich um die Menge kümmert. Denen macht es nur was aus, wenn die anderen User dadurch eingeschränkt werden.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
hk@gg
Geocacher
Beiträge: 294
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 10:26
Wohnort: 64572 Büttelborn

Beitrag von hk@gg »

Na dann bin ich ja beruhigt. Ich habe schon befürchtet, Papier ordnerweise durch die Landschaft schlepopen zu müssen:shock:.

Danke und Gruss

Hubertus (hk@gg)
Antworten