Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Taschenlampe von Penny stinkt eklig

Moderator: elho

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil »

@Threadstarter: Bring die Lampe zurück, laß Dir das Geld geben, kauf einen leckeren Ziegekäse dafür (der übrigens nicht STINKT!), genieße diesen mit frischem Brot und Rotwein und erwirb danach eine GESCHEITE Lampe von einem vernünftigen Hersteller.

Eine MagLite 2D oder 3D kostet nicht die Welt, selbst eine SureFire G2 bekomme ich bei Ebay für ca. € 35,- (und SureFire ist noch mal ein anderes Qualitätslevel gegenüber Maglite) und dann hast Du was "Gescheites" und nicht so einen Plastikramsch!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

hcy hat geschrieben:
Sir Cachelot hat geschrieben:es gibt keine schlüssigen beweise, dass das eine folge des co2-anstiegs ist.
Nein, natürlich nicht. :shock: In den 50ern gab's auch keine "schlüssigen Beweise" dass Radioaktivität schädlich ist, da haben die die Soldaten noch vor den Atompilz gestellt um sie abzuhärten. ..
Wo lebst Du denn? Das der Klimawandel und die damit verbundenen Naturkatastrophen die wir ja jetzt auch jährlich in Deutschland beobachten können Fakt sind sollte doch wohl jedem klar werden. Dann kommen natürlich noch die Bausünden dazu wie bei uns die Flussbegradigungen oder eben die Städte in flutgefährdeten Regionen.
Für einen normalen TV-Gucker mag das wohl so scheinen, auch ich tendiere zu deiner ansicht.
Aber deine argumentation beinhaltet auch Tsunamis und Erdbeben, welche man ja wohl kaum der industrie anlasten kann, oder?
die jetztigen phänomene sind imho noch keine effekte, sondern innerhalb der wahrscheinlichkeit.
meines wissens hab ich noch nichts über einen beweis für einen klimawandel gelesen.
Mit der Atombombe ist auch nicht ganz richtig, man hat ja schon nach wenigen tagen nach hiroschima gesehen, dass die leute davon krank wurden und trotzdem haben die amis und russen weiter oberirdische tests durchgeführt.
Schlussendlich sehe ich die naturkatastrophen-dichte nur als einen effekt der modernen berichterstattung. heutzutage bekommt man eben viel mehr und schneller mit. dadurch wirkt das eben mehr.
man sollte sich bei solchen aussagen auf validierte daten verlassen und nicht auf sein gefühl.
mit der ozonschicht, z.b. war was anderes.
es gibt aber auch gute nachrichten:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde ... 69,00.html
mittlerweile sind wir aber ziemlich ot
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK »

BlueGerbil hat geschrieben:@Threadstarter: Bring die Lampe zurück, laß Dir das Geld geben, kauf einen leckeren Ziegekäse dafür (der übrigens nicht STINKT!), genieße diesen mit frischem Brot und Rotwein .....
Oha, ein Genießer...sowas lob ich mir! *anstoss* 8)
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil »

Jepp, der Gerbil ist den schönen/leckeren Dingen im Leben recht zugetan (was man auch sieht :cry:)
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Sorry aber das ist echt MIES und hättest Du DIR verkneifen können :evil:
hcy hat geschrieben: aber das geschieht den Amis mal ganz recht, ...
Gruß R S G
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Ralf_Sg hat geschrieben:Sorry aber das ist echt MIES und hättest Du DIR verkneifen können :evil:
hcy hat geschrieben: aber das geschieht den Amis mal ganz recht, ...
naja, so ein post kann schon mal rausrutschen.
ich denke, die werden die stadt aufgeben - aufbauen ist bestimmt zu teuer.
was mich wundert sind die zustände, was ist das für ein volk, dass, kaum das keine polizei da ist, durchdreht und plündert???
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

OT : Mal sehen ob da noch eine erleuchtende Reaktion kommt ?

zum Plündern .... das ist der Spiegel den unserer Gesellschaft sich vor Augen hält .... ich bin sicher das dies kein Problem der Amerikaner ist, so ein Szenario halte ich bei uns auch für denkbar ...
Sir Cachelot hat geschrieben:naja, so ein post kann schon mal rausrutschen.
ich denke, die werden die stadt aufgeben - aufbauen ist bestimmt zu teuer.
was mich wundert sind die zustände, was ist das für ein volk, dass, kaum das keine polizei da ist, durchdreht und plündert???
Gruß R S G
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

denkbar vielleicht, im tv hat ein schlauer gesagt, das wären die sog. "looser", die sich jetzt mal richtig austoben.
also ich weiss nicht, gehts uns so schlecht, dass deutsche plündern und wild rumballern, bei so einem szenario?
ich denke doch mal nicht.
uns gehts doch eigentlich sehr gut, egal.
interessanter fred-verlauf.
von einer stink-penny-lampe zu phenotypischen verhaltensweisen in krisensituationen....
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Ich frage mich was ihr machen würdet, wenn:
- es keinen Strom und kein Trinkwasser mehr gibt und auf absehbare Zeit auch nicht geben wird
- nur noch Satellitentelefone funktionieren
- keine Busse, Züge Taxis mehr fahren
- ihr nirgendwo hinfahren könnt, weil die meisten Autos hinüber und die Straßen blockiert sind
- die seit Tagen versprochene Hilfe ausbleibt
- im geschlossenen Supermarkt nebenan noch ganze Regale voller Lebensmittel stehen
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr »

Zumindestens weniger schiessen, dank der strengeren Waffengesetze bei uns...

BTW und aufgrund der wenig geistreichen Bemerkung "das geschieht den Amis mal recht":

Mal abgesehen davon, dass gerade mal ein Viertel der Wahlberechtigten Bush tatsächlich gewählt hat - es ist leider oft so, dass gerade die Armen in den USA (und hier hat es die ärmsten Staaten getroffen) gar nicht wählen dürfen - eine Vorstrafe (und das geht da viel schneller als hier) und man ist sein Wahlrecht los...
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild
Antworten