Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was hälst Du von Muggel-Caches?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Was denkst Du von Muggel-Caches?

Das ist Nervenkitzel, das brauch ich!
11
12%
Ist mir egal, ich heb jeden Cache.
36
40%
Nein, das ist nix für mich.
42
47%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 89

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex »

Cache auch lieber ohne Zuschauer. Und wenn einer meiner Caches zu nah bei den Muggles liegt, dann weise ich gleich in der Beschreibung drauf hin und nehme nen Micro, damit nur ein paar kleine Trades und erst gar keine TBs oder Coins reinpassen.
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Wer in der Stadt wohnt, legt und sucht logischerweise (Achtung, jetzt betonen:) auch in der Stadt.
Genau wie bei den Wald- und Wiesencaches gibt es in der Stadt gute und weniger gute Locations und Caches.

Aus der Erfahrung ist das Fahrrad das beste Verkehrsmittel für eine Urban Cache Tour.
Bei uns hat es sich mittlerweile eingebürgert, die nächstgelegene Öffi-Haltestelle anzugeben. Mir persönlich ist das vollkommen mumpe, weil ich mit dem Rad sowieso schneller bin als die Strapazenbahn. Für Touris und ähnlich Ortsfremde aber sicherlich hilfreich.
Gibt es eigentlich schon einen Multi mit Öffi-Zwang, oder ist Hannover da bald die erste Stadt?

Nachteil beim Urban Caching ist m.E. nur die extrem hohe Microdosendichte. Noch schwieriger als einen Regular in der Stadt zu verstecken ist es, einen Regular erst einmal zwischen den ganzen Micros ausfindig zu machen.

Die hohe Muggle-Dichte in der Stadt ist ein zusätzlicher Kick beim Cachen. Find ich total gut.
Leider kann nicht jeder damit umgehen und so verbrennen einige kreative Verstecke viel zu schnell.

Andererseits ist eine hohe Muggle-Dichte auch eine gute Tarnung. Mitten in der Menge fällt man den Muggles oft kaum auf. Und die meisten Muggles sind innerhalb weniger Sekunden vorbeigegangen, ohne sich um den Cacher zu kümmern. Bewohner eines einsamen Hauses sind sicherlich sensibeler, was Geocacher in der Nähe des Grundstückes betrifft. Da fällt halt jeder auf, der da normal nicht hin gehört.

Ahoi aus Linden,
Pom

Edit: Am Samstag war ich übrigens im Wald am Stadtrand. Der Final war auf Dauer total vermuggelt, weil sich jemand ohne festen Wohnsitz 2 m von der Dose entfernt schlafen gelegt hat.
Loggen unmöglich. Bild
Weder der Owner noch ich (beide mit guuuuter Ortskenntnis) hätten damit gerechnet.
Passiert also auch draußen in der Gegend, dann aber unerwartet.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK »

Bin auch nicht für Caches mit hohem Muggle-Aufkommen,
aber was will man in der Stdt schon großartig machen...gibt teilweise keine anderen Möglichkeiten.
Mussten auch schon eine Cachehebung abbrechen, weil es unmöglich gewesen wäre den ohne gesehen zu werden zu heben. :?
Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris »

Muggledichte kann auch ganz spannend sein. Bei dem Micro am Brandenburger Tor ist sogar der etwas schlafmützige Wachmann, der das Tor vor den bösen Terroristen schützen soll, schon vor längerer Zeit unwissentlich auf Cacher aufmerksam geworden. Als ich (PaulHarris) gerade am Boden herumgeschaut habe, hat er sich gleich schützend vor dem Cache aufgebaut. Weil ich die Filmdose bereits erspäht hatte, habe ich mich halt von der anderen Seite rangepirscht und dem Typen von hinten mehr oder weniger von hinten zwischen die Füße gegriffen.
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

radioscout hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:Yep - und dafür gibt's den ÖPNV!
Richtig. Und ich bitte seit Monaten um die Angabe von Bushaltestellen in Cachebeschreibungen. Ohne diese Information dauert die Vorbereitung Stunden und spontanes Caches ist kaum möglich.

Ich bin sehr lange nur mit Bus&Bahn zum Cachen gefahren, auch in ländlichen Gebieten (Eifel). Da dauert die Suche nach der Haltestelle (zu Hause am PC) oft länger als die ganze Cachetour.
versteh ich nicht. man kann doch sehen in welcher strasse der start ist. dann gibt man die strasse als ziel ein und bekomt die beste haltestelle online. so funzts auf jeden fall in stuttgart und ulm.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Das funzt sogar überall. Bahn.de hatte bisher alle Haltestellen, die ich gebraucht habe.
Bild
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Ich find Sie Klasse, je mehr Muggles umso prickelnder.
Gruß R S G
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Sir Cachelot hat geschrieben:versteh ich nicht. man kann doch sehen in welcher strasse der start ist. dann gibt man die strasse als ziel ein und bekomt die beste haltestelle online. so funzts auf jeden fall in stuttgart und ulm.
Nicht jedes Verkehrsunternehmen hat eine funktionierende Fahrplanauskunft. In großen Städten kein Problem, aber in ländlichen Gegenden kennen die Leute im Callcenter teilweise ihre Haltestellen nicht!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

pom hat geschrieben:Aus der Erfahrung ist das Fahrrad das beste Verkehrsmittel für eine Urban Cache Tour.
Nicht jeder hat ein so großes Auto wie Du oder eins, in das ein Fahrrad reinpasst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

HerrK hat geschrieben:Bin auch nicht für Caches mit hohem Muggle-Aufkommen,
aber was will man in der Stdt schon großartig machen...gibt teilweise keine anderen Möglichkeiten.
Doch, gibt es: ein paar 100-1000 m raus aus der Stadt und dort ein schönes Versteck finden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten