Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Caches in der Nähe von AKWs mehr

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6248
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Keine Caches in der Nähe von AKWs mehr

Beitrag von hcy »

Wenn es nach diesen Plänen geht:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 33,00.html

Wie so die Sicherheit erhöht werden soll ist mir aber noch unklar. Bei so großen Objekten kann man doch auch auf Sicht fliegen oder nicht?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Jetzt verstehe ich, warum so viele Geocacher was gegen Atomkraft haben. ;)
Bild
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW »

Ist das jetzt eigentlich Jammern auf hohem Niveau? :shock:
inactive account.
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Nein , Konstuktives Forum ...

Dann gibt es im Umkreis von AKWS eben nur noch Letterbox Caches ... :wink:
Gruß R S G
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

DocW hat geschrieben:Ist das jetzt eigentlich Jammern auf hohem Niveau? :shock:
Du meinst wohl "Jammen"... :lol:
Bild
Eliveras
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 09:17

Beitrag von Eliveras »

Das ist doch eine Ente:

Verkehrsflieger in IFR navigieren primär mit IRS (Trägheitsnavigationssystemen) und Radionavigation (VOR/DME/ADF).
GPS/LORAN-C/GLONASS mag zwar vorhanden sein, aber nicht alleine und nicht im "Safety of Life" Bereich.

Privatflieger in VFR müssen sehen, wohin sie fliegen. Hier mag das GPS eine gute Unterstützung sein, aber ob die eine ernsthafe Gefahr darstellen?
Wer später bremst, fährt länger schnell.
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW »

Lakritz hat geschrieben:
DocW hat geschrieben:Ist das jetzt eigentlich Jammern auf hohem Niveau? :shock:
Du meinst wohl "Jammen"... :lol:
Ich weiss nicht, was das bisschen Reggae-Musik dem GPS-Signal antun soll,

Ooh, yeah! All right!
We're jammin':
I wanna jam it wid you.
We're jammin', jammin',
And I hope you like jammin', too.
inactive account.
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

DocW hat geschrieben:
Lakritz hat geschrieben:
DocW hat geschrieben:Ist das jetzt eigentlich Jammern auf hohem Niveau? :shock:
Du meinst wohl "Jammen"... :lol:
Ich weiss nicht, was das bisschen Reggae-Musik dem GPS-Signal antun soll,

Ooh, yeah! All right!
We're jammin':
I wanna jam it wid you.
We're jammin', jammin',
And I hope you like jammin', too.
Nee, das war schon richtig. Ein GPS-Jammer jammert eben. :D
der bericht ist übrigens doof.
als wenn man nicht schon aus 2km so ein kernkrafwerk sieht, da brauch ich kein gps um da reinzufliegen.
und im irak krieg haben die amis angeblicht sa eingeschaltet, die brauchen doch kein jammer. andersrum machts sinn. die iraker haben jamer eingesetzt um die amis zu stören- also ehrlich.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sir Cachelot hat geschrieben:als wenn man nicht schon aus 2km so ein kernkrafwerk sieht, da brauch ich kein gps um da reinzufliegen.
Aber Hauptsache das "Department for Homeland Security" hat mal wieder einen Furz auf Papier gedruckt.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Nacaya
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 17:20
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nacaya »

Naja, bevor die Sperrgebiete um die AKWs errichtet wurde, waren die genauen GPS-Koordinaten ja gar nicht bekannt. Seit es aber nun eben diese GEbiete gibt, stehen die ganzen Kernkraftwerkskoordinaten in jeder Luftfahrerkarte drin. In diesem Fall haette jeder Depp seine GPS-gesteuerte Rakete praezise zum Ziel schicken koennen. Hier loest man ganz wunderbar ein Problem, das man sich selbst geschafft hat.
Andererseits wird ein nicht vorhandenes GPS-Signal auch niemanden abhalten, mit irgendwas grossem da reinzufliegen..
In meinen Augen ist das alles ein recht grosser Schwachsinn der nur veranstaltet wird, um die Buerger/potentiellen Waehler zu beruhigen. Frei nach dem Motto 'Wir tun ja was'..
Antworten