Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Jagdaktivität

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Jagdaktivität

Beitrag von Starglider » Di 20. Sep 2005, 22:20

Zur Zeit scheinen die Jäger wirklich sehr aktiv zu sein. Eben wurden die "Männer allein Im Wald" beim "Cachers Nightmare" sozusagen aus dem Wald geschossen.
Liegt das nur am Vollmond und dem guten Wetter oder ist gerade irgendeine Schonzeit vorbei?
-+o Signaturen sind doof! o+-

Werbung:
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 21. Sep 2005, 00:14

Genau in der Reihenfolge (oder umgekehrt).
Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 21. Sep 2005, 05:04

Das klang ja schon öfters in diversen Threads hier an: so von 5 Tagen vor Vollmond bis 5 Tage nach Vollmond sollte man den Jägern iihr Revier überlassen, da dann genügend Büchsenlicht vorhanden ist. Und wenn dann noch eine sternenklare Nacht herrscht, würde ich mich erst recht nicht in den Wald begeben.

Mag der Jäger noch so tolerant gegenüber Nachtcachern sein - spätestens wenn ihm öfters die Beute vor der Flinte weggescheucht wird, dürfte diese Toleranz schwinden (und irgendwann der Cache verschwinden).
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Re: Jagdaktivität

Beitrag von RSG » Mi 21. Sep 2005, 06:21

So wie mann aus dem Wald rausschießt, so schießt ...... :wink:
Starglider hat geschrieben: Eben wurden die "Männer allein Im Wald" beim "Cachers Nightmare" sozusagen aus dem Wald geschossen.
Liegt das nur am Vollmond und dem guten Wetter oder ist gerade irgendeine Schonzeit vorbei?
Gruß R S G

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Mi 21. Sep 2005, 06:23

Niemand wird doch wohl so dämlich sein und weitergehen wenn er aus der Distanz, NACHTS, Schüsse im Wald hört :(
wutzebear hat geschrieben: Und wenn dann noch eine sternenklare Nacht herrscht, würde ich mich erst recht nicht in den Wald begeben.
Gruß R S G

Benutzeravatar
mtblui
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von mtblui » Mi 21. Sep 2005, 06:33

Beim Mountain Night Vario sind am letzten Wochenende auch die Cacher verjagt worden, von den Jägern es waren 4 Jäger die sich gestört fühlten.
Also die regel 5 vor und danach finde ich da recht gut.

Man sollte jedem seinen Spaß lassen den Cachern und den Jägern
Ups ein neuer wann wo wie
Das vergessene Tal

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 21. Sep 2005, 06:41

Ralf_Sg hat geschrieben:Niemand wird doch wohl so dämlich sein und weitergehen wenn er aus der Distanz, NACHTS, Schüsse im Wald hört :(
wutzebear hat geschrieben: Und wenn dann noch eine sternenklare Nacht herrscht, würde ich mich erst recht nicht in den Wald begeben.
Welche Schüsse? Ich schrieb davon, in sternenklaren Vollmondnächten aus dem Wald zu bleiben, auch ohne dass geschossen wird. Die meisten ansitzenden Jäger wirst Du wohl erst bemerken, wenn sie sich bei Dir bemerkbar machen (im Idealfalle durch Rufen).

Wir haben das gleiche "Spielfeld", daher sollten wir ihnen das auch mal zeitweise ganz überlassen können.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 21. Sep 2005, 06:51

mtblui hat geschrieben:Beim Mountain Night Vario sind am letzten Wochenende auch die Cacher verjagt worden, von den Jägern es waren 4 Jäger die sich gestört fühlten.
Sieh's einfach mal aus der Sicht des Jägers: die zahlen nicht schlecht dafür, ins Revier zu dürfen; sie sind die Buhmänner, wenn z.B. eine zu hohe Wildschweinpopulation in Vororte ausweicht und Gärten umpflügt; aber in den wenigen Nächten, wo sie wirklich was dagegen machen können, werden sie gestört und kommen so nicht zum Schuß. Da wäre ich auch sauer.

Da würde ich mich vermutlich auch "beschweren". Wie ist denn das mit den Cachern bei Dir genau abgelaufen?

Hab gerade Carhus Anmerkung mit der Infrarot-Ausrüstung gelesen. Da kann man nur hoffen, dass er nie an einen Jäger gerät, der auch mal "auf gut Glück" einen Schuß abgibt (ist zwar nicht zulässig, aber soll es trotzdem geben).
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Mi 21. Sep 2005, 09:29

Wir (Coolwater und ich) wollten auch just den MNV am Wochenende heben. Und treffen auf der Kuralpe gerade Mtblui, Patrick, carhu und ein paar andere. Gerade verscheucht aus dem Wald von den Jägern.

Sicher ist das ärgerlich, vor allem, wenn man, wie ich, doch etwas Anfahrtsweg hat. Doch hier hilft EInsicht und Vernunft mehr als Gram. und sicherer ist es auch.

Entäuscht waren wir natürlich schon, aber auch die Jäger haben nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Die übermäßige Population wurde schon genannt. Wer mal gesehen hat, wie Grünflächen aussehen, nachdem Wildschweine aus dem angrenzenden Wald drüber hergefallen sind, der versteht sicher was ich meine (so geschehen in der Nähe Griesheim/Darmstadt, wo genau weiß ich aber nicht mehr, Coolwater kennt das. Da ist auch eine Reitmöglichkeit durch den Wald für Kids). Das war keine Wiese mehr, das war ein Acker.

Hinzu kommt der wirtschaftliche Aspekt. Kein Abschuß = kein Verkauf der Beute. Und in einer Nacht werden teilweise die Bestände wieder auf Normsoll gebracht. Teilweise verpflichten sich die Jäger, Restaurants und Gasthöfe mit frischem Wild zu beliefern.

wutzebaer hat es ja schon angesprochen. Die Spielwiese gehört nicht den Cachern allein. Und es ist Tolleranz des Pächters, einen (Nacht)-Cache dort zu lassen. Gibt nämlich so was wie Ruhestörung von Wild. Und das kann der Jäger unterbinden, nicht nur während der Jagd...

Evtl. sollten die Cacheowner, die diesen in einem Jagdgebiet ausgelegt haben, in der Beschreibung deutlich auf die "5-Tage-Vollmond-Regel" hinweisen und bitten diese einzuhalten.

Greetz Sandman633
Bild Bild

Benutzeravatar
Kugelberg
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: So 17. Jul 2005, 19:02

Vollmond Cachen

Beitrag von Kugelberg » Mi 21. Sep 2005, 12:18

Sorry,
ich habe gerade das ganze nochmal im Thread zum Cache beschrieben, diesen hatte ich übersehen. Dieser Zusammenhang zwischen Vollmond und Jagdaktivität war mir bisher nicht so wirklich klar, bzw. ich habe ihn mir einfach nicht vergegenwärtigt. Eigentlich aber ganz logisch. Ich werde das ganz sicher zukünftig beherzigen, zum einen weil ich es echt shice fand und nicht nochmal erleben will, zum anderen weil ich natürlich auch bereit und in der Lage bin einem Jäger sein Revier zu überlassen, in Phasen die für ihn optimale Verhältnisse darstellen. Allerdings frage ich mich, ob Jagdaktivitäten in Neumond-Nächten oder in dunklen, wolkenverhangen Vollmondnächten (+/-5) tatsächlich nicht stattfinden? Ich kann kaum glauben, das Jäger nur bei optimalsten Lichtverhältnissen im Wald sind.

Grüße,
Olli
Zuletzt geändert von Kugelberg am Mi 21. Sep 2005, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt