Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verriegelter Cache

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Gibt es eigentlich ne kleine tragbare Atcethylen und Sauerstoffflasche ?

Wenn ich an die kommenden abgeschloßenen Caches Denke brauche ich wohl nen Trennschneider :lol:
Gruß R S G
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Oder einen Bolzenschneider?

Da kam mir doch ganz kurz die Idee eine Lockpicking-Caches (gibt es sowas schon?).
Aber auch nur ganz kurz, denn die Gefahr, daß das Schloss beschädigt wird und dann nicht mehr geöffnet werden kann, ist recht hoch.
Und irgendwer könnte es einfach aufbrechen und wenn man ihn darauf anspricht behaupten, es währe jemand nach ihm gewesen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Ich merke schon, Wenn in 10 Jahren in der Schule die Frage gestellt wird " Wer hat das WAR-CACHING geprägt? " , rufen die Kiddys :

Ra-dio-Scout :wink:
radioscout hat geschrieben:Oder einen Bolzenschneider?

Da kam mir doch ganz kurz die Idee eine Lockpicking-Caches (gibt es sowas schon?).
Aber auch nur ganz kurz, denn die Gefahr, daß das Schloss beschädigt wird und dann nicht mehr geöffnet werden kann, ist recht hoch.
Und irgendwer könnte es einfach aufbrechen und wenn man ihn darauf anspricht behaupten, es währe jemand nach ihm gewesen.
Gruß R S G
Eliveras
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 09:17

Beitrag von Eliveras »

radioscout hat geschrieben:Da kam mir doch ganz kurz die Idee eine Lockpicking-Caches (gibt es sowas schon?).
Hier kann man lockpicken/wurde gelockpickt.
Wer später bremst, fährt länger schnell.
nopalis
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 11:43

Beitrag von nopalis »

Wir benutzen seit mehreren Jahren ein Zahlenschloss am Eingang unseres Vereinsgeländes. Sommer wie Winter - keinerlei Probleme, auch ohne einölen, Silikon oder Fett.
Darf ich den Herstellernamen Abus erwähnen??

Das Schloß hängt seit Jahren im Freien, ohne jeden Schutz.
GdE-||-Striker
Geomaster
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 13:05

Beitrag von GdE-||-Striker »

Naja, mir fällt dazu ein Rektalu Cache ein den ich mal gemacht habe. Ich glaube es war Bad Key. Ist mal ne ganz nette Idee, man sollte sowas aber nicht zu oft machen, wenn jeder zweiter Cache so wäre würde es mich langweilen.

Lasst euch doch mal was neues einfallen, man kann auch schöne Cacheverstecke bauen, die einfach durch ihre Unsichtbarkeit überzeugen. Ich denke z.B. an einen alten Schaltkasten, den man irgendwo anbringen kann wo es nicht auffällt (benutze Rohrschelle mit Lampenpfosten). Das man den passenden Vierkantschlüssel mitbringen muss, muss halt in der Beschreibung stehen.

Sascha
Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr »

schuma1 hat geschrieben:Hier kann man lockpicken/wurde gelockpickt.
Das Schloß bei dem Cache habe ich auch "gelockpickt" (oder sagen wir mal einfach auf Deutsch "geknackt"), da ich das Rätsel nicht im mindesten begriffen habe...

Ist auch auch die mechanisch primitivste Form eine Zahlenschlosses. Da sieht man doch mal wieder: Was man vor 25 Jahren in der Schule (oder wars nach der Schule?) gelernt hat, vergisst man nicht :wink:
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild
The Pirates
Geocacher
Beiträge: 151
Registriert: Mi 6. Okt 2004, 15:24
Kontaktdaten:

Beitrag von The Pirates »

Ahoi!
Gagravarr hat geschrieben:Hier kann man lockpicken/wurde gelockpickt.

Das Schloß bei dem Cache habe ich auch "gelockpickt" (oder sagen wir mal einfach auf Deutsch "geknackt"), da ich das Rätsel nicht im mindesten begriffen habe...
Wir haben uns natürlich daruber unseren gedanken gemacht und das wegen ist Igors Schloss als kleine bonus gedacht und nicht nötwendig um der Cache zu loggen.

Shaun :D
This text was translated according to "piraten Deutsch für Englischen Kapitane" by Walteer Windhose
Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr »

Das habe ich später auch bemerkt... :wink:

Aber ich hab das Schloss ja mit Gefühl "geknackt" (mit den gefühlvollen Fingern, die die Frauen lieben :lol:) und nicht mit Gewalt - außerdem war ich wohl der erste, der es überhaupt offen hatte :P
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild
carhu
Geomaster
Beiträge: 381
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 16:42
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von carhu »

Gagravarr hat geschrieben:...außerdem war ich wohl der erste, der es überhaupt offen hatte :P
Das stimmt nicht ganz. Ich hatte da den ersten Fund und hatte kurz probiert das Ding aufzubekommen. Hat aber nicht geklappt, da ich falsch an die Sache herangegangen bin. Während des Probierens wurde mir dann klar, dass das wieder so eine schwarze Buch Geschichte ist. Da ich froh war das Ding endlich losgeworden zu sein, habe ich dann aufgehört und auch im Log angedeutet, dass ich es eigentlich nicht so toll finde.
Nach dem Abyss dann, haben proeder und fekon noch den Igor gehoben und ich bin mitgelaufen. proeder hat dann, ohne nachdenken, das Ding in etwa 5 Sekunden aufgemacht (da er im Gegensatz zu mir, solche Typen schon trainiert hat). Er hat mir dann erklärt was ich falsch gemacht habe, wir haben uns das Geheimnis angeschaut, fanden es tatsächlich nicht so toll und haben dann so getan als hätten wir es nicht gesehen.
Also der FTUTIS (First To Unseal The Igor Secret) geht wohl eher an Patrick.


Mit besten Grüßen

carhu
Bild
Antworten