Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welchen PDA?

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Chris
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 10:30

Welchen PDA?

Beitrag von Chris »

Ich würde mir gerne einen günstigen PDA für's geocachen kaufen. Welchen würdet ihr empfehlen?
Oder soll ich mir besser gleich ein gerät von Garmin holen?

cu Chris
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Ein PDA hat 2 eklatante Nachteile

- er frisst Strom wie Drecksau >> geringe Einsatzdauer (im Vergleich zu "normalen" GPS Geräten.
- er ist selten Outdoorgeschützt
Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Re: Welchen PDA?

Beitrag von Schnüffelstück »

Chris hat geschrieben:Ich würde mir gerne einen günstigen PDA für's geocachen kaufen. Welchen würdet ihr empfehlen?
Oder soll ich mir besser gleich ein gerät von Garmin holen?

cu Chris
siehe auch
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=37
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=38
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=135

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Ich hab mich auch wieder von der Kombination iPAQ 2210 mit Navigon Bluetooth Maus und dem VitoNavigator fürs Cachen getrennt. Am Anfang wars aber das einzige was ich hatte.

Nachteile die ich feststellte:

- PDA und Maus mit Bluetooth verbunden hält maximal 2-4 Stunden (Der PDA vielleicht etwas länger.

- PDA und Maus mit 12V Kabelsatz. Da mußt Du Dir eine mobile Stromversorgung bauen. Ich hab mir das mit einem 6er Mignonhalter und Zigarttenanzünderbuchse gebastelt. Funktioniert schon ganz gut. Ohne Rucksack geht garnix und alle schaun dich an, als ob du vom Mars wärst (störte mich nicht besonders....)

- Mit dieser Kombination bin ich allerdings nur bei Schönwetter losgegangen, weil mein Aquapac nix taugte; Du mußt das PDA-Kabel zur Maus rausführen (Rugged Case hatte ich keins).

- Nicht nur das es nicht gegen Feuchtigkeit geschützt war, sondern auch gegen Stöße o.ä.

- mal schnell ablegen geht auch nicht, weil du ja verkabelt bist

So hab ich mir dann ganz schnell einen Etrex Vista C gekauft. Bis jetzt find ich ihn für meine Zwecke ausreichend (eigentlich überdimensioniert, aber ich wollte den Kompass und das Farbdisplay....).

Letztes Wochenende habe ich ME damit gemacht. Ich verwende Ansmann 2200mAh Mignon Akkus. Nach ca. 6 Stunden Betrieb, eletronischer Kompass an (gibts im PDA auch nicht!) und Beleuchtung zur Hälte runtergeregelt waren immer noch 2 von 4 Balken in der Akkuanzeige. Auch die etwas rauhere Behandlung, die ihm dort wiederfuhr, hätte ich in keinem Fall meinem PDA zu Teil werden lassen.....
Das Display und die Funktionen finde ich auch ziemlich Klasse. Wenn ich jetzt noch die richtigen MapSource Karten hätte......

Ich bereue den Kauf auf keinen Fall und benutze meinen PDA im Auto um mit MN4 und dem POI-Warner zu den Caches zu fahren

Ach ja, beim PPC hast Du Windows drauf installiert, wenn Du verstehst was ich meine..... :twisted: :twisted: :twisted:
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

die-piraten hat geschrieben: Ach ja, beim PPC hast Du Windows drauf installiert, wenn Du verstehst was ich meine..... :twisted: :twisted: :twisted:
Ach was, blaue Bildschirme sollen doch beruhigend wirken, oder?

Wobei ich die albernen Startmeldungen am Garmin auch extrem Windows-mäßig finde, á la "Sind sie wirklich wirklich sicher?"

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Chris
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 10:30

Beitrag von Chris »

Also kein PDA! Ihr habt mich überzeugt.
Was muß ich denn für ein GPS system ausgeben?
Ich hätte gerne eins mit karte, muß aber nicht bunt sein.
Kann man da die TOP50 karten rein laden? Die benutze ich immer beim MTB.
Kompass ist wohl eher ein stromfresser, oder?
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Ich würde wieder zu einem Garmin greifen. Ist halt scheinbar der Golf unter den GPSrn. Kommt halt immer darauf an, was du bereit bist zu investieren.

bei x-future.de (haben zur Zeit Urlaub) bekommst Du Geräte mit US-Basemap recht günstig (Bei ibey sind die neuen teurer). Ansonsten bei guenstiger.de gucken.

Ich hab bei meinen Vista C den Kompass immer an. Hab aber immer 2 Extra Akkus zur Reserve dabei. Bei längeren Touren sogar einen dritten. Ich hab die aber eigentlich nie gebraucht.

Wie bereits beschrieben, 6 Stunden durch die Nacht, immer Kompass an, immer wieder die Beleuchtung an und danach immer noch 2 von 4 Strichen auf dem Display
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Chris hat geschrieben:Also kein PDA! Ihr habt mich überzeugt.
Was muß ich denn für ein GPS system ausgeben?
Ich hätte gerne eins mit karte, muß aber nicht bunt sein.
Kann man da die TOP50 karten rein laden? Die benutze ich immer beim MTB.
Kompass ist wohl eher ein stromfresser, oder?
Schau mal da:
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=37
und da
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=64
und da zum Thema Maps
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=275
und da zum Thema US-Import
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=288
und da zum Thema Einsteigergerät
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=220

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Neuromancer2K4
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Di 3. Aug 2004, 12:35
Wohnort: 82110 Germering
Kontaktdaten:

Beitrag von Neuromancer2K4 »

die-piraten hat geschrieben:Wie bereits beschrieben, 6 Stunden durch die Nacht, immer Kompass an, immer wieder die Beleuchtung an und danach immer noch 2 von 4 Strichen auf dem Display
Also ich habe nur einen Balken verbraten...

Hatte Licht auf 2. Stufe von unten und Kompass nur für wenige Sekunden, wärend ich den mal brauchte (Gleiche Route wie der Pirat *G*)
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

reicht aber immer noch dicke.....
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Antworten