Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Alan Map 500 / Map 600

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

De Dithmarscher hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:Also doch lieber PPC?
Ohne hier nochmal wieder einen OS Krieg heraufbeschwören zu wolllen: Was ist die Motivation, einen PPC einem Palm, oder Zaurus vorzuziehen?

Bis denne,
Dieter
Ich überlege mir schon lange, mir einen PDA zu kaufen, inzwischen kommt für mich ganz persönlich nur noch ein PPC in Frage. Warum? Weil ich das Teil gerne für die Navigation im Auto ("wo ist das Lenkrad?") und in der Natur verwenden möchte. Da gibt es nun mal die meiste Software für PPC.
Außerdem habe ich mal nachgeschaut, was mich die Hardware so kostet und da ist für mein Anforderungsprofil PPC einfach deutlich billiger.
Noch ein Grund für mich ist die Erweiterbarkeit, die ich am ehesten bei PPC sehe.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Als überzeugter "Palmero" nehme ich an:
Es gibt einige PPC mit intgriertem GPS (bei den anderen Geräten brauchst du ein GPS, das als CF aufbaut ist. Und die Palms und Sharp usw., die CF-Slots haben, sind eher rar gesät und eher im "Hochpreissegment" angesiedelt.)
Die routingfähige Navisofteware ist auch eher für PPC zu haben.
Gute Kartensoftware gibts dann auch wieder für Palm (ich selbst benutze gelegentlich PathAway, allerdings offline ohne GPS-Anschluss, mehr so zum Browsen)
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Frank
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 12:48
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Frank »

hoppla, prima, die wachsamen Augen!

Sorry an alle PDA-Nutzer, ich dachte PPC ist neutral, aber es scheint wohl windows-belastet zu sein.

Da ihr schonmal da seid:

Wie löst Ihr die Strom/Schutzproblematik??

Mir schwebt eine wasserdichte oder entspr. "Kondomierte" BT-Maus vor, PDA (!) nur ab und zu an, sofort Fix, weil die Maus ja an, orientieren und PDA (!) wieder aus. PDA (!) müßte AA oder AAA zapfen, genauso wie die Maus, alle 2-3 Tage Akkuladen am Campingplatz oder 12V-Autostecker.

Hab ne Digicam mit Ersatzakku 50€, warnicht lustig,das ist nur der Akkupreis!! aber geht mit 4-5 Tagen und dann laden. Hätte ich gleich mitgedacht, dann 1Ladegerät mit einer Art Akkus.....
Aber es gibt ja schon PDAs(!) mit einfacher Cam, aber mein 12fachotisch lächelt da nur müde! Und die Objekt-Viecher gähnen, aber das sieht man dann nicht auf einem Digizoom.....

Also schleppen oder wieder ein Pulli weniger und am Auslöser zittern???

Ja, das Thema ist komplex! Komplexer als ich mir dachte, aber jetzt bin ich schon GPS-infiziert, zu spät!!
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Schnüffelstück hat geschrieben:Ich überlege mir schon lange, mir einen PDA zu kaufen, inzwischen kommt für mich ganz persönlich nur noch ein PPC in Frage. Warum? Weil ich das Teil gerne für die Navigation im Auto ("wo ist das Lenkrad?") und in der Natur verwenden möchte. Da gibt es nun mal die meiste Software für PPC.
Ich habe einen Palm Tungsten E mit dem Kirrio-Navi-Kit. Hat über Ebay gut 250 € gekostet, mit Empfänger und Navi-Software. Das gleiche Teil kostete damals 330 € aufwärts in den Läden. Das soll ein PPC mal nachmachen. :)
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Frank
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 12:48
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Frank »

schnell seid Ihr, es macht richtig Spaß!

Was ist das für ein kirroTeil, wieviel Mhz bringt der PDA? Wieviel ROM? dachte so an mindestens 400 und 64...

Ist der auch mit BT?
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Frank hat geschrieben:Was ist das für ein kirroTeil, wieviel Mhz bringt der PDA? Wieviel ROM? dachte so an mindestens 400 und 64...

Ist der auch mit BT?
BT für den Preis? Der war gut :wink:

Bei Palm-Kompatiblen kannst Du die Hardware-Anforderungen deutlich herunterschrauben. Näheres zum Tungsten E findest Du hier, und das Navi-Pack wird hier genauer beschrieben. Ein großer Vorteil der Mapsonic-Software: Wegpunkte lassen sich auch über die Koordinaten definieren.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Frank
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 12:48
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Frank »

mmmh hübsch, hübsch!

Sorry, aber was muß ich denn für ein BT-PDA hinblättern, mit Standart Tauschakkus?
Gibts sowas überhaupt??

Ich weiß, das gehört hier jetzt nicht hierher... :roll:

Bitte nix beese sein!!
De Dithmarscher
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Okt 2004, 10:11
Wohnort: 30880 Laatzen

Beitrag von De Dithmarscher »

Frank hat geschrieben:Sorry, aber was muß ich denn für ein BT-PDA hinblättern, mit Standart Tauschakkus?
Zu den Tauschakkus kann ich nichts sagen. Mein Tungsten T hat EUR 149,- in einem grossen Online Auktionshaus gekostet (inkl. Schutzfolie und Alucase), die Maus hat nochmals das Gleiche verschlungen, Cachemate kostete mich ca. 8 EUR.

Im Blöd Markt gibt es teilweise noch komplette Kits (mit einer anderen Maus - kabelgebunden), die enthalten noch eine Navigationssoftware und kosteten damals etwas mehr als meine Konfiguration. Wenn man solch ein Kit ersteht, könnte man versuchen, die Kabelmaus zu verkaufen. Dann noch eine BT Maus angeschafft und man hat alles zusammen mit einer Navisoftware (sofern man die braucht). Achja: Im Blöd Markt kann man handeln, wenn man dem Verkäufer belegen kann, dass es sich um ein längst überholtest Auslaufmodell handelt... :wink:

Bis denne,
Dieter
Keiner tut gern tun was er tun darf, was verboten ist macht uns gerade scharf.

Mikros sind trotzdem böse!

Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Frank hat geschrieben:Ich weiß, das gehört hier jetzt nicht hierher... :roll:
Wie wahr! Ich habe deshalb mal eine FAQ zum Thema PDAs für Geocaching aufgemacht und bitte darum, diese zu benutzen!
Schnüffelstück

Bild
Frank
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 12:48
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Frank »

Um nochmal aufs Thema zu kommen:

:?: Gibts noch weitere 600er Erfahrungsberichte?
Antworten