Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hotels, Motels und Lounges

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Antworten
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Hotels, Motels und Lounges

Beitrag von º »

... dass es die extra für Travelbugs gibt dürfte ja allgemein bekannt sein und dass die oft an Verkehrsknotenpunkten liegen ebenso, aber jetzt kommt meine Frage:

Worin besteht genau der Sinn von den lustigen Regeln wie
- es müssen immer x TBs im Cache bleiben
- TBs dürfen nur 1:1, 2:2, usw. getauscht werden
- Found-Log wird gelöscht, wenn kein TB getauscht wurde

???

Ok - es ist immer dafür gesorgt, dass x TBs im Cache sind, aber warum? Wieso macht man die Hotels nicht ohne die lustigen Regeln?
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Wahrscheinlich geht es einfach darum, daß ned die Ortsansässigen jedesmal hinfetzen, sobald ein interessanter Bug drin is und ihn rausnehmen. Durch die Mindestregeln kann zB ein Reisender zu einem fremden Kontinent immer ein paar Tbs mitnehmen.
Wobei ich persönlich die Regeln erweitern würde in :" Es müssen mindestens x Tbs drin sein, wenn du aber mehr als 1000 km entfernt aussetzen kannst, nimm mit soviele du willst." Damit gewährleistet is, das ein Reisender auch mal 3 Tbs mitnehmen kann, wenn er nur 1 zum traden hat/ nur zB x+2 Tbs im Hotel sind.
Benutzeravatar
Neuromancer2K4
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Di 3. Aug 2004, 12:35
Wohnort: 82110 Germering
Kontaktdaten:

Beitrag von Neuromancer2K4 »

Ich finde diese Regel auch etwas seltsam.

Wenn ich vorher weiss, ich fliege nach XYZ und schaue im Hotel nach, wer da evtl. in meinem Handgepäck zuflucht finden kann, da er auch auf dem Weg ist...

Dann muss ich also vorher nen anderen TB finden, der evtl nicht ins Hotel mag, nur um dem anderen Kerlchen zu helfen?!?!?

Seeehr komisch!
Gast

Beitrag von Gast »

Moin,

meiner Meinung nach soll es verhindern, dass einer sofort losrennt und alle TB mitnimmt. Ich denke, es müßte schon eingeregeltes Geben und Nehmen sein, damit alle etwas davon haben. Wenn nun jemand gerade einem TB bei dessen Aufgabe besonders helfen könnte und kein Tauschobjekt dabei hat, wäre es z.B. fair, in absehbarer Zeit noch einmal vorbeizuschauen und dann einen TB als 'Ersatz' abzulegen.

Leider ist es so, dass der Fair-Trade-Gedanke sich offensichtlich nicht allzuweit herumgesprochen hat, anders kann ich mir den Inhalt einiger Caches nicht erklären - insofern find ich es in Ordnung, wenn man die Leute noch mal ganz deutlich mit dem Kopf drauf stößt.

Ansonsten, es ist ein Spiel - tauscht oder tauscht nicht!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Marnem hat geschrieben:Wahrscheinlich geht es einfach darum, daß ned die Ortsansässigen jedesmal hinfetzen, sobald ein interessanter Bug drin is und ihn rausnehmen. Durch die Mindestregeln kann zB ein Reisender zu einem fremden Kontinent immer ein paar Tbs mitnehmen.
Wobei ich persönlich die Regeln erweitern würde in :" Es müssen mindestens x Tbs drin sein, wenn du aber mehr als 1000 km entfernt aussetzen kannst, nimm mit soviele du willst." Damit gewährleistet is, das ein Reisender auch mal 3 Tbs mitnehmen kann, wenn er nur 1 zum traden hat/ nur zB x+2 Tbs im Hotel sind.
Oh ja, genau darum ging es mir. Leider haben nicht alle Leute (Hallo Snipergang) die Regeln eben nicht beachtet und einen TB, der um die Welt wollte, wieder nach München rein verschleppt, weil sie halt auch mal einen haben wollten. Danke an Marnem für das Zurückbringen.
Die Regel mit den 1000km finde ich sehr gut, werde ich wohl aufnehmen. Aber schätzungsweise mit 2000 oder mehr km.

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

passend zum Thema:
I have seen instructions on a number of Travel Bug Hotels, to the effect that you should not take a TB unless you can leave one
Post von Jeremy dazu:
It's a silly rule. Travel bugs are meant to travel. Adding a restriction like trading them out doesn't make sense.
Quelle
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24535
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Diese Regeln sind kontraproduktiv. Besser: Wer einen TB auf eine weiten Reise schicken will, soll ihm einen Zettel mit dem Auftrag dranhängen. Wer ihm helfen kann, nimmt ihn mit und wer es nicht kann, läßt ihn liegen.
Ein TB-Hotel ist ein Cache, in den man TBs legt, um sie zu einem bestimmten Ziel zu schicken. Wenn immer n TBs drin liegen müssen, ist es kein TB-Hotel sondern ein TB-Grab.
Wenn kein TB drin ist, ist eben keiner drin. Wenn ein TB reingelegt wird und ihn jemand rausnimmt, um ihn zu seinem Ziel zu bringen, ist das genau das, wofür ein TB-Hotel gedacht ist.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Gast

Beitrag von Gast »

Was regt Ihr Euch auf. Es funktioniert doch. Offensichtlich hat doch keiner Probleme damit fair zu tauschen! (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Ich reg mich sicher nicht auf :wink: ich frage nur nach dem Sinn von solchen Regeln:

Wieso macht man die Hotels nicht ohne die lustigen Regeln?
Was ist daran so schlimm wenn in einem Hotel mal keine Gäste sind?
You can check out any time you want, but you can never leave?
Bild
Moarhof Gang
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mi 3. Nov 2004, 17:51
Wohnort: Landkreis München Ost

Beitrag von Moarhof Gang »

Als (inzwischen relative) Neulinge haben wir drei TBs auf den Weg gebracht. einer ist in der Lounge von MUC.
Hier scheint sich, trotz vieler Flugbewegungen, wenig zu tun.

Haben den TB Bike America nach 6 !! Monaten :shock: daraus befreit.
In Ermangelung eigener Reisetätigkeit auf dem Münchner-Stammtisch abgegeben, Richtung Frankfurt (Owner möchte ihn in Amerika haben).
Vielleicht ist dort mehr los.

Sind gespannt, ob unser TB Bavarian Flag dasselbe Schicksal erleidet.
Sonst müssen wir nochmal rausfahren um ihn zu bergen.

Das ist sicher die größte Krux an einer "Mindestbelegung". :(

Gruß,
Moarhof Gang
[img]http://img.geocaching.com/stats/img.asp ... 95388&bg=2[/img]
Wos sei muaß, dees muaß sei

Grüße von der Moarhof Gang
Antworten