Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von cahhi »

michelle hat geschrieben:Einer der Punkte ist, dass es spannende, tolle Orte sind, an denen die Caches versteckt sind.
Wenn dort schon Dosen versteckt sind, was willst Du dann machen?
Klar könnten wir auch einfach durch Deutschland fahren und ein paar Dosen platzieren. Aber so soll es ja nicht sein.
Genau, die Arbeit soll jemand anders machen.

Was Du vorhast, ist mit einem: "Wir wollen 1000 Wanderwege in Deutschland mit ausschildern (und auf den Schildern ein wenig Werbung plazieren), liebe Wandervereine, macht das bitte für uns" vergleichbar, wobei der Einspruch der Wanderleute, dass die lohnenende Wanderwege bereits beschildert sind und die Aktion überflüssig und störend ist, komplett abgebügelt wird.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Benutzeravatar
T9-W7
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Di 15. Feb 2011, 13:10
Wohnort: Neukirchen-Vluyn bei Duisburg

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von T9-W7 »

Oder man muss für Werbung etwas money geben.
Benutzeravatar
michelle
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 17:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von michelle »

wie gesagt, ich kann eure bedenken nachvollziehen. schlussendlich ist es aber mein einziger einfluss, das projekt wenigst ein bisschen mehr im sinne von euch zu gestalten.
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von imprinzip »

michelle hat geschrieben:wie gesagt, ich kann eure bedenken nachvollziehen. schlussendlich ist es aber mein einziger einfluss, das projekt wenigst ein bisschen mehr im sinne von euch zu gestalten.
In "unserem" Sinne heißt:
Hände weg!

Und das dann - aber das wäre jetzt mal mein ganz spezieller Wunsch an dich:
dieses auch weiter zu transportieren.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
michelle
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 17:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von michelle »

imprinzip hat geschrieben:
michelle hat geschrieben:wie gesagt, ich kann eure bedenken nachvollziehen. schlussendlich ist es aber mein einziger einfluss, das projekt wenigst ein bisschen mehr im sinne von euch zu gestalten.
In "unserem" Sinne heißt:
Hände weg!

Und das dann - aber das wäre jetzt mal mein ganz spezieller Wunsch an dich:
dieses auch weiter zu transportieren.

ich hatte gerade ein gespräch darüber, ich leite diese beiträge durchaus weiter.
Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von Jagdtiger »

michelle hat geschrieben:
ich hatte gerade ein gespräch darüber, ich leite diese beiträge durchaus weiter.
Bin ich mal gespannt.

Übrigens: auf der Tastatur existiert eine Hochstelltaste.
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von cahhi »

Lass es Dir gesagt sein, das Ding wird vor die Wand fahren - egal, wie Ihr es anstellt.

Wenn die Caches alle top sind und die ganze Zeit in tollem Zustand, dann werden viele sauer sein, wenn sie so früh schon wieder verschwinden - > negatives Image für den Werbepartner

Lasst Ihr sie dauerhaft liegen, sind sie irgendwann nicht mehr top -> Negatives Image für den Werbepartner

Sie werden aber nicht alle Top sein, alles Negative wird dann auch auf den Werbepartner zurückfallen: "Da machen die das schon komerziell und bekommen es trotzdem nicht richtig hin".

Wenn Ihr ein Online-Log einführt, wird das von Kommerzhassern gefüllt. Bietet ihr keines an, ist das kein Geocaching. Moderiert ihr es, wird "Zensur" geschrien.

Eine unter der Prämisse gelegte Dose kann auch ganz schnell mal verschwinden oder sich leeren... Eigentlich müsste jemand im 10-Minuten-Takt Patroille laufen. Aber dann könnt Ihr das Ziel gleich in Euren Laden legen. Achja, dann wäre es kein Geocaching mehr.
Ihr könnt nicht gewinnen, egal, wie Ihr es anstellt. Das hat gerade kürzlich erst wieder jemand gelernt:

http://www.google.de/search?q=groundspeak+timberland

Ihr macht ein Outdoor-Rätselspiel. Nennt es doch einfach so und niemand ist böse und Ihr könnt die Regeln selbst bestimmen.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von steingesicht »

cahhi hat geschrieben:Ihr macht ein Outdoor-Rätselspiel. Nennt es doch einfach so und niemand ist böse und Ihr könnt die Regeln selbst bestimmen.
Vor allem kann man unter einem selbst erfundenen Namen viel mehr produktspezifischeres verpacken. Zu "Geocaching" oder "GPS-Stash-Hunt" - wie es ursprünglich hies - gehört zwingend ein GPSr. Dadurch schliesst Ihr aber einen grossen Teil der potentiellen Zielgruppe aus.
Wenn Ihr eine Mysterie-Outdoor-Schatzsuche-was-auch-immer anbietet, die sich im Stile einer klassischen Schnitzeljagd lösen lässt, erreicht Ihr damit deutlich mehr Leute - alternativ kann dies ja dann auch zusätzlich per GPSr lösbar sein.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Benutzeravatar
michelle
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 17:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von michelle »

Danke für Eure konstruktiven Beiträge. Ich werde mir das Thema mal genauer durchlesen und vielleicht kann man es ja tatsächlich unter einem anderen Label laufen lassen um Geocaching nicht zu kommerzialisieren.

Ich denke wer ernsthaftes Interesse bekommt, wird nach etwas Recherche sowiso auf Geocaching stossen ... und das wäre dann ja eher Eure Zielgruppe. (Wenn man von Zielgruppe reden darf :^^: )

PS: Ich kann auch Gross-/Kleinschreibung beachten, falls das hier erwünscht ist ... :roll:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13358
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Suche Geocacher in zehn Deutschen Städten

Beitrag von moenk »

Vielleicht tust Du Dir auch noch mal die Timberland-Geschichte an. Hier im Forum und als Einstieg vielleicht noch das hier: http://www.cachetalk.de/archives/128-Tr ... eroes.html
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Antworten