Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie lange soll das noch so weitergehen?

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24956
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von radioscout »

Ich arbeite mich mal wieder durch die Watchlist und was lese ich?

Ein Cache wurde archived. Zumindest als ich ihn gefunden habe lag er außen vor dem Zaun eines nicht mehr genutzten Geländes.

Der Eigentümer des Geländes hat Groundspeak angeschrieben und der Cache kam ins Archiv.

Wollen wir uns jeden Abandoned-Place-"Cache" einzeln verbieten lassen und damit bei immer mehr Leuten unangenehm auffallen? Wollen wir weitere Einschränkungen provozieren?

Oder schaffen wir es, illegale und problematische "Caches" am besten sofort und damit ohne weitere Folgen ins Archiv zu schicken?


Zum Cache: Es hat keinen Sinn, ihn hier zu nennen. Er liegt jetzt im Archiv und alles andere wäre nur unfaires "Nachtreten". Sofern der Cache nicht später verlegt wurde ist davon auszugehen, daß der Owner im guten Glauben, einen legalen Cache vor dem Zaun versteckt zu haben, gehandelt hat. Es ist natürlich möglich, daß bereist die zum Zaun führende Straße privat ist. Darauf weisen aber weder Schilder noch Absperrungen hin.



A propos "vor dem Zaun": Da gibt es einen "Cache", der hängt direkt außen am Zaun eines genutzten "sensiblen" Behördengebäudes. Mindestens einer der Finder hat Ärger von den Beamten bekommen (im Log erwähnt), der Cache war nach dem Fund weg. Und was macht der Owner? Er versteckt einfach einen neuen an der selben Stelle.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von imprinzip »

seufz...
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
olli783
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 11:33

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von olli783 »

radioscout hat geschrieben:
A propos "vor dem Zaun": Da gibt es einen "Cache", der hängt direkt außen am Zaun eines genutzten "sensiblen" Behördengebäudes. Mindestens einer der Finder hat Ärger von den Beamten bekommen (im Log erwähnt), der Cache war nach dem Fund weg. Und was macht der Owner? Er versteckt einfach einen neuen an der selben Stelle.
:kopfwand: HwHvH :kopfwand:
Echte Männer essen keinen Honig -
echte Männer kauen Bienen!
WernerSnow
Geocacher
Beiträge: 239
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 17:52
Wohnort: N47.7515° E11.8284°

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von WernerSnow »

"Wir" wollen schöne Caches, die auch mal LostPlaces zeigen dürfen. Wenn der Cache _vor_ dem Zaun des (Privat-)Geländes war, ist die Diskussion für mich eigentlich schon beendet.

Sorry lieber radioscout, hier überspannst Du den Bogen schon arg.
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von Schnueffler »

Ich frage mich auch schon lange, wie lange das mit diesen sinnlosen Threads von radioscout noch weiter gehen soll.

Entweder du schreibst etwas konkretes, oder du lässt es ganz. Aber hier mit ein paar Bröckchen rum zu werfen, kotzt mich so langsam immer mehr an. Das ist ein Forum, in dem an sich unterhält und kein Notizbuch, wo man mal ein paar Stichworte hin schreibt,.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
wolkenreich
Geomaster
Beiträge: 927
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:13
Wohnort: Leipzig

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von wolkenreich »

radioscout hat geschrieben: #1 Wollen wir uns jeden Abandoned-Place-"Cache" einzeln verbieten lassen und damit bei immer mehr Leuten unangenehm auffallen? Wollen wir weitere Einschränkungen provozieren?

2# Oder schaffen wir es, illegale und problematische "Caches" am besten sofort und damit ohne weitere Folgen ins Archiv zu schicken?
1# Ich denke ja, genau das wollen wir. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine ganze Menge dieser Orte überlebt, ist doch sehr groß oder? Und wer soll das denn am Ende entscheiden? Groundspeak wird nur das Nötigste tun, die Caches archivieren, die Probleme machen. Und die Cacher sind begeistert von solchen Plätzen.
Tut mir leid Radioscout, aber Du stehst mit Deiner Meinung mehrheitlich auf verlorenen Posten. Irgendwie schreibst Du zwar immer wieder, dass bald das große Unglück geschieht .. allein, um uns dreht sich wirklich nicht die Welt. Und problematische Caches wirds immer geben. Bzw unglückliche Grundstückseigner.

Erinnerst Du Dich noch, was passierte, als neulich mal ein Spieler einen LP meldete? .. er wurde eben nicht mit Lob überschüttet, sondern ideologisch angepasst :) .. und nun ist der Cache sogar wieder aus'm Archiv geholt.
Soll Dir zeigen: die Spieler, die es interessiert, wollen keine archivierten LP's. Die es nicht interessiert beschäftigen sich kaum damit. Die Wähler hier sind sehr konservativ und werden sich bestimmt nicht selbst ihre Spielplätze abreißen. und was kommt als nächstes, die T5 Klettercaches? Lass den Leuten doch ihren Spass ..

Aber es liegt auch jeden einzelnen frei, aufzuräumen.. wenn Du es richtig findest, den einen oder anderen zu melden, tue es doch einfach. hier immer wieder Stimmung gegen LPs zu machen, bringts irgendwie auch nicht. Gegenüber stehen 100te schöne Erfahrungen im kollektiven Gedächtnis .. die wir aber nicht an die große Glocke hängen sollen/wollen .. wie auch immer.

So lang die Reviewer mehrheitlich die Linie der Spieler fahren, u auch der "Besitzer" des Spieles uns einen doch sehr offenen Umgang in der Auslegung seiner Regeln vorlebt .. warum um Gottes willen sollten wir uns "selbst anzeigen" ?

#2 Ich denke nein, das wollen wir nicht. Wenn ein Grundbesitzer bemerkt, dass da was passiert, was er nicht will > er kanns und soll es melden. dann ist die Sache klar u in 99% der Fälle ist auch Ruhe.
Zu dem Zweck stehen ja auf den meisten Finals Kontaktinfos des Owners, zumindest bei den Dosen, die ich finde.

Und mal ehrlich: selbst wenn wir jetzt alle LP's melden (Gott behüte), vor was soll uns das schützen? alle schlechten Nachrichten wurden schon geschrieben. eine Sympathiewelle wird uns auch nicht überrollen.., die Leute werden weiter hinein gehen - da die Listings nicht verschwinden .. und häufig ist bei nem LP eben das "P" das interessante. Ich kenne einige "Bunkerfreunde", die benutzen die Karte auf GC nur um der umfangreichen Liste der Orte wegen, die Dosen interessieren sie gar nicht.

Viel Text. Zusammengefasst: "LP Selbstanzeige? Bloß nicht."
BildBild
Benutzeravatar
Aisling
Geomaster
Beiträge: 327
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:52

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von Aisling »

Um welchen Cache geht es eigentlich?

Wie soll ich über etwas diskutieren, wenn ich nur deine vorgefasste Meinung lese, aber keine Fakten bekomme, um mir meine eigene Meinung bilden zu können?
Bild

Thirdly, the Code is more
what you'd call guidelines
than actual rules.
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von Schnueffler »

Aisling hat geschrieben:Um welchen Cache geht es eigentlich?

Wie soll ich über etwas diskutieren, wenn ich nur deine vorgefasste Meinung lese, aber keine Fakten bekomme, um mir meine eigene Meinung bilden zu können?
Bei Radioscout darf man nicht mitdiskutieren. Er stellt einen laufend vor Tatsachen und streut nur Behauptungen aus, die niemand nachprüfen kann. Ist ja leider nicht das erste mal. In meinen Augen absolut forenuntauglich.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von imprinzip »

Aisling hat geschrieben:Um welchen Cache geht es eigentlich?

Wie soll ich über etwas diskutieren, wenn ich nur deine vorgefasste Meinung lese, aber keine Fakten bekomme, um mir meine eigene Meinung bilden zu können?
Fakten und Radioscout...
hierbei handelt es sich um eine nicht lösbare Ungleichung.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Wie lange soll das noch so weitergehen?

Beitrag von Guido-30 »

Aisling hat geschrieben:Um welchen Cache geht es eigentlich?
Steht doch deutlich, warum das nicht genannt wurde. Denn was würde es ändern, wenn der Cache genannt worden wäre? Die meisten von uns könnten damit eh nichts anfangen.
Generell verstehe ich den Sinn des Threads aber auch nicht so ganz, zumal das anscheinend gar kein typischer, illegaler LPC war.
radioscout hat geschrieben:Oder schaffen wir es, illegale und problematische "Caches" am besten sofort und damit ohne weitere Folgen ins Archiv zu schicken?
Kurz gesagt: Nein, das wird wohl zumindest auf absehbare Zeit ein Wunschdenken bleiben. Wobei ich jetzt typische LPC meine und nicht den o.g.
radioscout hat geschrieben:...Und was macht der Owner? Er versteckt einfach einen neuen an der selben Stelle.
Ist zwar ein anderes Thema, aber Ich denke, da ist ein NA-Log durchaus vertretbar.
Antworten