Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sinn und Unsinn von Feindkommandos

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: FAQ - Nightcaches

Beitrag von radioscout »

teamguzbach.org hat geschrieben:Nightcaches, Nachtcaches oder auch Nachtschätze
...
[*]Was ist ein Feindkommando?
... bei der Suche nach einem Nightcache auflauern. Im Raum Ulm-Augsburg-München hat es sich dabei etabliert mit Feuerwerkskörpern, Schreckschusspistolen und anderen lärmenden Gerätschaften vorzugehen. Hier geht es aber nicht darum den Suchenden eins auszuwischen, sondern einen spannenden Nightcache noch spannender zu gestalten.
Kein Wunder, wenn es zu Problemen mit Jägern kommt.
Und die sitzen jeden Tag in der Nähe der Nightcaches und warten warauf, daß alle paar Tage mal einer vorbeikommt? Soviel Zeit möchte ich auch haben. Aber dann würde ich Cachen gehen. :)
Benutzeravatar
hheng
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Okt 2003, 17:00
Wohnort: Stuhr bei Bremen

Re: FAQ - Nightcaches

Beitrag von hheng »

teamguzbach.org hat geschrieben: Dieser ursprünglich militärische Begriff bezeichnet eine Gruppe von Geocachern, die anderen Geocachern bei der Suche nach einem Nightcache auflauern. Im Raum Ulm-Augsburg-München hat es sich dabei etabliert mit Feuerwerkskörpern, Schreckschusspistolen und anderen lärmenden Gerätschaften vorzugehen. Hier geht es aber nicht darum den Suchenden eins auszuwischen, sondern einen spannenden Nightcache noch spannender zu gestalten.
Die ticken ja nicht sauber. Das ist so ziemlich das Ignoratenhafteste, was ich von Cachern bisher gehört habe.

Horst
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Re: FAQ - Nightcaches

Beitrag von die-piraten »

hheng hat geschrieben:Die ticken ja nicht sauber. Das ist so ziemlich das Ignoratenhafteste, was ich von Cachern bisher gehört habe. Horst
OK, dann ticken wir nicht ganz richtig! Hauptsache Du bist ganz sauber....

Wenn Du mal einen spannenden Nachtcache machen willst, dann komm her und meld Dich an.

Vielleicht machen wir eine neue Rubrik 'Pranger' auf?!

Ach ja, wir sind eigentlich alle aus dem vorpupertären Alter heraus....
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: FAQ - Nightcaches

Beitrag von radioscout »

die-piraten hat geschrieben:
hheng hat geschrieben: ...
Vielleicht machen wir eine neue Rubrik 'Pranger' auf?!
...
Hier darf man ja auch Caches erwähnen, die bei Navicache gelistet sind!
http://www.navicache.com/cgi-bin/db/dis ... cheID=5246
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

<moderator>
@hheng & die-piraten:
Ihr müsst ja nicht gleich beleidigend werden ... vielleicht nochmal gegenseitig nachfragen ob's nicht ein Mißverständnis ist.
</moderator>
Zuletzt geändert von º am So 26. Sep 2004, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Re: FAQ - Nightcaches

Beitrag von die-piraten »

hheng hat geschrieben:Die ticken ja nicht sauber. Das ist so ziemlich das Ignoratenhafteste, was ich von Cachern bisher gehört habe. Horst
Hallo Hheng, handelt es sich hierbei um ein Mißverständnis? :D
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
lizzzard
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Do 23. Sep 2004, 12:17

Beitrag von lizzzard »

Naja, ich denke, dass alle Cacher sich immer an die geltenden Gesetze halten und daher die Feindkommandos in der Zeit vom 2.1. bis 30.12. nur Feuerwerk der Klasse I (d.h. Knallerbsen und Wunderkerzen sowie Tischfeuerwerk) abbrennen werden und für alles andere die Genehmigung des zuständigen Ordnungsamtes einholen.
Und für die Schreckschusspistolen haben sicher auch alle den "kleinen" Waffenschein.

Weiterführend:
Klasse I: Nicht erlaubnispflichtig . Das Abbrennen in der Zeit von 22.00 - 06.00 Uhr kann aber gegen das Verbot des LImSchG ("Schutz der Nachtruhe") verstoßen.

Klasse II: Darf in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember grundsätzlich (d. h. ohne Genehmigung) nicht verwendet werden (§ 23 der 1. SprengV). Am 31. Dezember und 1. Januar ist es nicht erlaubnispflichtig (vgl. LImSchG).

:lol:
Benutzeravatar
nontoxicprinting
Geomaster
Beiträge: 386
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 13:22
Wohnort: 84036 Landshut

Beitrag von nontoxicprinting »

<Pfarrer>
... wir nehmen uns bei der Hand und stellen uns in einen Kreis...
</Pfarrer>

:lol:
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Da muss man ja aufpassen dass die Task Force bei den Postings hier nicht einschreitet.

Aber zum Thema Feindkommando. Ich war gestern auch als Feindkommando mit dabei und es war einfach geil. Es ist ja nicht so dass das Feindkommando rund um die Uhr auf der Lauer liegt und auf jeden Geocacher lauert.
Meist ist vorher abgemacht wann eine bestimmte Gruppe den Cache sucht und die wissen dann schon Bescheid was sie erwartet.
Ich denke mal der Spass ist da auf beiden Seiten vorhanden.
Bild
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

@ die-piraten,

ein wirklich super Kommentar:
OK, dann ticken wir nicht ganz richtig! Hauptsache Du bist ganz sauber...
Beleidigungen sind unter aller Kanone...und ich kann Horst voll verstehen, daß was Ihr dort macht ist Extrem-Caching, mit Knallkörpern usw. einen Nachtcache aufmischen...toll, einfach toll.

Ich glaube irgendwann trennt sich auch das deutsche Lager in zwei Bereiche....Extrem-Caching und das normale Caching, daß auch Familien machen können, so wie wir heute.

Sorry, bin leicht angesäuert über diese Art des Cachens....

Gruß
Andreas aka grisu1702
Antworten