Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sinn und Unsinn von Feindkommandos

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
hheng
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Okt 2003, 17:00
Wohnort: Stuhr bei Bremen

Beitrag von hheng »

Nein, das war kein Mißverständnis.

Für mich ist das Herumknallen mit Böllern nachts im Wald vom Naturschutzstandpunkt ungefähr auf dem selben Niveau, wie alte Kühlschränke in den Wald zu kippen.

Für mich sind solche Aktionen eine Diskreditierung unseres gemeinsamen Hobbies, das respektvoll gegenüber der Natur ausgeübt werden sollte. Deshalb fühle ich mich persönlich betroffen und bin sauer.

Da ich aber nicht glaube, dass ich jemanden überzeugen werde, kann der Thread hier zu. Aber gesteht mir wenigstens zu, sauer zu sein.

Horst
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Kracher sind sicher kein aktiver Naturschutz, allerdings wenn ich mir den Sperrbereich 1 vom Truppenübungsplatz Baumholder ansehe (Zielgebiet der Artillerie), dann können die Tiere kein ernsthaftes Problem damit haben. Natürlich hinkt der Vergleich etwas zumal in normalen Gegenden die Beeinträchtigung von Anwohnern nicht ganz ausgeschlossen - auch wenn die eben nur Biber, Hase und Fuchs heissen.
Aber: Ich hab auch schon Feindkommando ohne Kracher gemacht und das ist auch ganz witzig ...
Bild
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Also ich bin zwar extremer Frischling, aber außer dem Argument mit dem Umweltschutz, falls Kracher o.ä. verwendet werden find ich da nichts schlimmes dran. Solange die "Sucher" wissen auf was sie sich einlassen (so habe ich es verstanden) ist es doch für beide Seiten spaßig. Die einen verstecken sich und für die anderen ist es spannender weil sie nicht wissen wo sie erschreckt werden. Dabei sollte man eben auf umweltschädigende Effekte verzichten und eben nicht auf komplett ahnungslose Cacher losgehen.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

metatron hat geschrieben:Dabei sollte man eben auf umweltschädigende Effekte verzichten und eben nicht auf komplett ahnungslose Cacher losgehen.
Ich würde noch ergänzen, dass die Sucher es auch wollen müssen. Leute zu erschrecken die das nicht komisch finden ist doof.
Bild
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Das meinte ich damit. Also ich hab es so verstanden dass man sich verabredet, die eine Gruppe geht bissel früher los und wartet irgendwo auf die zweite und erschreckt diese dann, oder versucht es zumindest.

Ne Idee wäre dafür vielleicht noch ein kleiner EMP-Impuls damit auch die Stirnlampen ausgehen ;). Dann ists gleich gruseliger :P.
Bild
SNOP
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 12:49

Beitrag von SNOP »

Wie ist das eigentlich mit realen "Feindkommandos", sprich Jäger die einen mit ner Wildsau verwechseln und plötzlich das Feuer eröffnen?
Gibt ja schlieslich genug Meldungen in der Richtung...

SNOP
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Dazu steht ja ein bissel was in den Nightcache FAQs. Ich würde sagen wenn jeder mit Lampe rumläuft und nicht schleicht sollte man eine Überlebenschance haben.
Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

grisu1702 hat geschrieben:@ die-piraten,

ein wirklich super Kommentar:
OK, dann ticken wir nicht ganz richtig! Hauptsache Du bist ganz sauber...
Beleidigungen sind unter aller Kanone...und ich kann Horst voll verstehen, daß was Ihr dort macht ist Extrem-Caching, mit Knallkörpern usw. einen Nachtcache aufmischen...toll, einfach toll.
momendemal, wer hat denn hier wen beleidigt? Ich hab nur festgestellt, daß wir scheinbar nicht richtig ticken. Oder vielleicht doch?! Naja, schwierig zu sagen.... Aber jeder hat da eine andere Meinung. Und bevor jetzt noch irgendjemand einen 'Herzkaschbal' (hochdeutschmodusan- :oops: Herzinfarkt :oops: -hochdeutschmodusaus) bekommt, klink ich mich bei der Diskussion aus
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

SNOP hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit realen "Feindkommandos", sprich Jäger die einen mit ner Wildsau verwechseln und plötzlich das Feuer eröffnen?
Gibt ja schlieslich genug Meldungen in der Richtung...

SNOP
Erstmal laut schreien und wenn Du die Sache unbeschadet überstehst, dann solltest Du Dich auf alle Fälle bei der Jagdaufsicht beschweren. Falls Du nicht alleine warst umso besser, denn wenn alle übereinstimmend sagen, dass der Schuss in Eure Richtung gegangen ist, dann war das das letzte mal, dass der Jäger eine Waffe in der Hand hatte.
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Wie ich letztens ganz Mutterseelen alleine bei Mission Echo unterwegs war, hab ich mir extra nen mp3 Player mitgenommen und 1 Ohrstöpsel. Dann konnte ich lauthals mitsingen und bis auf die Rehe (haben mich ziemlich dumm angeschaut) haben sich alle von mir fern gehalten (vielleicht hats die eine Zecke aber auch extra angelockt...)
Antworten