Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
fockel007
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Di 28. Sep 2010, 21:39
Wohnort: 56812

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von fockel007 »

Der Endstufen-IC fliegt raus, mal sehen was das Modul dann macht.ansosnten wird es als Shit happens abeschrieben und bietet ein teures Batteriegehäuse und Lautsprecher...
Benutzeravatar
fockel007
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Di 28. Sep 2010, 21:39
Wohnort: 56812

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von fockel007 »

so Bastelprojekt ist fertig.

geworden ist es ein "sprechender Nistkasten", der später als T5-Stage dienen wird.
Das Loch ist gegen Einflug mit einem stabilen Grobgitter und zusätzlich Insektengitter geschützt. Von außen bekommt der Kasten zusätzlich von unten noch ein deutlich sichtbares G+ als Markierung gesponsert.
Funktion: Knopf drücken, und halten Text anhören und handeln. - fertig.
http://www.youtube.com/watch?v=bhBvy27095o

Der Ton ist etwas mies geraten, ist halt nur ein Handyvideo.....
Benutzeravatar
Bullenherde
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Di 11. Dez 2007, 18:41
Wohnort: 21358 Mechtersen

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von Bullenherde »

Nochmal zurück zum Abbruch beim Abspielen der MP3-Files: Hatte heute wieder mal das Problem mit einem Modul. Nach 2-3 Sekunden war Schluss. Habbe jede Menge mit dem Modul selbst angestellt: gelöscht, formatiert, File unmittelabr rübergespielt, Audacity usw.) Hat alles nicht geholfen. Habe dann mal die Batterien gegen geladene Aldi- Akkus ausgetauscht. Auch keine Besserung.
Erst nach Einsetzen von nageleneuen Batterien (ohne sonstige Änderungen am System) wurde das Soundfile komplett abgespielt. Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen, bevor das Modul an der Wand landet.
Benutzeravatar
Mic68
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:45
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von Mic68 »

Hallo zusammen !

ich möchte mich an dieser Stelle bei fockel007 ganz recht herzlich bedanken !! Hey die Idee mit dem Autostart ist SUPER !! Ich hab jetzt schon sooooolange vergeblich versucht das Teil zeitlich definiert zum Starten und Abspielen zu bewegen. Mein Problem war, das ich von der Auslöseelektronik, 3 Impulse bekomme und damit hat sich das VM oft wieder neu gestartet oder in den Standyby Modus versetzt. Danach war dann der an diesem Cache vorhandene "mechanische" Effekt und der abgespielte Sound nicht mehr synchron. Aber mit der fockel007 Idee klappt's und ist viiiieeellll einfacher zu realisieren (eigentlich ein Klacks, wenn man weiß wies geht:-) ) als meine Relais mit Ansprech-Abfallverzögerung.

Super Sache, vielen Dank !!

LG mic
a fool with a tool is still a fool !
nhedgehog
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: So 24. Okt 2010, 22:22

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von nhedgehog »

Hab die Dinger jetzt mal wieder rausgekramt.
Mehrere Fragen taten sich auf:
Hat einer von Euch es geschafft, bei den Teilen verlässlich vorzuspulen?
Wie ist bei Euch der Wiedergabemodus bei mehreren Files?
Bei mir wird mit dem 2. gestartet und dann endlos durchgerödelt (dabei dann auch die 1 als letztes abgespielt und wieder mit der 2 begonnen). Files wurden mit Drivesort sortiert.
Benutzeravatar
Marcel123
Geomaster
Beiträge: 498
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von Marcel123 »

ich habe vermutlich gerade einen denkfehler oder bin einfach zu dämlich.
ich versuche die ganze zeit, den skip (K3) mit einem atmel auszulösen. bekomme das aber nicht hin!
wie muss ich denn das soundmodul an den atmel anschließen, bzw wie muss die entsprechende programmzeile (bascom) aussehen?
ich hab das vor ca 1,5 jahren schon mal hinbekommen, die stage wurde allerdings gemuggelt und jetzt will es nimmer so wie es soll!!!
bitte um hilfe!!!
NUR TOTE FISCH SCHWIMMEN MIT DEM STROM...
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von upigors »

ich bin mir jetzt nicht sicher ob die taster nach grd oder vdd tasten aber wenn du kein reedrelais nehmen möchtest müsstest du das ausmessen.
und dann wenn z.b. ein grd-signal benötigt wird, den tiny in ruhe auf high ziehen.
der schaltausgang muss dann kurz low sein bevor er wieder auf high geht.
klingt irgendwie komisch, kanns aber nicht besser erklären im moment und hab auch kein modul griffbereit......
oder eben ein relais über den taster und fertig....
Bild..Bild..[
Benutzeravatar
Marcel123
Geomaster
Beiträge: 498
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von Marcel123 »

der taster zieht auf gnd!
problem ist nur, wenn ich in bascom auf 1 ziehe, steigt das modul aus, wenn ich eine diode dazuwischen habe, damit die spannung nicht beim modul ankommt, passiert wenn ich auf 0 ziehe garnix!
NUR TOTE FISCH SCHWIMMEN MIT DEM STROM...
Benutzeravatar
4hartmann
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: So 1. Jun 2008, 12:01
Wohnort: 42119 Wuppertal

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von 4hartmann »

Hallo Uwe
gibt es von diesen Modulen noch welche ?

Ich hätte da interesse dran.

Gruß
Daniel
Bild
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Basteln mit dem 250MB Soundmodul

Beitrag von upigors »

ich glaub 2-3 hab ich noch liegen, hatte die aufgehoben falls es garantiefälle gibt.....
Bild..Bild..[
Antworten