Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
dewib
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:15
Wohnort: bei Bad Tölz

Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von dewib »

In einer Reviewer Note erhielt ich folgendes mitgeteilt:

"Listings, in denen Cacher aufgefordert werden neue Caches zu legen, werden nicht mehr veröffentlicht. Dies schließt auch die Formulierungen "können", "sollten", "dürfen" etc. ein."

Kann mir jemand sagen auf welcher offiziellen Regelung aus den Groundspeak Guidelines diese Vorgehensweise beruht? Konnte nichts finden.

Danke!
Ever noticed that anybody going slower than you is an idiot, and anyone going faster than you is a maniac? :D
Benutzeravatar
search&detect
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Do 16. Apr 2009, 23:53
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von search&detect »

Warum sollte man in einem Listing Leute dazu auffordern Dosen zu verlegen?
Ist doch totaler Schwachsinn.
Bild Bild
Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von Mille1404 »

Egal wo das steht:

Solche Keimzellen braucht kein Mensch!

Sollte es nirgendwo stehen, dann müsste man es schleunigst mal aufnehmen!
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von Die Schatzjäger »

Ob das nun offiziell in den Guidlines steht, oder nicht kann ich dir leider auch nicht sagen. Fakt ist aber das Groundspeak seinen Reviewern einen erheblichen Handlungsspielraum einräumt. Oft geht das gut - weil die jeweiligen Reviewer eben auch eine Meinung haben was gut oder schlecht ist - manchmal geht das auch schief (das liegt nunmal in der Natur der Sache).

Was deinen Cache betrifft so finde ich die Reaktion des Reviewers richtig. Die Erfahrung zeigt das solche 'Keimzellen' meistens nur zu langweiligen und unkreativen Caches führen, manches Mal sogar zu Reaktion von Seiten der 'Obrigkeit' beziehungsweise 'Öffentlichkeit', bis hin zu Gebietssperrungen !

In Anbetracht dieser Tatsachen halte ich es also für eine gute Vorgehensweise des Reviewers solche Caches nicht mehr zu akzeptieren und plädiere (sollte es diese Regel noch nicht geben) dafür dass eine solche Regel offiziell in die Guidlines aufgenommen wird.
Wenns nach mir geht bitte gleich noch eine die 'Powertrails' verbietet - aber das wird nicht gar so einfach zu formulieren sein !

Thomas
Bild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von Starglider »

Die Schatzjäger hat geschrieben:Wenns nach mir geht bitte gleich noch eine die 'Powertrails' verbietet - aber das wird nicht gar so einfach zu formulieren sein !
Eine Anti-Powertrails-Passage gab es in den Guidelines mal.
Sinngemäß hieß es da wenn mehrere Caches so plaziert werden, das sie auf einer Runde gesucht werden können, kann der Reviewer dazu auffordern, sie zu einem Multi zusammenzufassen oder nur einen Teil davon freigeben.
Zu der Zeit gab es auch Reviewer die unter Berufung auf diese Passage keine Bonuscaches mehr freigegeben haben.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von Die Schatzjäger »

@Starglider: Stimmt ja, ich erinnere mich ...
Deshalb ja der Passus 'wird wohl nicht so einfach zu formulieren sein' :-)

Übrigens guckt es so aus als wäre es beim Cache des TO gar nicht so deutlich dass er wirklich zum verstecken anderer Caches auffordert ... schaut jedenfalls im anderen Thread so aus wo er auch Teile seiner Cachebeschreibung gepostet hat ...
Bild
Benutzeravatar
dewib
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 14:15
Wohnort: bei Bad Tölz

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von dewib »

Um das Kind beim Namen zu nennen... Es geht um diese Formulierung in meinem Listing:
Der "BiGaDo"-Gedanke:

Wer kennt nicht die folgende Situation: Man ist als Cacher in einer Gegend unterwegs, die einem nicht so sehr vertraut ist und fragt sich dann vielleicht: "Wo gibt's a g'scheide Brotzeit?", oder: "Wo kann man den Caching-Tag griabig ausklingen lassen?"

Die BiGaDo-Serie (=Biergartendosen-Serie) hilft ortsfremden Cachern, die lokalen Biergarten-Highlights kennenzulernen.
Darin sieht der Reviewer eine Aufforderung.

Ich will aber eigentlich gar nicht drüber diskutieren, ob das nun als Aufforderung verstanden werden kann oder nicht. Gehen wir einfach mal davon aus, der Reviewer schätzt das richtig ein, und es ist eine Aufforderung. Wo aber in den Guidelines steht, dass so etwas nicht veröffentlicht werden dürfte??? Das ist die Frage.
Ever noticed that anybody going slower than you is an idiot, and anyone going faster than you is a maniac? :D
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von Die Schatzjäger »

Ohne es diskutieren zu wollen: Für mich ist das -KEINE- Aufforderung zum legen neuer BiGaDo-Caches...
Bild
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13356
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von moenk »

Falls jemand noch Biergärten sucht:
biergarten.zip
(77.39 KiB) 21-mal heruntergeladen
Eine GPX-Datei passend fürs Garmin ;-)
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
AlexanderD
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Do 18. Jun 2009, 10:30

Re: Listings, die Cacher auffordern neue Caches zu legen.

Beitrag von AlexanderD »

Grundsätzlich fände ich eine solche Regel auch OK. Es muss nicht sein dass überall Filmdosen in die Weltgeschichte geworfen werden. Diese sind dazu meißt schlecht gewartet, weil man sich als Owner oft gar nicht richtig mit dem Döschen unter der Telefonzelle identifiziert.

P.S.: Ich schau inzwischen unter jede Telefonzelle wo ich zu Fuß vorbei komme ob da eine Filmdose druntergeklemmt ist und siehe da: Zweimal hatte ich in Bonn schon Glück... Völlig ohne vorher auf ne Karte geschaut oder das GPS ausgepckt zu haben. Einfach mal geschaut, weil eh unter jeder zweiten so ein Dösken ist. :lachtot:

Ich finde es aber auch wiederum nicht schlecht wenn der Owner z.B. eines Nachtcaches in seinen Final ein oder zwei Reaktivlichter packt mit der Auflage, dass man diese nur dann mitnehmen darf wenn man innerhalb von 4 Monaten damit einen neuen Nachtcache irgendwo legt. Auch da gehört wieder Fingerspitzengefühl beim Reviewen dazu.

Was gar nicht geht ist, dass Listings ohne jede Grundlage in den Guidelines nicht freigegeben werden weil sich irgendwer einfach eigene Guidelines ausdenkt. Die Reviewer haben nun mal eine gewisse Machtposition die auch eine gewisse Verantwortung mit sich bringt. Wenn diese "Macht" aber dafür genutzt wird sich selbst seine eigenen Gesetze zu erstellen wie sie einem gerade passen und diese dann auch selber durchsetzt ohne dass es eine Kontrollfunktion dazwischen gibt ist das System kaputt. Dies ist in der Geschichte schon öfter schief gegangen...
Wenn die Reviewer der Ansicht sind das etwas schädlich ist oder eine Anpassung der Guidelines erforderlich ist wäre der richtige Weg zu Groundspeak zu gehen mit der Bitte eine Empfehlung oder Regel rauszugeben. Dann wäre da eine Kontrollinstanz zwischen.

Hier ist übrigens so ein Sinnlos-Cache den wir am Wochenende als Drive-Inn mitgenommen haben. Tolles Listig. Eigentlich gehört SO EIN SCH.... gar nicht veröffentlicht!!!

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 8521717436
Es ist mir egal wer dein Vater ist... Solang ich hier angel läuft hier keiner übers Wasser!

Bild
Antworten