Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Rom-Kat
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 12:00
Wohnort: Bad Breisig
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von Rom-Kat »

Wow, das ging schnell. Vielen Dank !
Anfrage an Garmin ist raus, ich bin mal gespannt. Ansonsten bestelle ich online, Danke für den Link. Der Versand aus AT schlägt noch einmal zu für ein so kleines Teil, aber scheint die einzige Alternative zu sein.

Viele Grüße
Rom-Kat
Aixcaching
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Feb 2008, 16:51
Wohnort: Aachen-Brand

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von Aixcaching »

Ich hatte das Problem neulich auch. Kein Satellitenempfang mehr, sowie "GPS SW Version" auf "0.00" beim Vista HCx :kopfwand:
Nach Rücksprache mit dem Garmin Support wurde mir ein Ersatzgerät gegen ca. 120 EUR angeboten, da das Kaufdatum ca. 3 Jahre zurückliegt und somit keine Garantie mehr vorhanden war.
Nach langer Recherche im Web mit diversen Updateversuchen über Webupdater und mit allen möglichen beschriebenen Kniffen die GPS Software neu zu flashen, habe ich diese beiden Seiten gefunden.
Die erste beschreibt, dass die Ursache für diesen Zustand die leere interne Knopfzelle im Garmin ist. Auf der zweiten ist eine sehr gut beschriebene und bebilderte Anleitung zum öffnen des Etrex Vista HCx.

Also eine Batterie besorgt (Varta V321) und einen Freund (mit Löterfahrung) gebeten die Batterie auszutauschen. Da die Anschlüsse sehr filigran sind haben wir die Batterie jetzt über zwei Kabel oben im Gehäuse mit etwas Heißkleber fixiert.
Und siehe da, nach dem Einschalten gibt es wieder Satelliten und wieder eine "GPS SW Version 2.90". :D

Link 1: http://www.candlepowerforums.com/vb/sho ... satellites

Link 2: http://www.takeadventure.com/index.php? ... &Itemid=25
Bild
bollock
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 20:47

GPS SW Legend HCx

Beitrag von bollock »

Mit einem Male hat mein GPS heute keinen Sateliten mehr gefunden.
Nach einer Internetsuche hab ich festgestellt, dass die GPS SW auf dem Wert 0.0 steht.
So weit so schlecht.
Ein anschließender Versuch ein SW Update durchzuführen scheiterte.
Der Garmin Webupdater sagte mir, es sei keine neuere Software Version verfügbar.
Die Option, weitere Updates durchzuführen bringt einen Chipset update zu tage, es lässt sich nur leider nicht durchführen.

Ein versuchtes update über Windows bringt auch nichts zustande.
Nun bin ich echt ratlos, was zu tun.

Gerät wurde letztes Jahr Ende August gekauft, weil mein Geko 201 keinen Sateliten mehr gefunden hat (Ironie des Schicksals)
Zurückschicken und austauschen lassen, oder kann man tatsächlich das GPS SW aufspielen?

Danke!
Benutzeravatar
me_mjt
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Di 29. Mai 2012, 19:01
Wohnort: Hückelhoven / NRW

Re: GPS SW Legend HCx

Beitrag von me_mjt »

bollock hat geschrieben:...
Gerät wurde letztes Jahr Ende August gekauft, weil mein Geko 201 keinen Sateliten mehr gefunden hat (Ironie des Schicksals)
Zurückschicken und austauschen lassen, oder kann man tatsächlich das GPS SW aufspielen?
...
Wenn da noch Garantie drauf ist, dann solltest Du da nicht selbst rumfummeln sondern es einschicken oder vom Händler austauschen lassen. Der Haken beim Selberfummeln ist, dass Du im Zweifelsfall Deine Garantieansprüche verlierst.

Markus
An meinem Fahrrad fährt ein Travelbug von Cache zu Cache und auch sonst überall hin,
wer ihn sieht darf ihn loggen, das Fahrrad aber bitte stehen lassen ;-)
Subraid
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: So 14. Dez 2008, 12:57

Re: GPS SW Legend HCx

Beitrag von Subraid »

Garmin Montana 600 (FW 4.90) + 32GB µSDHC Samsung Class 10 mit mod. Sprachdatei, mod. Hintergrundbilder.
TOPO Deutschland 2012 Pro, TOPO France V3 Pro und CN Europa NT 2013.40.
BirdsEye Select France
Einige OSM-Karten
bollock
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 20:47

Re: GPS SW Legend HCx

Beitrag von bollock »

me_mjt hat geschrieben:
bollock hat geschrieben:...
Gerät wurde letztes Jahr Ende August gekauft, weil mein Geko 201 keinen Sateliten mehr gefunden hat (Ironie des Schicksals)
Zurückschicken und austauschen lassen, oder kann man tatsächlich das GPS SW aufspielen?
...
Wenn da noch Garantie drauf ist, dann solltest Du da nicht selbst rumfummeln sondern es einschicken oder vom Händler austauschen lassen. Der Haken beim Selberfummeln ist, dass Du im Zweifelsfall Deine Garantieansprüche verlierst.

Markus
Danke. Werde ich wohl tun. Ich dachte nach dem suchen dass es lediglich ein neues Aufspielen notwendig macht. Dann werde ich auf mein Gerät wohl ne Zeit warten müssen...
Gruß, Martin
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von adorfer »

Ja, die Zelle war bei meinem HCx komplett leer (<0,1V).
Aber sowohl eine neue Silberoxidzelle (1,5V) wie auch später eine Lithiumzelle (3V) brachten keinen Erfolg, auch nicht mit Versuchen, das GPS-Regionfile neu aufzuspielen.
SW-Version bleibt bei 0.00 und der Updateversuch mündet in einen Timeout beim Löschen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
pezetix
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Di 8. Jul 2008, 12:43
Wohnort: 59558 Lippstadt

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von pezetix »

Hallo zusammen,

dieses Thema ist zwar schon alt und angestaubt aber sicher wird es den einen oder anderen geben der sich mit der Problematik auseinandersetzen muss.

Ich hatte ebenfalls dieses Problem (kein GPS Empfang und Softwarestand 0.0 sowie Updateabbruch bei 13%) und konnte es vor ein paar Minuten lösen.
Da ich diese Infos gerne teile hier eine kurze Zusammenfassung.

Bei einer Cachetour habe ich dummerweise das Legend HCx auf dem Autodach liegenlassen und bin los gefahren. Nach kurzer Zeit hörte ich nur ein rappeln auf dem Dach und das Gerät hüpfte bei 50 km/h vom Dach was im Rückspiegel erst wie ein lustig springender Gummiball aussah entpuppte sich als mein GPS Gerät. Nach dem Einsammeln ein Funktionscheck durchgeführt. Alles iO und Cachetour erfolgreich beendet.

Der nächste Tag und Beginn der Probleme:
Gerät lässt sich einschalten, kein Signalton und kein GPS Signal. Komisch dachte ich gestern funktionierte es nach dem Sturz doch noch. Spätfolgen? Eher unwahrscheinlich.
Softwarestand 0.0 also Updateversuch. Abbruch bei 13%.

Foren und Google gefragt und unter anderem diesen Post hier gefunden. Mhmm Batterie also. Konnte ich zwar nicht ganz glauben aber da das Garmin bereits knapp 6 Jahre alt ist und Garantie definitiv nicht mehr greift (schon gar nicht nach solch einem Sturzschaden) kurzerhand das Gerät geöffnet (Achtung: beide Hälften nicht einfach auseinander ziehen sonst macht ihr das Flachkabel zur Speicherkarte kaputt).
Als erstes kam mir ein Plastikdeckel und eine kleine runde Scheibe entgegen was sich als Teil des KINGSTATE - KSSGJ4B20 - MAGNETIC TRANSDUCER, SMD TYPE entpuppte.
Ok aber das konnte nicht dafür verantwortlich sein das das GPS ohne Funktion ist da dieses Bauteil nur den Signalton vom Gerät ausgibt.

Die in diesem Post genannte Batterie war da und fest und da ich nicht davon ausgehe das sich diese nach 6 Jahren mal eben über Nacht entleert hatte konnte es daran auch nicht liegen.

Mit einer Lupe konnte ich in unmittelbarer Nähe (siehe Bild im Anhang) der Batterie einen SO23 (Bezeichnung: K43 V5) finden der wohl bei der enormen Wucht des Aufpralls den Kräften nachgegeben hat und an einer Seite gebrochen ist.
Wundert mich nach dem Sturz jetzt nicht und scheinbar hatte sich bei der Benutzung danach das ganze irgendwann soweit los gerappelt das kein elektrischer Kontakt mehr vorhanden war.

Den Bauteilkörper konnte ich wieder dran drücken und siehe da plötzlich waren wieder Satelliten grafisch in meiner Anzeige und nach knappen 4 Minuten wurden auch die ersten Signale gefunden.
Jetzt muss ich nur noch den Summer bestellen (ca.2€ zzgl Versand) und den passenden SOT finden.

Übrigens was dieses Update angeht das bei 13% abricht. Da dürfte es sich bei vielen anderen wie auch bei mir nur um den GPS Region File handeln. Habe ich vorher gar nicht so drauf geachtet. Das dieses Update abbricht da die Funktion des eigentlichen GPS überhaupt nicht gegeben ist dürfte im Nachhinein logisch sein.

Zum Schluss muss natürlich klar sein das die hier geschilderte Lösung jetzt speziell auf meinen Sturzschaden zutrifft aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es hier den einen oder anderen gibt der dieses Thema gelesen hat und wie ich vor der Frage stand alles in die Tonne zu kloppen und ein neues Gerät zu kaufen. Daher wollte ich mit meinem Post zeigen, dass es eventuell auch an einem gebrochenen oder abgerissenen Bauteil liegen kann. Vielleicht auch an einer kalten Lötstelle. Daher schaut euch mit einer entsprechenden Lupe mal genau alle Bauteile an. Risse und gebrochene Kanten sind eigentlich gut zu sehen. Das soll natürlich auch nicht bedeuten das ich die Lösung mit der leeren Batterie in Frage stelle. Sicher könnte das auch eine Ursache sein aber in meinem Fall hätte das schon ein sehr großer Zufall sein müssen.

In diesem Sinne allen Betroffenen viel Erfolg bei der Fehlersuche.
Dateianhänge
IMAG0990.jpg
IMAG0990.jpg (68.98 KiB) 2031 mal betrachtet
MfG
pezetix

Bild
Axel2
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Sa 8. Nov 2008, 10:56

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von Axel2 »

Hallo,

bei mir war auch diese Diode defekt. Das ist eine BAS40-<ohne_Erweiterung>. Bestellnr. bei Reichelt: "BAS 40 SMD", Preis 0.07 Euro. Ich habe sie allerdings durch eine BAS40-04 (Doppeldiode) ersetzt, weil ich die gerade da hatte, und ein Beinchen abgezwickt.

Beschrieben habe ich das auch kurz hier:
http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?f ... 0#p1180551
verbunden mit der Empfehlung, den internen Akku vielleicht vorbeugend bei einer Reparatur des Gummis auszutauschen.

Mein Etrex ist auch kurz vor dem Ausfall des Satellitenempfangs hart runtergefallen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß sich die BAS40 durch das Runterfallen gelöst hat. Ich denke, da muß noch irgendetwas Anderes passieren, vielleicht das beim Runterfallen der schwerere interne Akku einen Kurzschluß macht und dadurch sehr viel Strom über die BAS40 fließt und die so heiß wird, daß sie sich sprengt und selbst auslötet. - Allerdings sah bei mir die Diode nicht mehr so gut aus wie die auf Deinem Bild.

Viele Grüße
Axel
pezetix
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Di 8. Jul 2008, 12:43
Wohnort: 59558 Lippstadt

Re: Probleme mit der GPS Software bei Garmin Etrex Vista HCx

Beitrag von pezetix »

@Axel2

Das ist mega klasse das du hier die Info dazu postest. Ich habe heute versucht rauszubekommen was genau das für ein Bauteil ist und bin bislang zu keinem Ergebniss gekommen.
Mit deiner Hilfe kann ich wohl morgen zur Tat schreiten und alles wieder ins Lot bringen. Obwohl ich auch überlege direkt den Akku zu tauschen. Die paar Euro sollte ich wohl investieren.

Besten Dank

Ich denke mit diesen infos sollte vielen geholfen sein die das gleiche Problem haben wie wir.
MfG
pezetix

Bild
Antworten