Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von BriToGi »

Bodybuilder hat geschrieben:Der Feierabendcache gehört bei mir zur guten Tradition,
Spätestens nach 3 Wochen würde sich mein Nach-Hause-Weg wohl auf die 3-fache Strecke verlängern wenn ich das machen würde :D
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 7149
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von hustelinchen »

8812 hat geschrieben:Ein richtiger Cacher puhlt sich nach Feierabend nicht in der Nase.
:lachtot: Den fand ich mal richtig lustig.

Im Moment finde ich ca. 100 Caches pro Monat, bin aber voll berufstätig. Könnte mir vorstellen, so als Rentnerin, da hätte ich ja massig mehr Zeit und würde sicher öfter suchen, als es jetzt möglich ist. Dann wären 2000 im Jahr eigentlich kein Problem.
Herzliche Grüße
Michaela
Benutzeravatar
coolbahia
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 21:27

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von coolbahia »

hustelinchen hat geschrieben:
8812 hat geschrieben:Ein richtiger Cacher puhlt sich nach Feierabend nicht in der Nase.
:lachtot: Den fand ich mal richtig lustig.

Im Moment finde ich ca. 100 Caches pro Monat, bin aber voll berufstätig. Könnte mir vorstellen, so als Rentnerin, da hätte ich ja massig mehr Zeit und würde sicher öfter suchen, als es jetzt möglich ist. Dann wären 2000 im Jahr eigentlich kein Problem.
Bis du in Rente bist, ist Geocaching verboten... ;)
Blaue Fragezeichen sind doof !Ich mach sie aber trotzdem
Bild
Benutzeravatar
coolbahia
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 21:27

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von coolbahia »

Stramon hat geschrieben:Im Amiland kannst du 2000 Caches in zwei Tagen machen...

Gruß Stramon
Ja, ab August ist das wieder möglich. Im April gingen gerade mal 1000 Stück in 2 Tagen...
Blaue Fragezeichen sind doof !Ich mach sie aber trotzdem
Bild
Benutzeravatar
Flohli
Geocacher
Beiträge: 262
Registriert: Do 13. Nov 2008, 20:14
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von Flohli »

hustelinchen hat geschrieben:. Könnte mir vorstellen, so als Rentnerin, da hätte ich ja massig mehr Zeit und würde sicher öfter suchen, als es jetzt möglich ist. Dann wären 2000 im Jahr eigentlich kein Problem.
Neeee... Da wirst Du viel weniger machen.
Rentner haben doch nie Zeit. ;)


Die Karte ist schon richtig, dass Gelände ist nur falsch!
tootuffcajun
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 19:57

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von tootuffcajun »

MaceM85 hat geschrieben:Ich verstehe die ganzen Threads über "Mogler" nicht, ob das jetzt die Anzahl der Caches ist, die Tatsache, dass einer an einem Tag in drei Ländern loggt oder was anderes. Vielleicht schafft das jemand, vielleicht aber auch nicht. Und wenn er 2000 Caches online loggt, sie aber nicht real findet, muss derjenige mit seinem "Betrug" leben, nicht ich. Von mir aus kann jemand auch 2000 Caches pro Tag loggen (das wäre dann einer alle 43,2 Sekunden) , wenn er sich dann besser fühlt. Mich und mein Cachen tangiert das nur sehr peripher.
Schön geschrieben... ;-)
Bild
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von adorfer »

tootuffcajun hat geschrieben: Schön geschrieben...
Und es wäre sogar sachlich richtig, wenn Groundspeak nicht den Log-Counter zum Markenzeichen jedes Cachers machen würde, schliesslich steht der prominent hinter jedem Log in den Klammern direkt hinter dem Nick.
Die allgegenwärtigen Statistiken, inkl. Counter-Bannern und Regional-Ranglisten tun ihr übriges.
Geocaching ist für die meisten Mitspieler ein Hobby bei dem es um irgendwelche Tabellenplätze geht.
Und wenn da jemand bescheisst, dann ist das schlicht Foulspiel. Stellt Euch einen Fussballverein vor bei dem das möglich wäre, ohne dass der Betreffende binnen kürzester Zeit nur noch mit sich selbst spielen könnte. Aber Geocacher sind ja zum Glück wesentlich toleranter.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Bodybuilder
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:16

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von Bodybuilder »

-jha- hat geschrieben: Und es wäre sogar sachlich richtig, wenn Groundspeak nicht den Log-Counter zum Markenzeichen jedes Cachers machen würde
Ein wahres Wort! :applaus:
däniken brown
Geocacher
Beiträge: 113
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von däniken brown »

Linkubus hat geschrieben: ( "Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte" )
Bertold Brecht
Das Zitat ist von Max Liebermann.
(etwas Klugscheißerei geht doch immer ;) )
Benutzeravatar
Bisamratten
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 10:16

Re: 2000 Caches pro Jahr, kann das sein?

Beitrag von Bisamratten »

MaceM85 hat geschrieben: dass einer an einem Tag in drei Ländern loggt
Das ist auf der Fahrt in den Urlaub ja nun gar kein Problem :roll:

-jha- hat geschrieben: Geocaching ist für die meisten Mitspieler ein Hobby bei dem es um irgendwelche Tabellenplätze geht.
Und wenn da jemand bescheisst, dann ist das schlicht Foulspiel. Stellt Euch einen Fussballverein vor bei dem das möglich wäre, ohne dass der Betreffende binnen kürzester Zeit nur noch mit sich selbst spielen könnte.
So hab ich das noch nie gesehen...aber das ist was Wahres dran :???:
Ein Aldi-Parkplatz wird durch eine Filmdose nicht interessanter!!
Antworten