Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fahrrad: Reifen immer platt

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
KnurrhahnGC
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 15:00
Wohnort: 58097 Hagen

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von KnurrhahnGC »

Hast Du mal überprüft was die Ursachen für die Platten sind?
Möglich sind:
a) Fremdkörper lose zwischen Mantel und Schlauch; z.B. Steinchen/Splitt
b) Fremdkörper vom letzten Plattfuß steckt noch im Mantel; z.B. Nagel/Dorne
c) Snakebite (zwei kleine Löscher quer direkt nebeneinander) bei zu geringem Luftdruck schlägt die Felge durch
d) Felgenband defekt und/oder Speiche drück sich in den Schlauch
e) Schlauch nicht sauber montiert
f) Billigmaterial verwendet (Schlauch und/oder Mantel)
g) ...

Guck mal bitte genau, wo die Löcher entstehen. Wirklich im Bereich der Lauffläche?
Falls ja, mal den Mantel gründlich untersuchen. Oft drücken sich Fremdkörper erst unter Belastung nach innen durch!
Und wie schon geschrieben: Nimm nen Latex-Schlauch oder nen Antiplatt (z.B. von Kenda) und dazu nen guten Mantel (z.B. für MTB Schwalbe Nobby Nic Double Defense).

Falls Du flicken möchtest, nimm selbstklebende Pads. Schneller geht's allerdings mit nem Reserveschlauch und ner CO2-Kartusche.
mcgrun hat geschrieben:Hi,
ich bin oft mit meinem Rad unterwegs zum Cachen und hab ständig irgendwelche Glasteilchen im Hinterreifen und somit einen Platten. Vor zwei Jahren hab ich mir schon die unplattbaren Reifen von Schwalbe angeschafft, die Situation hat sich etwas verbessert. Trotzdem komme ich immer noch auf statistisch einen Platten pro Monat (im Sommer).

Bin ich ein Pechvogel?

Und wenn ja: hat jemand noch eine Idee?

Ja, Pannenspray gehört zu meiner Grundausstattung und mittlerweile kann ich ein Löchlein im Schlauch auch in 10 Minuten flicken (wobei ja die Vulkanisierlösung schon 5 Minuten davon beansprucht). Übt halt.

Nervt aber mächtig!!!!


HILFE!
Schrottie

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von Schrottie »

Wir fahren seit Jahren Schwalbe Marathon Plus und haben seither keinen Platten mehr gehabt. Wichtig ist halt nur, das die Dinger auch mit gut Druck (4.5 bar) gefahren werden, dann kann man damit auch direkt durch Scherben oder Streusplitt fahren ohne das was passiert.
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 960
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von chrysophylax »

Achtung, begeisterte Produktwerbung: Ich fahre so 6-8tkm pro Jahr und seit Jahren nichts anderes als Schwalbe Marathon Plus. Drunter noch einen billigen mit Antiplattschmott gefüllten Schlauch aus dem Supermarkt ("selbstflickend"), und mit der Kombi hab ich seit Jahren keinen Platten mehr gehabt und fahre im Gegenteil inzwischen beherzt jauchzend mitten durch die Glasscherbenhaufen auf dem Radweg.

Der Marathon Plus hilft hervorragend gegen "schneidende Kanten" wie sie z.B. bei Glasscherben auftreten, der selbstflickende Billichschlauch drunter (gibts auch für deutlich mehr Geld auch von Schwalbe) hilft gegen punktuelle Angreifer wie Reißzwecken bzw. stachlige Sträucher etc.

Beides einzeln hat nicht gelangt, aber in Kombination unschlagbar.

Wenn ich nach ca. 2 Jahren meine Mäntel wechsele weil sie durchgefahren sind sehen sie auch jedesmal deutlich danach aus wie häufig sie mir den A.... gerettet haben - Westerwelle im Gesicht ist glatt wie ein Kinderpopo dagegen ;)

Der Marathon Plus läuft übrigens auch am Besten, wenn er am oberen Ende seines zulässigen Druckbereichs gefahren wird - 4,5 bis 5 Bar sind da bei mir immer drauf...

chrysophylax.
Vitrus
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 14:55
Wohnort: 45711 Datteln

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von Vitrus »

Hallo,
das Problem kenne ich aus der Vergangenheit. Selbst mit den angeblich unplattbaren Schwalbe Reifen hatte ich nach einiger Zeit regelmäßig einen Plattfuß.
Ablösung kam dann durch den Conti TopContact.
http://www.conti-online.com/generator/w ... nt_de.html
Seit dem, etwas über 2 Jahre und mehr als 10.000 Km, 100% pannenfrei. Als Geocacher fahre ich dabei über die miesesten Wege. Nebenbei sind die wirklich spürbar leicht laufender und komfortabler. Im Vergleich zum Schwalbe Marathon Plus ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Nachteil, der offizielle Preis ist schon fast abartig. Übers Internet gib es die aber ab 40,- Euro.
Vorteil, die Marathon Plus hatte ich nach 10.000 Km runter bis auf die blaue Gelschicht. Die TopContact zeigen nach 10.000 Km keine ernsthafte Abnutzung.
Angeblich "Handmade in Germany", so stehts auch auf dem Reifen. Naja, unterstützt man auch noch deutsche Fertigung und nicht Taiwan oder China.
Grüße
Vitrus
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von cahhi »

Seit ich mit dem jeweils maximal erlaubten Reifendruck (steht auf dem Reifen) unterwegs bin, hatte ich keinen einzigen Platten mehr. Mit "normalen" Fahrradpumpen erreicht man diesen Wert aber nicht annähernd, daher bin ich viele Jahre mit deutlich zu wenig Druck unterwegs gewesen...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von Zappo »

ich fahre ca. 80 km im Jahr :D und hab auch oft einen Platten, trotz der blauen Plörre in den Schläuchen - und noch mehr (laienhafte) Fragen:

Die pannensicheren Schläuche werden mit "Nicht-Blitz-Ventilen" ausgeliefert. wenn ich Blitzventile einsetze, passiert es, daß die Luft nach dem Aufpumpen durchs Ventil wieder abhaut - anscheinend läuft die blaue Soße ins ventil und blockiert das. Ist das normal, funktioniert es grundsätzlich nicht mit Blitzventilen?

Fürs Fahrräder und Motorräder will sich unsere Hausbande eine stationäre elektrische Luftpumpe anschaffen - habt Ihr da Empfehlungen? Preiswert darf gerne sein - muß aber nicht unbedingt ein Billigst-Schrottteil sein - eher was, wo man im Zweifelsfall auch noch Zugbehör oder Ersatzteile kriegt.

Letzte Frage: wenn ich mir für mein 1958er NSU-Rad diese Schwalbe- o.a. Reifen bestellen will - wie rechne ich die alte Größe auf die neuen um - bzw. nach welchen Kriterien gehe ich vor, wenn es mehrere Auswahlmöglichkeite gibt?

Gruß und Danke

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Schrottie

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von Schrottie »

chrysophylax hat geschrieben:Der Marathon Plus läuft übrigens auch am Besten, wenn er am oberen Ende seines zulässigen Druckbereichs gefahren wird - 4,5 bis 5 Bar sind da bei mir immer drauf...
Mindestens 4.5 bar empfiehlt ja auch Schwalbe, darunter sind die einfach zu träge. Also am besten auf 4.8 bis 5 bar aufpumpen, denn der Verlust beim Abziehen der Pumpe ist in dem Bereich zuweilen enorm. Dann ist auch ein weiterer Pannenschutz am oder im Schlauch nicht notwendig.

<inerinnerungenschwelg>Besser noch als der herkömmliche Marathon Plus war der Marathon Plus ATB, der wird aber leider nicht mehr hergestellt. Der lief auf Asphalt wahnsinnig schnell und im Gelände war der ebenfalls unschlagbar. Und so sind wir halt auf den Marathon Plus Tour ausgewichen, auch wenn der gern mal Spurrillen nachläuft und in weichem Sand fast unfahrbar ist. Auf Straße und Waldweg aber ist der schon eine echt tolle Sache, wenngleich auch etwas langsamer als der MP ATB.</>
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von HansHafen »

Moin,

ich schließe mich hier mal an - Die pannensicheren Reifen von Schwalbe sind die Referenz. Gibt da unterschiedliche Modelle, je nach Größe und Art (ATB, MTB, City usw. sowie verschiedene Laufflächen). Bitte beim Kauf darauf achten, es gibt von Schwalbe auch Reifen ohne Pannenschutz...

Dazu zuvor darauf achten, dass wirklich alle Fremdkörper entfernt werden, sonst wirst du nie Glück haben, ob nun kleiner Splitter oder Rauhigkeiten von Felge oder Speichenköpfen...

BG
HansHafen
Schrottie

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von Schrottie »

HansHafen hat geschrieben:Gibt da unterschiedliche Modelle, je nach Größe und Art (ATB, MTB, City usw. sowie verschiedene Laufflächen). Bitte beim Kauf darauf achten, es gibt von Schwalbe auch Reifen ohne Pannenschutz...
ATB und City gibts nicht mehr, die wurden durch den Tour ersetzt. Leider.
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 960
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad: Reifen immer platt

Beitrag von chrysophylax »

Schrottie hat geschrieben:ATB und City gibts nicht mehr, die wurden durch den Tour ersetzt. Leider.
Oh, ich dachte ich wäre da der Einzige, der todtraurig ist. Ich fuhr auch jahrelang den ATB und war superglücklich damit und fahre jetzt gezwungenermaßen den Tour, der ist ok, aber für mein "Anforderungsprofil" leider längst nicht so gut wie der ATB, den sie früher hatten.

Das übliche Problem: Die wirklich guten Produkte werden abgekündigt oder durch was neueres ersetzt, dass dann irgendwie nicht mehr ganz so gut ist.

chrysophylax.
Antworten