Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Brennnessel-Attribut

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Spiczek
Geocacher
Beiträge: 294
Registriert: Di 26. Mai 2009, 20:04

Re: Brennnessel-Attribut

Beitrag von Spiczek »

Jaxi2 hat geschrieben:Da ich aber da sowieso nicht die Attribute draufhabe, wäre das für mich (und ich vermute mal, ich wäre da nicht alleine) erst dann interessant, wenn die Attribute in der GPX drinn sind (was ja auf absehbare Zeit passieren soll)
Meinst du jetzt überhaupt Attribute? Die sind doch schon seit Monaten mit in der GPX drin, oder nicht? Meine GPX Einstellung steht auf 1.0.1 und via GSAK werden die auch auf meinem Oregon angegeben. Und irgendwoher muss GSAK die Attributsdaten ja haben.

Sry für OT
Benutzeravatar
The_Nightcrawler
Geowizard
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 14:24
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Brennnessel-Attribut

Beitrag von The_Nightcrawler »

Man "bräuchte" im Prinzip soviele Attribute, wie es Cacher gibt...., als Owner ist man ja eh für alles verantwortlich:

- Wachsen im Sommer die Brennesseln, die im Winter, bei Cachelegung nicht da waren, Owner ist schuld
- Zecken: Da ist natürlich auich der Owner in der Haftung
- Stechmücken, der Owner ist schuld
- Schnecken am Cache - Eklig: Owner ist schuld
- Matschige Wege nach Regen...wer ist schuld?
- Ein Hund hat sich ausgerechnet in Cachenähe entleert (ich rede nicht von Hundeecken): Owner ist schuld und sollte den Cache verlegen, am besten täglich nachsehen und nach Bedarf verlegen (auch anwendbar bei toten Tieren (Mäuse,Vögel etc.)

Natürlich sind das geringe Prozentsätze der Cacher, aber solche Logs liest man tatsächlich. :kopfwand:

Aber, ich werde den Vorschlag bei Groundspeak einreichen, ein neues Attribut zur Verfügung stellen.
Angelehnt an den Warnaufdruck auf Lebensmittelpackungen:

"Kann Spuren von Natur enthalten"

"Oder Achtung, das Angehen dieses Caches kann Sie mit der Natur in Berührung bringen. Empfindliche Menschen sollten diese Attraktion besser meiden"
BildBild
Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Brennnessel-Attribut

Beitrag von Beleman »

Weizenkeim1 hat geschrieben:- Wachsen im Sommer die Brennesseln, die im Winter, bei Cachelegung nicht da waren, Owner ist schuld
Nun ja, zumindest sollte ein Owner lernbereit sein und einen im Winter gelegten T1,5, der nun im Sommer brusthoch mit Brennnesseln und anderen Gestrüpp überwuchert ist, hochstufen und darauf hinweisen. Anderenfalls braucht er sich nicht zu wundern, wenn ständig Beschwerden über falsche Attribute und bösartiges Unkraut kommen.
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Brennnessel-Attribut

Beitrag von friederix »

Weizenkeim1 hat geschrieben:Man "bräuchte" im Prinzip soviele Attribute, wie es Cacher gibt....,
Für Multies gilt das sicher.

Aber gerade Tradies benutzen ja viele für eine "Mittagspause" zwischen beruflichen Terminen.
und da sollten eigentlich für die erste Wahl die Information die D-/T-Sternchen ausreichend sein.
Ein D2/T1,5 sollte - auch ohne auf Attribute zu achten - ohne Kleidungswechsel machbar sein.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Brennnessel-Attribut

Beitrag von kohlenpott »

Weizenkeim1 hat geschrieben: "Kann Spuren von Natur enthalten"
Der ist gut. :D
Ich überlege schon, ob ich den Spruch unter meinen Cache schreibe. Würde da ganz gut passen. :roll:
Antworten