Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
Flow
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:02

Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von Flow » So 10. Jul 2011, 17:32

Moin moin,

ich sollte gestern bei einem Multi eine Strecke zwischen 2 Punkten ausmessen / abgehen.
Kumpel konnte auf seinem Garmin "Distanz messen" auswählen und dann die Punkte ablaufen.


Leider haben wir das beim oregon 450 nicht gefunden.

Wie geht das?
Leider brachten google und forensuche keine hilfe.

Wahrscheinlich is die Lösung ganz einfach und ich komm nich drauf.
Oder muss ich irgendwie über den reisekompass / Tagesstreckenzähler gehen?

Fläche berechnen geht.. aber strecke messen, find ich nicht.

Danke für eure Hilfe.

Werbung:
mike_hd
Geowizard
Beiträge: 1575
Registriert: Di 15. Feb 2005, 23:04

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von mike_hd » So 10. Jul 2011, 18:10

GPS-Empfang ausschalten (GPS-Simulation), Bildschirm auf Ausgangspostion verschieben, "Los" und dann "Neue Position" setzen.
Bildschirm auf Zielposition verschieben und antippen (Nadel erscheint), dann sieht man oben im Feld Entfernung und Richtung.
mike (mike_hd)

Flow
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:02

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von Flow » So 10. Jul 2011, 21:05

Moin mike,

danke für deine Antwort.

Vorführmodus hab ich aktiviert.. aber die anderen Schritte verstehe ich leider nicht so ganz.

mike_hd
Geowizard
Beiträge: 1575
Registriert: Di 15. Feb 2005, 23:04

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von mike_hd » So 10. Jul 2011, 21:37

Naja, am Bildschirm die Karte verschieben, an die Stelle ab der gemessen werden soll und antippen.
Dann das erscheinende Feld oben antippen und "Los", dann "Neue Position setzen" wählen.
Der Marker sitzt jetzt auf der Ausgangsposition.
Jetzt wieder die Karte verschieben zum gewünschten Zielpunkt, Punkt antippen, die rote Nadel erscheint.
Im Feld oben wird jetzt angezeigt was dort ist, darunter kleiner die Entfernung und Richtung.
mike (mike_hd)

friemelkopf
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: So 17. Apr 2011, 11:55

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von friemelkopf » So 10. Jul 2011, 22:29

Falls die Strecke abgelaufen werden soll:
Zielführung beenden, Zieleingabe über Koordinaten, dann werden die aktuellen Koordinaten angezeigt, ohne Korrektur den grünen Haken drücken. Dann loslaufen und der Kompass zeigt Dir die Entfernung zum Ziel an.
Aber es gibt bestimmt noch andere (bessere?) Wege.

Viele Grüße
Jörn

Flow
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:02

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von Flow » So 10. Jul 2011, 22:32

@mike: Ahhh, okay.

Jetzt hab ichs verstanden. Danke.
Allerdings kann ich so ja "nur" 2 Punkte auf der Karte vermessen, indem ich die Pinnadel versetze.

So kann ich also den Abstand bestimmen, ohne mich zu bewegen.

Meine Cacheaufgabe war allerdings in einem Waldgebiet. Da hieß es gehe von Statue 1 zu Statue 2 und miss die Entfernung.
Man sollte die Strecke also mit dem GPS in der Hand ablaufen.

Die Pinnadel hätte ich hier eher ungenau versetzen können.

Gibt es keine Möglichkeit, eine Strecke genau und aktiv zu bestimmen, ohne Metermaßband oder Schritte zählen?


@Jörn:

Ahhh, die Idee is gut.
Also meinen Startpunkt als Ziel definieren und mich dann vom "Ziel" entfernen.

Aber ne richtige "Funktion" wäre mir natürlich am Liebsten.

Benutzeravatar
walkin'Simon
Geowizard
Beiträge: 1198
Registriert: Di 11. Nov 2008, 16:46
Ingress: Resistance
Wohnort: 53894 Mechernich

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von walkin'Simon » So 10. Jul 2011, 22:42

Jörns Idee würde aber m.E. die Luftlinie messen.

Wenn Du stattdessen über Einstellungen/Reset die tageskilometer auf Null setzt und dich danach bewegst, so kannst Du am Punkt 2 angekommen ablesen, wieviele Meter Du zurückgelegt hast. (Oder ggf. vorher den Tageskilometer-Stand notieren und entsprechend rechnen, wobei dieses ggf. nicht genau genug ist)

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von Eastpak1984 » So 10. Jul 2011, 23:40

Ich würde ganz einfach die Wegpunkte für Start und Ziel markieren, die Strecke mit eingeschalteter Trackaufzeichnung ablaufen, und den Track zu Hause in MapSource oder BaseCamp auswerten.
Da hat man dann nicht nur die Wegstrecke, sondern auch den Zeitbedarf, wer sich im Listing eines Multicaches auch sehr gut macht.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Flow
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:02

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von Flow » So 10. Jul 2011, 23:42

Eastpak1984 hat geschrieben:Ich würde ganz einfach die Wegpunkte für Start und Ziel markieren, die Strecke mit eingeschalteter Trackaufzeichnung ablaufen, und den Track zu Hause in MapSource oder BaseCamp auswerten.
Da hat man dann nicht nur die Wegstrecke, sondern auch den Zeitbedarf, wer sich im Listing eines Multicaches auch sehr gut macht.
Ich möchte aber nicht zu Hause am PC den Track mit Basecamp oder MapSource anschauen und ausmessen, sondern vor Ort den Multi lösen ;)

Es war eine Aufgabe des Multis, um eine Zahl für die Finalberechnung zu bekommen.

Es geht mir nicht darum, ein Listing / einen Multi zu erstellen, sondern zu lösen.

Benutzeravatar
ReMaRo
Geomaster
Beiträge: 412
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 22:13

Re: Wie kann ich mit dem Oregon 450 eine Strecke ausmessen?

Beitrag von ReMaRo » Mo 11. Jul 2011, 11:53

Wenn du die Stoppuhr startest wird ein Track angelegt, den du danach betrachten kannst.

Ist die Luftlinie gefragt, würde ich einen Wegpunkt anlegen - da kannst wenn du am Zielpunkt bist die Entfernung zum angelegten Wegpunkt einfach ablesen.
Bild....Bild
Bin ich komisch, nur weil ich meinen GPS-Geräten Namen gebe?

Antworten