Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Dakota 20 - Peilen

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
Ruhrpottlerin
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Apr 2011, 14:42

Dakota 20 - Peilen

Beitrag von Ruhrpottlerin »

Hallo zusammen,
ich habe seit kurzem ein Dakota 20. Mit diesem wollte ich gerne diesen Cache machen: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... wp=GC2BPR4 Wie ich die Meter und die Gradzahl eingeben kann, habe ich inzwischen herausbekommen. Allerdings kann ich als Gradzahl nur 86 Grad anstatt 86,5 Grad angeben. Jetzt würde mich interessieren, ob ich irgendwo eine Einstellung übersehe oder ob es wirklich nur möglich ist, ganze Gradzahlen einzugeben?
Lieben Gruß
Ruhrpottlerin
Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Dakota 20 - Peilen

Beitrag von squirrel42 »

Richtig, es gehen nur ganze Gradzahlen. Reicht beim Cachen auch meist aus. Wenn'S hart auf hart kommen sollte, kannst du bei 86,5° notfalls mit zwei Peilungen (einmal 86° dann 87°) den Punkt eingrenzen. Aber ich schätze, das ist fast immer unnötig.
Bild Bild
Ruhrpottlerin
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Apr 2011, 14:42

Re: Dakota 20 - Peilen

Beitrag von Ruhrpottlerin »

Hallo Squirrel,
vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Und danke für den Tipp mit den 2 Peilungen.
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Dakota 20 - Peilen

Beitrag von Eastpak1984 »

Wenn dein Tragtelefon das unterstützt, kannst du auch z.B. das Excel GC Tool von Vater und Sohn zum Peilen mit Kommastellen verwenden.

Kann teilweise schon ganz interessant sein - bei einem Cache hab ich schonmal als Peilstrecke 2 km gehabt. Da macht ein halbes Grad schon was aus.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Benutzeravatar
qraxler
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: Mo 4. Okt 2010, 16:03
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Dakota 20 - Peilen

Beitrag von qraxler »

Bei einer Entfernung von 212 Metern und 0,5 Grad ist der Unterschied 1,85 Meter und somit wohl vernachlässigbar, bei der genauigkeit des GPS.
Bei 2 Kilometern sind es übrigen ca. 17,5 Meter. Je nach Sichtweise auch noch überschaubar ...
Bild
Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Dakota 20 - Peilen

Beitrag von squirrel42 »

qraxler hat geschrieben:Bei einer Entfernung von 212 Metern und 0,5 Grad ist der Unterschied 1,85 Meter und somit wohl vernachlässigbar, bei der genauigkeit des GPS.
Bei 2 Kilometern sind es übrigen ca. 17,5 Meter. Je nach Sichtweise auch noch überschaubar ...
Ja und wie gesagt ist das notfalls (ich hab's noch nie gebraucht) mit 'ner Doppelpeilung leicht zu lösen. Vor allem, wenn man zu zweit unterwegs ist (Bei 86,5° nimmt halt einer die 86°, der andere die 87° und irgendwo zwischen den beiden Zielpunkten sollte dann auch die Dose zu finden sein).
Bild Bild
Antworten