Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Taschenlampen und Scheinwerfer

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Nemo
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: Di 7. Sep 2004, 11:50
Wohnort: 86316 Friedberg

Beitrag von Nemo »

radioscout hat geschrieben:
Nemo hat geschrieben: 3D Maglite mit 3W Luxeon LED, lange Batterielaufzeit bei gigantisch viel Licht und immer noch fokusierbar.
Gibt es sowas fertig zu kaufen oder hast Du das selber gebastelt?
Maglites gibts natürlich fertig :? Die Luxeon LED's gibts dann bei div. Outdoor- oder Sicherheitsausstattern als Austausch zur normalen Birne. Hier gibts die 1W oder 3W für die 2D und 3D und die 1W für die 2AA. Beides wirklich sehr empfehlenswert, aber nicht ganz billig.

Hier der Link zum 2/3D 3W:
http://www.litemaker.de/

Hier zum AA 1W:
http://www.led-shop24.de/pd-1071061951. ... egoryId=35

Nemo
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Die Teile sehen ja nicht schlecht aus.

Wie sieht es denn mit den normalen Maglites aus, also Standardausführung. Reicht da so ne AA oder sollte es ne 2C oder sogar höher sein. Auf der HP steht zwar für die AA 150m Reichweite, aber reicht das ?
Diese AA hätte natürlich den Vorteil dass man die gleichen Batterien verwenden kann wie für das GPS.
Bild
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Mir hat eine Maglite 2A schon bei Caches geholfen, plötzlich wars duster, und das Ding habe ich immer in der Tasche, war die Rettung. Da drin die beiden Alkali-Betterien sind auch eine gute Reserve für das eTrex.
Sonst finde ich meine Maglite 4A total Klasse, eine ganzer Satz Akkus passt da rein und noch fällt die Lampe noch nicht unter das Waffengesetz.
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley »

Für den Nahbereich wird ne AA schon langen. Die 150 m Reichweite gilt auch nur bei wirklich optimalen Bedingungen, sprich niegelnagelneue Qualitätsbatterien, klare Luft ohne Staub, Feuchtigkeit, Nebel oder Fremdlicht.

Eine etwas leistungsstärkere Lampe zum Reflektorensuch wäre schon sinnvoll. Eine 3-6D-Maglite eignet sich auch - richtig angewandt - zur Selbstverteidigung, z B. bei Nachtcaches im Münchner Raum :wink: :lol:
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Hmm 4A ? Die find ich auf der maglite-HP nicht.

Tja für den Nahbereich reichen eigentlich die Stirnlampen wenn man auf Krypton (glaub ich) umschaltet.

Dann muss es wohl ein größeres Geschütz sein. Für die Reflektoren wollte ich so einen Flakscheinwerfer wie oben beschrieben nehmen. Aber die halten ja nur kurz.
Also werd ich mal Preise für ne 2C oder 3C bzw. D vergleichen. Wobei da sicher auch mit der Zeit die Batterien ins Geld gehen. Ich glaub für die Größe hab ich kein Ladegerät.
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

2 Monos für die 3-6D kosten 99 Cent beim Norma, also 2 Euro für ne Ladung bei der 4D
Nemo
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: Di 7. Sep 2004, 11:50
Wohnort: 86316 Friedberg

Beitrag von Nemo »

Die D-Cell und C-Cell kosten im 2-er Pack bei Lidl glaub ich 1.99 und sind ganz ok. Manche "Billigen" halten ja sonst oft nur einen Bruchteil der Zeit, aber die sind ganz ok.

Mein 3D hält mehrere Stunden mit einer Ladung, mit LED (bei 3W mind. genauso hell!) nochmal ungefähr das doppelte. Das reicht für einige Reflektor-Suchen.

Für das gehen und als "Allgemeinbeleuchtung" ist eine Stirnlampe oder eine 2AA (mit Akkus mind. 2-3h, bzw. 4-6h bei LED) sowieso viel praktischer.

Nemo
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Nemo hat geschrieben:Die D-Cell und C-Cell kosten im 2-er Pack bei Lidl glaub ich 1.99 und sind ganz ok. Manche "Billigen" halten ja sonst oft nur einen Bruchteil der Zeit, aber die sind ganz ok.
Ich habe mal gelesen, die von Aldi wäre mit die Besten in der Preisklasse (99 ct. pro Paar). Halten bisher auch recht lange in der Mag.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

AJCrowley hat geschrieben:Eine 3-6D-Maglite eignet sich auch - richtig angewandt - zur Selbstverteidigung, z B. bei Nachtcaches im Münchner Raum :wink: :lol:
Wir prügeln doch hier nicht rum.... :D
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

die-piraten hat geschrieben:
AJCrowley hat geschrieben:Eine 3-6D-Maglite eignet sich auch - richtig angewandt - zur Selbstverteidigung, z B. bei Nachtcaches im Münchner Raum :wink: :lol:
Wir prügeln doch hier nicht rum.... :D
Stimmt, dafür gibt es viel subtilere Methoden. Wie war das doch mit dem CS-Gas :?: :twisted:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Antworten