Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der gläserne Geocacher

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von ElliPirelli »

argus1972 hat geschrieben:Vielleicht all die kleinen, hässlichen Belege eigener Unfä schlechter Tagesform, die man der Community aus Scham gerne vorenthält? :p
Moment, ich dachte, das sind die nicht geloggten DNFs? :???:

Oder wie es bei mir neulich reinkam, Tarnung gefunden, Dose weg. Aber natürlich als Fund geloggt, weil DNF ist ja nichts für echte Männer und die Tarnung zu finden zählt ja auch als Fund, nicht wahr?

Ein Log ist immer die Visitenkarte des Cachers, von daher weiß ich ja, wie ich die Kurzlogger einzuschätzen habe.... :roll:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von Team Eifelyeti »

Hallöle,

vielen Dank an den Threadersteller. Habe mir gerade mal eines meiner ausführlicheren Logs angeschaut und mache mir Sorgen.

Wir sind extra für diesen Cache irgendwohin gefahren
Wir hatten Spass
Wir hatten zwei Geräte
Wir nutzten unterschiedliche Strategien
Es war schlechtes Wetter
"lieber ralli" - auweia, ich bin ...

:irre: :irre: :irre:

Geht's eigentlich noch?

EIn ausführliches Log schreibe ich im übrigen nicht nur für den Owner. Auch ich möchte nach einiger Zeit dieses Log lesen und mich an einen schönen/nicht schönen/aufregenden/langweiligen/etc Cache erinnern. Also schreibe ich ausführliche Logs auch für mich.

Und was den Inhalt und das Profilering angeht - ein ruhiges Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen :D

Allerdings gebe ich Dir in einem Punkt recht, den Du nicht angesprochen hast - wenn ich in Urlaub bin und logge vor Ort - da könnte ja glatt ein Cacher oder "Leser", der mich kennt, herausfinden, daß ich auf Pussemuckel bin und dann in mein unbewachtes Haus einbrechen, bzw. Tipgeber sein. Darin würde ich tatsächlich ein mögliche Gefährdung sehen. :ironie2: Aber ein Kurzlog umschifft diese Gefährung ja ganz nonchalant.

LG
Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...
Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von pl1lkm »

Hallo,

mir kam jetzt gerade so der Gedanke was einer mit dem Bewegungsprofil, das er aus den Logs hat, machen möchte? Ich selber schreibe ja sogar noch die Uhrzeit rein. Was macht man nun mit so einem Bewegungsprofil??

Gruß Robert
K4sperle
Geocacher
Beiträge: 67
Registriert: Do 9. Sep 2010, 09:40

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von K4sperle »

Tikken hat geschrieben:Hallo,

ich möchte mal ein Thema ansprechen, welche hier bestimmt schon des Öfteren diskutiert wurde.
Lange und ausgiebige Logbucheinträge! Jedoch möchte ich es mal von der Datenschutz Seite beleuchten. Aktionen wie "Kurzlogs sind Sch..." sind mir durchaus bekannt, auch Argumente wie, die Owner haben sich viel Mühe gegeben und "verdienen" einen langen/ ausgiebigen Logeintrag. Gerne lese ich auch mal ausführliche Logeinträge, wenn sie interessant sind.

Jedoch wie verhält es sich mit Datenschutz? Ich bin Kurzlogger und bleibe es auch. Ich kann es nicht verstehen wenn Menschen über Wochen, Monate oder gar Jahre ihren gesamten Tagesablauf bei geocaching.com posten, jeder kann auf das Profil des cachers gehen und in chronologischer Reihenfolge alles recherchieren. Meiner Meinung nach gibt es auch zu wenig Einstellungsmöglichkeiten von Seiten geocaching.com.

Wie seht Ihr das?


Gruss

Tikken
Sollte man nicht einfach jeden cache nehmen wie er kommt oder eben nicht? Man kann sich doch seinen teil dazu denken. Meiner Meinung nach sollte man den Logbucheintrag anschließend auch auf Rückschluss auf die eigene Person vernünftig verfassen.
Von Dir heute so in einem anderen Fred geschrieben (http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=9&t=57132)

Wenn Du jetzt auch noch der "echte" Tikken bei GC bist.....

Sorry, dann bist Du für mich der Vollhorst der Woche :irre:
Massig Fotos in den Logs, verweis auf die eigene Webseite (Da findet man dann auch Deine Handy Nummer)
Schön aufbereitete Statistik (Gut bei 1000 Funden in 6 Monaten hätte ich auch Angst was mein Chef darüber denkt)

Wenn Du ernsthaft bedenken wegen Datenschutz hast, dann Log die gefundene Caches doch gar nicht. Du kannst sie ja offline für Dich verwalten.

K4SPERLE
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von HansHafen »

Moin,

komisch an unserem "Tikken" finde ich: Es werden Threads eröffnet und provokative Thesen in den Raum gestellt, viele Leute äußern sich, es kommt zu einer Diskussion, Meinungsverschiedenheiten und was so ein Forum eben hergibt. Nur vom Threadstarter hört man in dem Belang nie wieder was...

Nicht nur in diesem Thread so, gibt da noch andere Beispiele...

BG
HansHafen
huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von huckeputz »

Tikken hat geschrieben:Hallo,

(...)

Wie seht Ihr das?


Gruss

Tikken

Bisher völlig unproblematisch...
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von imprinzip »

Wenn sich der TE offenbar nicht für die weitere Diskussion interessiert und nur rumtrollen möchte, kann man die Chose hier auch beenden.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
Tikken
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 14:16

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von Tikken »

argus1972 hat geschrieben:@Tikken
Jetzt mal Butter bei die Fische - wer stalkt Dich denn?
Der für mich etwas abstruse Gedankengang muss ja schließlich Gründe haben.

Als da wären?
Niemand, jedenfalls nicht das ich wüsste...
K4sperle hat geschrieben:
Wenn Du ernsthaft bedenken wegen Datenschutz hast, dann Log die gefundene Caches doch gar nicht. Du kannst sie ja offline für Dich verwalten.

K4SPERLE
Versteht mich bitte nicht falsch, hier ist kein "Kind in den Brunnen gefallen", ich frag enfach nur nach eurer Meinung zu dem Thema, jedoch geht die Art und weise der Antworten bzw. Meinungen von Objektiv bis beleidigend. Anscheinend habe ich da einen Nerv getroffen.

Gerne weitere Meinungen zu dem Thema..

Grüsse

Tikken
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von radioscout »

Je nachdem wer sich für Deine Logs interessiert und was er damit macht kannst Du die Daten für ihn evtl. entwerten, wenn Du verzögerst Logst. Er kann dann zwar immer noch sehen, wann Du wo warst aber erst später, wenn ihm diese Informationen evtl. nichts mehr nützen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Der gläserne Geocacher

Beitrag von HansHafen »

Tikken hat geschrieben:ch frag enfach nur nach eurer Meinung zu dem Thema, jedoch geht die Art und weise der Antworten bzw. Meinungen von Objektiv bis beleidigend. Anscheinend habe ich da einen Nerv getroffen.

Gerne weitere Meinungen zu dem Thema..

Grüsse

Tikken
Moin,

wie ich anderswo im Forum schon zu einem deiner Threads schrieb: Finde dein Art und Weise irgendwie seltsam. Du stellst eine provokante These in den Raum, lässt eine Diskussion losbrechen hältst dich aber fein im Hintergrund fortan. Fast wie einen Ball in einen Raum werfen und durch das Fenster zugucken was zu Bruch geht. Stehst du auf solche Experimente? Ist dein TV kaputt, alle guten Bücher gelesen?

Mir scheint, dich interessieren die Themen die du anstachelst nur grenzwertig. Scheinbar ist das ganze "drumherum" viel interessanter? Will ich dir jetzt nicht unterstellen, so scheint es jedoch, wenn man deine Threads so mitliest und deine Präsenz darin mal beachtet. Nur mein Empfinden beim Mitlesen, vielleicht mögen mich andere ja korrigieren?!

BG
HansHafen
Antworten