Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Elektronik (Fotroahmen) wasserdicht im Wald ?

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Antworten
Fuenf-Freunde
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:29

Elektronik (Fotroahmen) wasserdicht im Wald ?

Beitrag von Fuenf-Freunde »

Hi,

bisher hab ich immer Cachedosen genommen und dort Elektronik verbaut.
Als Verbindung nach draussen hab ich zwei dünne Kupferlackdrähte genutzt, in der Hoffnung dass die Dose trotzdem dicht bleibt. (An die Drähte könnte ich noch etwas Vaseline machen...)

Um einen digitalen Bilderrahmen zu verpacken plane ich auch wieder ein solche Dose zu verwenden, oder gibts bessere Ideen / Methoden dazu ?
(kritische Verbindungen: SD-Karte zum entsprechenden Verbinder; Displaykabel zum Verbinder)


Wie siehts mit Langzeiterfahrungen z.B. miot Soundmodulen aus, wie lange halten diese spritzwassergeschützt im Wald.

Grüße
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Elektronik (Fotroahmen) wasserdicht im Wald ?

Beitrag von Dolphiner »

Hast Du mal angeschaut was Dein Bilderrahmen an Spannung braucht? Und wieviel Amps das Netzteil liefert?
Willst Du da nen Akku mit einbauen oder soll der Besucher Strom mitbringen?

Ich habe einen AGFA Photo 15cm Bilderrahmen an einem Panasonic 12V 4,5Ah Akku dran und nur einmal geladen in 9 Monaten, und das nur zur Sicherheit.

Manche Bilderrahmen haben interne Speicher. Das macht Korrosion am SD Kartenschacht unproblematisch.

Als Behälter kann ich nur Pelicase empfehlen.
Link
Kosten zwar etwas, aber sind absolut dicht und unkaputtpar.
Mit dem passenden Einbaurahmen kannst zB eine dünne Holzplatte auf den Bilderrahmen zuschneiden und an den Koffer anpassen.

Der Panasonic Akku ist sehr flach und passt gut drunter.

Video oder nur Bilder hängt vom Produkt ab, auch welche Auflösung oder Videocodec.

Gruß
Dateianhänge
DSC08856.JPG
DSC08856.JPG (372.84 KiB) 439 mal betrachtet
Fuenf-Freunde
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:29

Re: Elektronik (Fotroahmen) wasserdicht im Wald ?

Beitrag von Fuenf-Freunde »

100€ für nen Cachebehälter wäre mir zu viel...

Die Bilderrahmen habe ich bereits. (3 von 6 defekten konnte ich zum Leben erwecken)
Betrieb mit 9V Block ist kein Problem. (auch wenn der sich wohl nicht über die 300mA Strom freut)

Ich hab auch ne Click&Click Box dazu. Aber damit die Größe passt (~15*9cm) hab ich bisher nur ne recht hohe Box gefunden. Aber das sollte sich in nem größerem Laden regeln lassen...

Meine Frage bezog sich eher auf alternative Gehäuse.
(Mal gesponnen: Guter Gefrierbeutel + irgend eijn bestimmtest wasserfestes Gel, usw.)
Grüße
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2359
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Elektronik (Fotroahmen) wasserdicht im Wald ?

Beitrag von upigors »

wenns passt einfach ne Feuchtraumabzweigdose. ich bau in diese Dinger so ziemlich alles ein was wasserdicht werden soll.... Vorn ne Plexiglasscheibe eingeklebt und fertsch.... ;)
gruß Uwe
Bild..Bild..[
Antworten