Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

API und Greasemonkey

Der Schmiermaxe pimpt die Geocaching-Website.

Moderator: UF aus LD

Benutzeravatar
baby hübner
Geomaster
Beiträge: 731
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:47
Wohnort: 10245 Berlin

Re: API und Greasemonkey

Beitrag von baby hübner »

Silverio hat geschrieben:Ja sag ich ja, die Favoritenpunkte werden mit übertragen, wenn man mit der API Cache-Details abruft
...
Soweit so gut. Nur bekommt man in der Beta-Map wohl keine gescheite Informationen darüber welche Caches sich überhaupt in der Map befinden
...
Ne, ne, ne :D!
Was Du meinst ist glaube ich die Refresh-Cache-Data-Funktion. Laut GSAK Hilfe benutzt diese allerdings auch nur die GET Geocaches Funktion.
GSAK8 Hilfe hat geschrieben:It uses the same api call as Get geocaches and hence is bound by the same limits.
Der Get Geocaches Menüpunkt von GSAK hat als Auswahlkriterium allerdings Koordinaten. Da man (bestimmt) abfragen kann was der Mittelpunkt der aktuellen Karte ist, wäre es auch möglich, für das angezeigte Gebiet Cachedaten zu erhalten. Damit ließe sich die Karte dann modifizieren. (Sogar mit Votes, über die GCVote API.)

Wenn es Einschränkungen gibt dann folgende:
  • 1. Die Zahl ist (wie bei der Refresh-Funktion) auf 6000 Caches pro Tag und 2000 pro Stunde begrenzt. Man kann sich also nicht wie früher unbegrenzt Votes und favs ziehen.
    2. Man muss PM sein, um über diesen Weg an die Daten zu kommen.
Punkt 1 könnte mit einem Get Info Knopf gelöst werden.
Punkt 2 ist glaube ich ein philosophisches Problem. GM-Skript-Entwickler scheinen in der Regel keine PM-Fans zu sein. Es könnte aber auch GS dazu veranlassen, die API überhaupt erst an den Entwickler rauszurücken...

Natürlich ist es ziemlich spekulativ indirekt mit GSAK Aussagen über die GS-API zu treffen. :ka:
GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: API und Greasemonkey

Beitrag von GeoSilverio »

Das verstehe ich nicht....
GSAK war ja für mich nur ein BEISPIEL dafür, was die API kann, nämlich unter anderem Favoritenpunkte zu Caches liefern.
Hier mal eine Liste, welche Befehle die API unterstützt:
https://staging.api.groundspeak.com/Liv ... g.svc/help

Soweit ich das verstanden habe, willst du in der Beta-Map (oder neuen Map, wenn sie dann nicht mehr Beta ist), die GCVotes und Favoritenpunkte angezeigt haben und evtl. auch danach Filtern können, also sowas wie: Nur Caches mit mehr als X Favoritenpunkten... Oder so. Richtig?

Und da wäre die API sicher nicht das richtige.
GC-Votes hat ja mit der API eigentlich gar nix zu tun. Es ist ein privates und separates Projekt, in dem zu einzelnen Caches Punkte vergeben werden und auch separat auf irgend einem Server gespeichert werden.
Favoritenpunkte hingegen kommen von gc.com

Vor all dem, muss man aber doch einen Cache, um zum Beispiel dessen gcVote-Punkte abfragen zu können doch überhaupt erst einmal identifizieren. Und wie identifiziert man einen Cache? Natürlich an der eindeutigen GC-ID.

Nun haben wir aber auf der Map aber nur grüne Punkte (bei Tradis) und der Punkt liefert erst einmal wohl KEINE Information darüber, welchen GC-Code er hat, weil gc.com das intern irgendwie verschlüsselt. Also woher sollen dann die Votepunkte kommen?
Und wie soll ich die API abfragen.
Klar kann ich sagen: Liebe API gib mir mal die Caches vom Mittelpunkt X aus gesehen...
Und in dem Antwortdatensatz sind dann natürlich auch die Favoritenpunkte drin.
Soweit so gut. Aber was macht man dann damit? An die Beta-Map kommt man ja nicht dran, da eben von gc.com die Cachesymbole nicht identifizierbar sind.
Und was noch dazu kommt, sitzt du mal ein halbes Stündchen vor der Map und scrollst ein bisschen durch die Gegend, sind deine 6000 Caches der API aufgebraucht und das wars?

Das einzige was möglich wäre:
Eine eigene Map, die dann eben die Favoritenpunke von gc.com erhält und die gcVote-Punkte vomn gcVote-Server und dann alles zusammen auf einer eigenen Map anzeigt.
Sowas macht im Prinzip Wincachebox. Dennoch muss man sich dort ja auch erst mal die Cacheinformationen reinladen.

Wie auch immer:
Ich denke wir werden sehen, was passiert. Dass die gcVote-Sternchen jetzt nach einem halben Jahr immer noch nicht auf der neuen Karte darstellbar sind, liegt sicher nicht daran, dass alle zu faul sind, den Finger zu rühren oder die Funktion überhaupt niemand wünscht. wie in dem oben genannten Thread beschrieben, gibt es wohl handfeste Probleme dabei, an die Informationen zu kommen, welcher Cache nun hinter welchem Punkt steckt.
Benutzeravatar
baby hübner
Geomaster
Beiträge: 731
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:47
Wohnort: 10245 Berlin

Re: API und Greasemonkey

Beitrag von baby hübner »

baby hübner hat geschrieben:Klar kann ich sagen: Liebe API gib mir mal die Caches vom Mittelpunkt X aus gesehen...
Und in dem Antwortdatensatz sind dann natürlich auch die Favoritenpunkte drin.
... und die GC-Codes und die Koordinaten der Caches.
baby hübner hat geschrieben:Aber was macht man dann damit? An die Beta-Map kommt man ja nicht dran, da eben von gc.com die Cachesymbole nicht identifizierbar sind.
Ist ja auch nicht nötig. Man hat die GC-Codes durch den API-Aufruf. Damit kriegt man dann über die GCVote-API die zugehörigen Votes. An die Symbole muss man auch nicht ran. Man kann ja einfach (mithilfe der Koordinaten) ein bis fünf Sternchen unter dem jeweiligen Symbol platzieren. Oder um alle mit X (oder Y%) FavPoints einen Blauen Kringel malen.
Silverio hat geschrieben:Und was noch dazu kommt, sitzt du mal ein halbes Stündchen vor der Map und scrollst ein bisschen durch die Gegend, sind deine 6000 Caches der API aufgebraucht und das wars?
Ich fand es war schon in der alten Version unnötig, beim groben Vorsichten alle Votes angezeigt zu bekommen. Damit es schneller geht, hatte ich GCVote dabei sowieso immer aus. Meine Idee (damals wie heute) ist ein Button, der einmal bei Betätigung Votes und Favs holt. Das schont Bandbreite und das GetCaches Konto.
GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: API und Greasemonkey

Beitrag von GeoSilverio »

Jesses ja, so würde das halbwegs funktionieren.

Also sozusagen:
Ich ruf mal meine Frau an, was im Kino läuft, die ruft dann ihren Bruder und fragt den, wie die Filme so sind und die Frau des Bruders ruft mich dann an, und erzählt mir das in etwa...

Wie auch immer, ich komm auch ohne das zurecht, da ich ja Wincachebox habe, da brauchts das eigentlich nicht.

Aber wenn du schon mal anfängst das zu programmieren, vielleicht stellt Groundspeak den Abruf ja freiwillig zur Verfügung, wenn du sagst: Ich will halt nur die gc-Vote-Sternchen in der Karte anzeigen.

Ich würde nach wie vor dann lieber mal eine Petition einbringen, die dir die Favoritenpunkte neben jedes Cache-symbol malt oder danach filtern lässt.
Antworten