Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Hallihallo, es wäre toll wenn auch ich einen Tip bekäme als Einsteigerin. Und zwar bräuchte ich ein GPS Gerät das Europa und auch Kroatientauglich auch abseits von Straßen ist. Ich werde dort demnächst hinfahren und bin auch des Öfteren dort und habe mir dort schon ein Ziel ausgedacht wo ich diesenjenenwelchen gern verstecken würde. Welches Gerät ist dafür tauglich?

Vielen Dank schon mal
Xerxi :^^:
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
Benutzer 17862 gelöscht

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht »

Geräte = Jedes
Willst Du auch Kartenmaterial, gibt es für Kroatien Garmin, Lowrance und Magellan zwecks Wanderkarten.
Straßenkarten gibt es auch für andere Marken, da Kroatien allgemein von den Europakarten abgedeckt wird.

Einfache Straßenkarten genügen meist, diese sind bei Garmin im Garmin Oregon 450T, Oregon 550T, GPSmap 62ST, GPSmap 62STC und Montana 650T enthaten.
Jedes andere kartenfähige Modell von Garmin kann aber auch mit der City Navigator Europa Karte erweitert werden und kann dann sogar Hausnummerngenau in Deutschland und auch in Kroatien zum Ziel führen.
Als Wanderkarten gibt es die Garmin Topo Deutschland, die Topo Deutschland Light und für Kroatien die AdriaTopo.
http://garmin.com.hr/Products/Details.a ... kultura=en

Darüber hinaus bekommt man für alle Gebiete auch aus diversen Quellen kostenloses Kartenmaterial basierend auf Openstreetmap.
Das gilt auch für Lowrance.
Neben den OSM-Karten die der Hersteller kostenlos selbst zum Download anbietet, ist im Topmodell Lowrance Endura Sierra die Straßenkarte von ganz Europa bereits enthalten. Lowrance legt dem Endura Sierra in Deutschland aber als einziger Hersteller eine vollwertige Wanderkarte (Topo) für Deutschland kostenlos bei (Einzelpreis 129 Euro). Eine kommerzielle Wanderkarte bietet man aber für Kroatien nicht an.

Die gibt es aber bei Magellan.
Dessen Topmodell eXplorist 710 enthält ebenfalls eine Straßenkarte für Europa inkl. Kroatien, Wanderkarten bietet Magellan für Deutschland selbst an und für Europa gibt ein lokales Unternehmen, das dieses Kartenmaterial weltweit verkauft.
http://www.topomap.hr/index_en.html

Am Kartenmaterial sollte es also nicht scheitern, Du hast nahezu freie Auswahl.
Nur durch die Vorgabe eines Urlaubsziels ist es jedenfalls nicht einfach möglich, ein bestimmtes Modell eines bestimmten Herstellers empfehlen zu können. :D
Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Das klingt ja an sich Prima. Ich habe das aus dem Grund gefragt , da ich im Hinterkopf hatte dass im aktuellen geocaching Magazin irgendwo stand dass manche Geräte abseits der Straße oder auch ab einer gewissen Höhenmetermarke vor allem im Ausland Probleme mit der Genauigkeit oder der Darstellung hätten...muss die Stelle nochmals suchen..aber ich wollte Ausschliessen das mein Premierecache durch mein aktuelles Halbmuggeltum einfach nur so vor sich hindümpelt wenn ich es tatsächlich schaffen sollte das alles bis in zwei Wochen auf die Reihe zu bekommen :))
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
Benutzer 17862 gelöscht

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht »

Neugierig geworden, habe ich das aktuelle Geocaching-Magazin nach dieser Information durchforstet und dann das Vorherige, denn letzte Woche erschien das Heft 4/2011.
Heft Nr.3 enthielt einen Artikel zum europäischen Globalen Positionierungssystem "Galileo".
Im Rahmen dieses Artikels wurde erwähnt, das "in hohen Breitengraden" (also nahe den Polkappen) die Genauigkeit abnimmt, weil dort der Winkel der am Himmel zu ortenden GPS-Satelliten nicht mehr als Ideal gilt.

Das hat jedoch keine Auswirkung auf Zentraleuropa und folglich weder für Deutschland noch Kroatien.
Relevant ist diese Verschlechterung hin zu den Polkappen hin am Ehesten noch für Finland und Schweden und auch da eigentlich nur für Lappland und Norra Norland.
Dort nimmt die Genauigkeit von GPS etwa um den Faktor drei ab.
Statt also etwa 10 Meter Genauigkeit muss man mit Abweichungen von etwa 30 Metern rechnen.
Und das in einer Gegend in der man nur alle hundert Kilometer eine menschliche Siedlung findet, von Straßen und ähnlicher hierzulande üblicher Infrastruktur ganz zu schweigen.
Wenn man also einer Straße folgt und sich um die GPS-Genauigkeit sorgen macht, kann man sich trotzdem sicher sein, das kilometerweit keine zweite Straße existiert, auf die man sich verirren könnte.
Das "Problem" wird also ein klein wenig zu Engstirnig betrachtet.
Mit großen Höhen hat man bei GPS keine Schwierigkeiten. Warum sollte man auch?
Immerhin fliegen die Satelliten auf 20.000km Höhe, wo hingegen sich der Mensch selten höher als auf 10km Höhe aufhält. da ändern sich die Winkel nur so geringfügig, das es keinerlei störende Einflüsse entwickeln könnte.
Also eine Fehlinformation, woher sie auch immer stammen mag.

Ok, die Zeit drängt. Also erlaube ich mir einfach schnell eine Empfehlung.
Wähle einen Garmin Oregon 450 oder 450T (mit extra Europakarte) oder etwas preiswerter einen Dakota 20 von Garmin.
Ich bin kein strenger Verfechter für nur diese eine Marke, aber wenn es kurz vorm Urlaub schnell gehen muss, würde ich zu dem Ding raten, das man an jeder Ecke bekommt, falls es irgendwo mal nicht sofort lieferbar sein sollte.
Außerdem gibt es rund um die Bedienung von Garmins viel Fachliteratur und zu guter Letzt im Internet mehr als nur fünf Leute, die bei Problemen kurzfristig eine Lösung oder Erklärung beisteuern können. :D

Beim Kartenmaterial wäre der Oregon 450T (339 Euro bei Amazon) etwas im Vorteil, wenn auch nicht perfekt für alle Ansprüche. Da die Karte eigentlich nur Straßen kennt und kaum Fußwege, könnte man auch den Dakota 20 (derzeit 210 Euro) zusammen mit der Europa-Straßenkarte (City Navigator Europa, 90 Euro) einsetzen, was etwas preiswerter ist.
Bei beiden Garmins dann für Kroatien zusätzlich eine kostenlose OSM-Karte von Kroatien und man ist bestmöglich vorbereitet.

Wenn Du experimentierfreudiger bist, kann ich aber den Lowrance Endura Sierra empfehlen.
Eine Straßenkarte von Europa ist im Gerät gespeichert und eine sehr gute und komplette Deutschland-Wanderkarte liegt bei und das zum Preis von 390 Euro. Bei Garmin kostet vergleichbares Kartenmaterial von Deutschland 180 Eurozusätzlich, oder man muss sich hier später einschränken.

Verzichtest Du auf kommerzielles Kartenmaterial vollständig, wäre der Garmin Dakota 20 für 210 Euro plus eine 4-8GB Speicherkarte (10 Euro) nicht nur preislich der beste Einstieg.
Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Das is mal ne Aussage :))

Dankeschön :D
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von 8812 »

Als Kartenwerk für Kroatien kann man
http://www.wanderreitkarte.de/garmin_de.php
empfehlen.

Frohes Jagen (und immer schön das Fell sauber halten. ;-))
Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Vielen Dank, ich habe jetzt mal alles gelesezeichnet und mache mich dann die Tage mal ans Werk :)
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2132
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von RainerSurfer »

Noch nie einen Cache gelegt, kein GPS-Gerät und dann soll´s der erste im Ausland sein? Wenigstens hier schon welche gefunden?
Wie willst du den Cache warten? Selbst oder ein Bekannter vor Ort? Sonst bekommst du den nicht freigeschaltet.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon
Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Jap Bekannter vor Ort , in dem Fall habe ich mich schon informiert und an sich würde ich schon anders anfangen aber es ist eben gerade die Möglichkeit gegeben das zu machen :)
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
Benutzeravatar
xerxi
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Aug 2011, 15:47

Re: Deutschland, Europa und Kroatientaugliches GPS

Beitrag von xerxi »

Ach ja und einmal im Jahr bin ich auch dort. Genehmigt ? :)
Nein, Stil ist nicht Ende des Besens :)
Antworten