Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bedienungsanleitung / Handbuch in Deutsch Geko 201

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Bedienungsanleitung / Handbuch in Deutsch Geko 201

Beitrag von Doktor »

Hallo,
habe mit der Suchmaschine nichts gefunden. Suche irgendwie eine Bedienungsanleitung fuer das Geko 201. Habs zwar in englisch, bin dessen Sprache aber nicht maechtig! Ein Buch mit sieben Siegeln.
Wer hilft mir weiter?

Gruß:

+++ Michel +++
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Ich hab auch ein Geko 201. Was willst Du denn wissen? War bei dir kein deutsches Handbuch dabei?
Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Beitrag von Doktor »

Wie man die Koordinaten eingibt und dann losgehen kann. Und spaeter den Rest vom Geraet. Habs bei ebay ersteigert incl. Datenkabel, aber nur mit Englischem Handbuch. Geraet hat er wohl im Urlaub gekauft, USA, Zollpapiere sind dabei.
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley »

Hab zuhause ne deutsche Kurzanleitung liegen (2 DIN-A4-Seiten), die kann ich Dir scannen und zumailen - vorrausgesetzt ich finde sie ;). Für die Grundfunktionen reicht das.
Mein Geko ist auch ein Importgerät aus den USA. Ne deutsche Anleitung als pdf ist mir bisher nicht untergekommen.
Benutzeravatar
metatron
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 20:37
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Beitrag von metatron »

Unterscheiden sich die Funktionen stark vom Etrex yellow ?

Ansonsten könnte ich auch wenn du bestimmte Sachen wissen willst die entsprechenden Teile meines Etrex Handbuchs (deutsch) einscannen und schicken.
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Doktor hat geschrieben:Wie man die Koordinaten eingibt und dann losgehen kann.
Ok. Das Ding hat 5 Knöpfe:
Links 2 mit Pfeil Rauf und Pfeil Runter.
In der mitte OK.
Rechts davon einen um die Hauptmenüs durch zu wechseln.
Ganz rechts vertieft den Ein/Ausschalt Knopf.

Also zuerst Gerät einschalten. Es wird 45 sec - 5 Minuten dauern, bis er die Position anzeigt.
Das erste Menü zeigt dir die Position der Satelitten und die Genauigkeit an (links oben).
Das nächste Menü zeigt eine Kartenansicht, wo du sehen kannst, wo du dich bisher bewegt hast.
Das nächste zeigt dir die Richtung zum Ziel an.
Und das 4te Menü is für die Einstellungen. Meines Wissens kannst du hier unter System oder so die Sprache auf Deutsch einstellen (auch beim US Gerät).

Die aktuelle Position speichern geht so: Im Menü 1,2 oder 3 sein und länger auf OK drücken. Dann kommt ein Bild mit nem Fähnchen, oben ein Wegpunktname und unten der Position. Wenn du die aktuelle Position speichern willst, einfach nochmal OK drücken. Wenn Du andere Koordinaten eingeben willst, dann 1x Pfeil nach unten und dann OK. jetzt kannst Du mit der Pfeil nach unten Taste immer eine Ziffer weiter springen, wenn du eine verändern willst diese auswählen und auf OK. dann mit Pfeil auf/ab den gewünschten wert auswählen und wieder OK. Wenn alle Ziffern nach wunsch geändern mit Pfeil ab bis OK selectiert is und wieder OK. Mit der Pfeil nach oben Taste OK selectieren und OK.
Wenn Du den Wegpunkt Namen ändern willst statt OK selectieren weiter mit Pfeil Auf/Ab den Wegpunktnamen selectieren und OK. Da kannst den Namen verändern.

Wegpunkt als Zielkoordinaten selectieren: Ins 4te Menü Wegpunkt (Waypoint) selectieren und dann Suchmethode nach Wegpunkt auswählen (nächste/next zeigt die 10 mit kürzerster Entfernung, mit der anderen Methode sind die ganzen Wegpunkte alphabetisch sortiert). Wenn du den Wegpunkt deiner wahl gefunden hast mit OK auswählen und dann GOTO. Dann ins 2te Menü und du siehst nen Fetten balken in Richtung der Koordinaten, im 3ten Menü siehst du nen Richtungspfeil. Nach vorne bedeutet, wenn du in diese Richtung gehst, kommst genau hin, ABER MERKE: Die Richtungsanzeige in beiden Menüs stimmt erst, wenn du schneller als 2km/h gehst.

So, bei weiteren Fragen einfach fragen

PS Ungereimtheiten kommen daher, das ich die Beschreibung ganz ausm Kopf gemacht hab, weils Geko liegt daheim und ich bin in der Arbeit.
Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Beitrag von Doktor »

Erst mal Danke! Klingt zwar verwirrend, aber wenn man mit dem Geko erst mal los geht, dann hat man das spaetestens in einer halben Stunde im Kopf. Die Sprache war schon auf Deutsch umgestellt, aber er fand zuerst keine Sateliten da ich ueber 100km vom letzten Standort entfern war. Das hat dann halt ein wenig gedauert. Die Zeit konnte ich dann aber nutzen um ein wenig in den Menues rumzustoebern. Lustig, wenn man probeweise damit dann zum Supermarkt laeuft und seinen Weg zurueckverfolgen kann, ganz abgesehen davon das einen die Leute unterwegs ein wenig komisch anschauen :lol:
Fazit: wer ein Gameboy bedinen kann wird mit dem Geko eigentlich kein Problem haben duerfen. Vielleicht gibt es da noch einige Extras die man so vielleicht nicht heraus findet, aber dafuer sind dann ja wiederum andere da die einem helfen koennen!
Danke nochmal!

Gruß aus Bonn:

+++ Michel +++
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Doktor hat geschrieben:ganz abgesehen davon das einen die Leute unterwegs ein wenig komisch anschauen :lol:
In Italien beim Klettern habe ich gerade versucht am Felsen sinnvollen Empfang zu bekommen (mit dem 12Map) und dann haben ein paar italienische Kiddies sich unterhalten, was denn der Deutsche (sprich: ich) für ein komisches klobiges Handy (sprich: das 12Map) hat. Die haben wohl nicht damit gerechnet, dass wir sie verstehen :-)
Mit dem foretrex am Handgelenk wurde ich meist etwas komisch gemustert, wenn ich nicht gerade den Ärmel vom Fleece drüber hatte. Einmal wurde ich angelabert, was das denn für eine komische Uhr ist, einmal wurde ich gefragt ob es ein Telefon ist und zweimal wurde tatsächlich auf ein GPS getippt. Praktisch ist es, einfach auf die Uhrzeit in größter Anzeigegröße zu schalten, dann halten es die Leute garantiert für eine Sportuhr oder sowas. Mal sehen, was die Leute für ein Gesicht machen, wenn ich ihnen was von wegen "Tauchcomputer" "Lawinenpiepser" (beides im Dschungel der Großstadt sehr sinnvoll) "Elektronische Fessel" "Blackbox für Fußgänger" "Armbanduhr mit integrierter Butterbrotdose" "Kaffeemaschine" "Feuerzeug" "Kondomvorrat" "Blutdruckmesser" oder "Medikamentenspender" erzähle... Obwohl, in Deutschland wird man vielleicht deutlich interessierter als in den USA angeschaut, aber nicht angesprochen.

Und in ein paar Jahren wird man sich so ein Teil schätzungsweise implantieren lassen können :D

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Ist mir auch schon passiert, damals während des großen UMTS-Hypes:
In der Kneipe nach Besuch der Brecherspitze (aber leider bevor shwartle da einen seiner ersten Hausberge-Caches gesetzt hat): "Ui, ist des oans von dene neia UMTS-Händies?".
Hm, was hab ich den da geantwortet? Ich weiss es nicht mehr :cry:
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Antworten