Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

2ter und 3ter Abseilübungs- und Knotenkunde-Event

Expocity Hannover - we cache harder!

Moderator: schlumbum

Benutzeravatar
schlumbum
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Do 11. Nov 2004, 09:28

2ter und 3ter Abseilübungs- und Knotenkunde-Event

Beitrag von schlumbum » Di 6. Dez 2005, 19:49

Hallo Mitcacher!
Aufgrund der großen Resonanz zum ersten Events dieser Art, http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... f94331cdb6
folgen nun der 2te und 3te - wie versprochen!

Stattfinden werden sie wieder in bekannter Location, am 13ten und 20ten Januar um 17 Uhr - so GC will...

Bitte meldet Euch nur für ein Datum an!

Gruß
Markus
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
webby
Geocacher
Beiträge: 129
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 23:21
Wohnort: Garbsen

Beitrag von webby » Di 6. Dez 2005, 22:57

Wie wäre es auch mal mit einem Praktikerlehrgang in der Campo-Arena in Anderten. Klettern bis zum abwinken......


webby
BildBild

Bundescacheminister
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Do 25. Nov 2004, 17:04
Wohnort: 30171 Hannover

Beitrag von Bundescacheminister » Mi 7. Dez 2005, 08:49

Event in der Campo-Arena halte ich für bedenklich, da der Eintritt immerhin 12 € kostet...
Aber ansonsten (für alle die es interessiert) ich kann die Campo-Arena nur empfehlen (800 m2 Kletterfläche). Macht wirklich Spass.

OnkelTom
Bild
Bild

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Mi 7. Dez 2005, 11:56

Ich könnte mal ganz pädagogisch vorschlagen: Lerngruppen bilden und gemeinsam in der Campo-Arena üben... Die Schmiede ist da mal wieder Vorreiter und trifft sich schon diese Woche zum gemeinsamen Lernen.
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Bundescacheminister
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Do 25. Nov 2004, 17:04
Wohnort: 30171 Hannover

Beitrag von Bundescacheminister » Mi 7. Dez 2005, 17:13

Ilsebilse hat geschrieben: Lerngruppen bilden und gemeinsam in der Campo-Arena üben... Die Schmiede ist da mal wieder Vorreiter und trifft sich schon diese Woche zum gemeinsamen Lernen.
Moment, nicht nur die Schmiede!!! :!:
Auch die autodidaktischen Exil-Cacher aus Dithmarschen machen das schon lange. 8)
Wer ist hier also vorreiter??? :lol:

Wir sehen uns in der Campo Arena!!?? Wie besprochen...
Bild
Bild

Benutzeravatar
webby
Geocacher
Beiträge: 129
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 23:21
Wohnort: Garbsen

Beitrag von webby » Mi 7. Dez 2005, 20:19

:lol: :lol: :lol: VORREITER :lol: :lol: :lol:

Das AusbildungsCentrum Garbsen war schon vor Wochen mit den EliteCacher aus Garbsen in der Campo. Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gibt schon Autogrammstunden. Als wir dort aufgeschlagen sind haben die uns gleich mal eine ganze Wand frei gemacht. Wir waren schon am überlegen ob wir euch mal schnell einen Cache unter der Decke legen :shock:

Der Preis von 12.- Euro ist ja recht heftig aber es lohnt sich allemale.

Gruß Webby
BildBild

°
Geocacher
Beiträge: 256
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 07:33
Wohnort: Woanners
Kontaktdaten:

Beitrag von ° » Mi 7. Dez 2005, 20:36

so GC will...
GC mag aber net >> weil ich der Kleinste bin muss ich mich hier unbeliebt machen:
Leider muss ich Dir mitteilen, dass aus dem Eventcache nix wird.

Ein Event für Geocacher zu machen, um sie einem bestimmten Hobby nahe zu bringen ist durchaus in Ordnung, obwohl es selber schon von den Guidelines grenzwertig ist. Die zwei Folgeevents haben aber durchaus Charakter von einem "Kletterstammtisch", was mit Geocachen nicht mehr viel gemeinsam hat ausser dass die Kletterer auch zufällig Geocacher sind. Die passenden Dachorganisationen für solch eine Veranstaltung wäre eine DAV-Sektion oder andere Klettergruppen, jedoch nicht Geocaching.com.

Versteh mich nicht falsch: Ich bin selber seit vielen Jahren begeisteter Kletterer und erfahrener Bergsteiger, aber das ist eben ein anderes Hobby als Geocaching. Ich hoffe das hält jetzt niemanden davon ab einfach so Klettern zu gehen.

Sorry
°lli
Falls da noch Fragen sind, fragt halt.
Bild

rogo
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: So 6. Feb 2005, 08:38
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von rogo » Mi 7. Dez 2005, 22:06

Klettern ist ein anderes Hobby als Geocaching???

Im Prinzip stimmt das schon, aber die Caches von Spider sind ohne größere Klettereinlagen mit entsprechender Ausrüstung kaum oder garnicht zu bewältigen. Somit ist das Klettern (zumindest in Hannover und Umgebung) nur Mittel zum Zweck und entsprechende Kletterevents sind somit nicht nur förderlich sondern auch zwingend notwendig.


Aber ich denke mal, daß wir das auch ohne GC auch hinbekommen :P

°
Geocacher
Beiträge: 256
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 07:33
Wohnort: Woanners
Kontaktdaten:

Beitrag von ° » Mi 7. Dez 2005, 23:01

Da gibt's nen einfachen Unterschied: einmal ist ein Hobby mit dem anderen verbunden und das andere mal eben nicht.

Ich hab auch schon Klettercaches versteckt und approve die auch munter, weil hier ein Hobby mit dem anderen Verknüpft wird. Wenn ich mit meinen Kumpels und meiner Freundin klettern gehe melde ich aber kein Geocachingevent an, auch wenn ich dabei Anfängern gerne zeige wie es geht (das gehört beim Klettern einfach dazu).

Im Extremfall könnte ich ja auch einen Kurs im Höhenbergsteigen als Eventcache machen, was dann wirklich absurd wäre.
Bild

De Dithmarscher
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Okt 2004, 10:11
Wohnort: 30880 Laatzen

Beitrag von De Dithmarscher » Do 8. Dez 2005, 07:12

° hat geschrieben:Die zwei Folgeevents haben aber durchaus Charakter von einem "Kletterstammtisch", was mit Geocachen nicht mehr viel gemeinsam hat ausser dass die Kletterer auch zufällig Geocacher sind.
Beim ersten Event waren (soweit ich mitbekommen habe) nur Nichtkletterer anwesend. Leider konnten nicht alle klettern, da das Zeitangebot und die Kletterfläche begrenzt sind. Nun soll für die Leute, die beim ersten Event nur zugeguckt haben die Möglichkeit geschaffen werden, das gezeigte auszuprobieren. Wieso sollte das ein "Kletterstammtisch" sein (da stelle ich mir eher Leute vor, die ständig klettern und ihre Erfahrungen darüber austauschen wollen)?

Bis denne,
Dieter
Keiner tut gern tun was er tun darf, was verboten ist macht uns gerade scharf.

Mikros sind trotzdem böse!

Bild

Antworten