Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lieben Cacher Jäger ???

Moderator: Zappo

Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

So, letzten Samstag war ich nach meinem Geocacherstart mal wieder bei einer Treibjagd mit dabei. Ich hatte also Gelegenheit mal den 'Feind' unbemerkt zu beobachten. Ich sach euch, daß sind nicht nur Jäger, sondern auch Bauern.... Keine Landwirte, sondern BAUERN. Soll sich noch einmal jemand über Geo/Nightcacher aufregen! So wie die mit der Natur und den Tieren umgehen. Nene....
Da werden bereits/noch angebaute Felder gnadenlos niedergewalzt und das alles mit Erlaubnis des Landwirts. So schlimm kanns also nicht sein, wenn man z.B. durch eine Feld auf einen 'Franzosenhügel' muß....
Und wenn es sich um eine Jagd auf Fasan und Hase handelt, haben die anderen Tiere (Rehe, Füchse, etc.) auch nichts zu lachen. Da wird nämlich ein bißchen mehr gelärmt, als bei so manchem 'Unaussprechlichem', obwohl die armen Tierchen gerade ihren Mittagsschlaf hielten.
Und nach der Jagd werden die kleinen süßen Tierchen an Ort und Stelle ihrer Innereien entledigt. Ja, netter Anblick...... Außerdem hatte man bei manchen den Eindruck, die könnten nicht bis 3 zählen :)

So, wer jetzt denkt, ich hab was gegen Jäger, irrt sich. Ich mag die. Die haben nämlich nach der Jagd meine Zeche bezahlt... :wink:

Fazit: Gegenüber Jäger sind Geo/Nightcacher, die ein bißchen 'Unaussprechliches' und 'Wald-Feld-Wiese-niedertreten' machen, brave Jungs! Ich konnte sie sogar dazu bringen, über PMR's nachzudenken, damit die Aufstellung beim Einkesseln koordiniter abläuft (natürlich nicht auf Kanal 2..... :) )
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa »

Sagen Sie mal, wie hatten Sie sich denn eine Treibjagd so vorgestellt ?
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Lotte Samsa hat geschrieben:Sagen Sie mal, wie hatten Sie sich denn eine Treibjagd so vorgestellt ?
Lotti, genauso. Ich hatte schon öfter die Gelegenheit. Aber jetzt zum ersten mal mit Geocaching-Impfstoff im Blut.....
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa »

und was genau wollten Sie nun eigentlich zum Ausdruck bringen mit Ihrem Aufsatz ?
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Lotte Samsa hat geschrieben:und was genau wollten Sie nun eigentlich zum Ausdruck bringen mit Ihrem Aufsatz ?
Daß er am Wochenende gesoffen hat, ohne dafür zu zahlen :wink: :lol: :lol: :wink:
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Marnem hat geschrieben:
Lotte Samsa hat geschrieben:und was genau wollten Sie nun eigentlich zum Ausdruck bringen mit Ihrem Aufsatz ?
Daß er am Wochenende gesoffen hat, ohne dafür zu zahlen :wink: :lol: :lol: :wink:
Yeeeppppp! Mia is heid no schlächd.....
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
BumBum

Re: Lieben Cacher Jäger ???

Beitrag von BumBum »

cyrano hat geschrieben:HiHo,

nach lesen vieler Postings habe ich das Gefühl unter den (D) Cachern gibt es offenbar keinen Jagdschein Besitzer bzw. passionierte Hobbyjäger.
Im Gegenteil, berichtete Begegnungen seitens der Cacher mit dieser Spezies verlaufen meist unzufriedenstellend, um es neutral auszudrücken.
Berichtet mal über eure Begegnungen: .........
scheinst dich in der Szene richtig auszkennen....

versuch es mal mit KALTDUSCHER......ein kleiner Tipp, seine personal trade item sind aus Messing....verbeult von der Repetierverschlußauswerferkralle.....was man wohl damit macht......8)
byron
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Nov 2004, 22:02

Interessant!

Beitrag von byron »

Jetzt muss ich mir schon Gedanken machen nicht erschossen zu werden, wenn ich Joggen oder Cachen gehe. Jäger sind ein spezielles Thema, als Jurist habe ich mir eine Meinung zu Jägern bilden können, diese ist nicht immer positiv. Natürlich gibt es in jeder Bevölkerungsgruppe Leute mit einem IQ eines Kühlschranks. Aber, Jäger besitzen Waffen. Das ist auch der Grund warum Jäger vor Gericht meist den kürzeren ziehen. Es gibt unzählige Fälle wo Jäger Hunde, Menschen angeschossen oder erschossen haben. Unser Jagdrecht ist von Vorgestern. Ich muss als Bürger nicht damit rechnen dass ein Jäger mich mit einer Wildsau verwechselt. Die Sorgfaltspflicht liegt hier beim Jäger. Waffen gehören nicht in die Hände von Hobby-Jägern, die gern rumballern. Maximal in einen Schützenverein auf ein dediziertes Gelände. Die prof. Jagd sollte in den Händen der staatl. Jagdaufsehern und Wildhütern verbleiben. Aber überall gibt es eine Lobby, die erfolgreich eine Reform verhindert! Waidmannsheil!
Lotte Samsa
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 10:17

Beitrag von Lotte Samsa »

Waidmannsdank, Herr Byron

Wenn ich Ihre Botschaft richtig deute heisst das, dass sich die Sachen- Sucher besser etwas zurück nehmen sollten und nicht frech werden wenn sie einem Jäger begegnen.
Denn dieser könnte super-doof sein aber eine Waffe tragen.
Lotte Samsa, Landwirtin:

Ich:schlau
Du:doof !
Benutzeravatar
bing&bong
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 11:32
Wohnort: 28215 Bremen
Kontaktdaten:

Unheimliche Begegnung

Beitrag von bing&bong »

Als Beitrag mal einen Auszug von unserem Log des Caches "Chorbusch" vom 20. August 2004:

"Bei langsam einsetzender Dunkelheit wurden wir schließlich von einem bewaffneten, in oliv gekleidetem Zeitgenossen aufgestöbert, der sich nach dem Sinn unseres Tuns erkundigte und irgendwas von "besser nicht ins Unterholz" und "da sitzt die Freundin vom Förster auf dem Jagdsitz" und "wenn Sie da so rascheln, könnte ja sein.." murmelte.
Hinweise von bewaffneten Zeitgenossen sollte man immer Ernst nehmen, also kehrten wir wild mit der Taschenlampe fuchtelnd zum Auto zurück. Heute zweiter Anlauf und da war der Mensch doch schon wieder da! Er schaute uns ob der Erklärung unseres Eifers sehr fragend an und bemerkte noch was von "hier werden ja gern Wagen aufgebrochen", aber er kam immerhin von selbst drauf, möglichen anderen Geocachern nichts zu verraten."

IN: VW-Käfer Modell
Out: Patronen (für Tintenfüller)

Zusatz: Der wackere Jägersmann merkte noch an, dass er - anders als wir - hier nicht zum Vergnügen sei, sondern seine Abschussqute zu erfüllen habe. Seitdem frage ich mich, ob Menschen nachts aus ihren Häusern gezehrt werden, und von geheimnisvollen Regierungsstellen (Sektion 31?) gezwungen werden, grünberockt durch Wälder zu laufen und Abschussqouten zu erfüllen...
Bild
Antworten