Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sportrak Color discontinued? Ersatz Explorist 500?

Informationsaustausch über GPS-Empfänger dieses Herstellers.

Moderator: DocW

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Mogel hat geschrieben:Zu hoffen ist auch, dass das GUI besser ist als bei den kleinen Exploristen. Denn dort kann man die eigenen POI nicht ausblenden, wodurch bei entsprechenden Zoomstufen nur mehr die eigenen Punkte sichtbar sind und keine Straßen mehr.
Ist das wahr? Traurig, traurig...
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
bing&bong
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 11:32
Wohnort: 28215 Bremen
Kontaktdaten:

Neue Geräte kommen

Beitrag von bing&bong »

Also, hier eine Bestätigung aus erster Hand: Als Fachjournalist hatte ich am 26. November ein Gespräch bei Thales Navigation in München, dem Hersteller der Magellan-Geräte. Der Vertriebschef Europa bestätigte, dass die Sport Trak Serie möglicherweise noch nicht im kommenden Jahr, mit Sicherheit aber 2006 auslaufen wird. Neue Geräte sollen dann als Explorist auf den Markt kommen und sie werden über USB-Port und SD-Karten etc. verfügen (was ich für einen Fortschritt halte). Die Produktpolitik geht hier in Richtung allgemeine (Industrie-)Standards um mehr Kompatibilitäten zu ereichen.

Was die Kartendaten von Magellan betrifft: Da wird an der (vollkommen kranken) Produktpolitik festgehalten, die Karten kopiergeschützt nur für den jeweiligen Besitzer der Orginal-CD verfügbar zu halten.

Das eigentliche Problem ist aber die Schnittstelle. Es wäre ja ein leichtes von Magellan, die entsprechenden Spezifikationen jedem Hersteller von digitalen Kartenmaterial von den Vermessungsämtern bis etwa MagicMaps und anderen zur Verfügung zu stellen, so dass man seine Tracks und Waypoints auf die Karten seiner Wahl übertragen kann - tun sie aber nicht, weil es eben Umsatz bringt, Daten auch noch ein viertes oder fünftes Mal in einem propritären Format zu verkaufen. Hier wird sich erst bei einer Entwicklung zu einem Massenmarkt etwas ändern. In dieser Hinsicht hat Garmin einen kleinen Vorsprung, die ihre Schnittstelle immerhin an einige Dritt-Anbieter (z.B. MagicMaps) weiter gegeben haben.
Bild
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo,
so jetzt gibt es auch schon ein paar Bilder zum eXplorist 500 und 600 von Magellan.
Aber ganz persönlich kann ich Sir Cachelot nur zustimmen, dass diese Serie an den Bedürfnissen der Endkunden vorbei entwickelt wurde.
Die Modelle 100/200/300 besitzen keine Projektionsfunktion. Aus meiner Sicht deshalb fürs Geocaching ungeeignet. Diesen Missstand kann nichteinmal ein Firmewareupdate beheben, da man ja Dank fehlender Schnittstelle nichts einspielen kann. Diesen Umstand haben auch schon die dt. Distributoren erkannt und versuchen jetzt über die grossen Ketten ihre Lagerbestände an eXploristen 200 unter das ahnungslose Volk zu bringen, da über den Fachhandel diese Geräte nicht laufen. Ein Garmin eTrex Legend zum gleichen Preis hat da bzgl. Schnittstelle, Kartenspeicher, Funktionalität, etc. wesentlich mehr zu bieten.
Die Modelle 400/500/600 werden eine USB-Schnittstelle besitzen und handelsübliche SD-Speicherkarten als Feinkartenspeicher verwenden. Aber auch hier wieder ein riesiger Nachteil aus meiner Sicht - interner Akku. Für ein reines Outdoorgerät völlig ungeeignet. Nicht Schlimmeres, als dass kurz vorm Cache der Akku alle ist - und dann? Da lob ich mir Geräte mit handelsüblichen wechselbaren Energiespeicher.
Gruss Magic21

Bild Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Das ist sehr schade für die firma magellan/t.
sind doch geocacher vermutlich der größte absatzmarkt der welt für solche amateurgeräte.
garmin hats auch erkannt und spielt mit.
wird zeit, dass mal magellan einer sagt, was die endkunden wünschen:
aa-batts, gutes display, einfache bedienung, super empfänger, outdoorfähig, schnittstelle, kartenslot, topo-karten, antennenanschluss, und eine abschaltbare averaging funktion bitte, bitte....kann doch nicht so schwer sein.
das die m. keine negativen höhen anzeigen aber ins log schreiben ist mir egal.
vielleicht gibts für die internen akkus bald solarzellen mit anschlusskabel - für die wüste...
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel »

Die Modelle 100/200/300 besitzen keine Projektionsfunktion. Aus meiner Sicht deshalb fürs Geocaching ungeeignet.
Was meinst du mit Projektionsfunktion? Ich weiß weder was das ist, noch halte ich die Exploristen für ungeeignet fürs Geocachen. Interne Akkus bei den höheren Exploristen sind allerdings ziemlicher Humbug.
IndianaX
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 12:18

Beitrag von IndianaX »

Mogel hat geschrieben: Was meinst du mit Projektionsfunktion? Ich weiß weder was das ist, noch halte ich die Exploristen für ungeeignet fürs Geocachen. Interne Akkus bei den höheren Exploristen sind allerdings ziemlicher Humbug.
Schau mal hier.
Bild
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo,
sicherlich kann man auch ohne Projektionsfunktion zum cachen gehen, aber ich möchte diese Funktion nicht mehr missen und deshalb mein Urteil über diese Geräteserie.
Gruss Magic21
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Vorallem, seit wann wird denn zurückgebaut?
Heutzutage heisst es immer mehr.
Mehr Watt, mehr Pixel, mehr Speicher, mehr Empfang, usw.
Wenn also was implementiert ist, dann kann man es doch drin lassen.
Ansonsten an der Optik und der Bedienung feilen.
Ein Garmin kann man eher ohne Manual bedienen als ein Magellan. Ich hab beide und hab so den Vergleich. Ein etrex ist wirklich ein Kinderspiel zum Sportrak. Ich wünsche mir ein Garmin mit Magellan-Empfänger. Das wärs.
Und noch ein Seriell-USB Schnittstelle, damit ich meinen PDA noch anschließen kann.
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo Sir Cachelot,
die neueren Empfänger von Garmin (alle Color-Handgeräte, Geko-Serie und das neue eTrex gelb) stehen den Magellan-GPS bzgl. der Empfangsleistung nichts mehr nach.
Mit der Entwicklung der Merdian- und SporTrak-Serie war Magellan vor zwei Jahren auf dem richtigen Weg. Dann verfielen sie aber wieder in einen Tiefschlaf und haben sämtliche Weiterentwicklungen verpasst. Und man legte sich selbst solche Eier, dass man bewährte Funktionen einfach weglässt. Nun hat wohl bei Thales das Produktmanagement für Magellan gewechselt und neue Produkte sind für 2005 vorgesehen. Es wird wohl komplett neue Geräteserien geben. SporTrak- und Meridian-Serie werden wohl komplett eingestellt. Hoffentlich entsprechen diese dann mehr unseren Vorstellungen als die eXploristen.
Ich persönlich halte aber das Vorgehensweise für nicht so gelungen, dass man Geräte nur kurz auf dem Markt lässt (z.B. Meridian gelb/grün, SporTrak Color) und dann wieder durch neue Namen und Serie ersetzt. Das lässt ja schnell den Schluss zu, dass Magellan selbst nicht von seinen Produkten überzeugt ist. Die kontinuierliche Weiterentwicklung von bestehenden Modellen und die Beibehaltung von Brandnames wäre meiner Meinung nach der bessere Weg gewesen. Den Namen eTrex wird es wohl in 10 Jahren noch geben.
Gruss Magic21
Benutzeravatar
bing&bong
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 11:32
Wohnort: 28215 Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von bing&bong »

Habe mich jetzt nochmal erkundigt, in der Tat: so, wie sich die Explorist-Serie jetzt darstellt, frage ich mich ernsthaft, wer die benutzen soll. Die Sache mit dem internen Akku und keinerlei Anschluss für irgendwas ist ein kompletter Schuss in den Ofen. Ich bin ja wie selbstverständlich davon ausgegangen, das ein GPS über externe Anschlüsse verfügt und die Frage ist eigentlich nur noch USB oder seriell. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass man ein Gerät ohne auf den Markt bringt, bis ich den 200er mal in den Händen hielt. Welcher durchgeknallte Produktentwickler hat denn so einen Scheiß zu verantworten? Zur Projektionsfunktion: Ok, finde ich ebenfalls sehr komfortabel, aber ist ein Sahnehäubchen. Verflixt, der SportTrak Colour ist so gut, dem fehlte eigentlich nur USB und SD-Karte zum perfekten Gerät...Was machen die da bloß?
Bild
Antworten