Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Warum so schüchtern? Schönere Caches in Langen!

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Wie sehen eigentlich Deine Logs aus, wenn Dir der Cache absolut nicht gefallen hat? *Nurmaldummfrag*
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Nunja, so ähnlich wie mein log bei dem cache von dem wie reden.
ich hab auch schon mal schlimmeres geschrieben. meist sagen ist dann wie eklig die nassen vergammelten tüten sind und wie blöd ich eine zettelsammlung statt eines logbuchs finde.
aber da caches eine freiwillige sache sind und keiner gezwungen wird einen zu finden halte ich mich ansonsten vornehm zurück.
für richtig derbe kritik gibts ja immernoch den hier:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... ?ID=116705
und das original ohne gc-zensur.
http://www.navicache.com/cgi-bin/db/dis ... cheID=3662
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Sir Cachelot hat geschrieben:ach komm, das ist doch keine kritik.
mit sowas kann gerade ein neuling nichts mit anfangen.
Zur Zeit wahrscheinlich noch nicht. Mit zunehmender Erfahrung wird sich das aber ändern.
Sir Cachelot hat geschrieben:ich wette der weiss nicht mal was muggles sind.
Dieses Wort kam ja auch nur in meiner Übersetzung vor.

Sicherlich kann man Kritik auch noch direkter formulieren. Irgendwo wäre dann halt die Grenze, wo aus hilfreichen Hinweisen Abschreckung wird. Man stelle sich vor alle würden so loggen wie dieser Patient:

"Als drive by, mit dem Töff töff wars erträglich.
Schwachsinnige Riesentüten haten den Cache zuverlässig dauerfeucht."

"...noch so ein Smalspurgeizbehälter, gääähn"

"....N E U N kilometer latschen !!!! wo es doch erst so ab 41km richtig toll wird.
mit Töff Töff as Drive tru erledigt.
und dann wieder so ein Mini Geiz ist geil Behälter"

"Hat jetzt eigentlich die Armutswelle Ulm erfasst, oder warum gibt es nur noch diesen Small-Micro Ramsch mit HHL-Microfilm Logzettel bäh bäh....UNLÖBLICH"
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

das hört sich ja ganz nach bimbim an.
ein log von dem musste ich mal löschen - war zu krass.
aber 41km find ich gut...:D
ich hab dem owner übrigens geschrieben.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

@ Starglider:
Die Logs sollen doch was bewirken, oder? Diese Ogerfloskeln muss man erst mal gewöhnt sein. Der Owner-Newbie würde seinen Cache entweder einstampfen oder den Finder gleich in die Kategorie "total durchgeknallt, schnell wieder vergessen" einstufen.
Benutzeravatar
ReneFFM
Geocacher
Beiträge: 205
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 11:26
Wohnort: Langen, D-63225
Kontaktdaten:

Beitrag von ReneFFM »

Hallo zusammen,

jetzt meldet sich mal der Owner von "Geocache Langen 1 - http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... a7cb4975c1" zum Wort.

Dieser Cache ist wiklich mein erster, und ja, ich habe auch noch nicht so viele gefunden. Allerdings sollte der Cache bewusst ein einfacher, kleiner Multi werden, der schnell zu finden ist. Die Location führt Euch an das Modellfluggelände Langen, das kann im Sommer (auch im Winter manchmal) schon ein interessanter Ort sein. Das es dort viele Muggels gibt, habe ich ja schon in der Cache-Beschreibung beschrieben! Wen das stört der soll nicht kommen. Tatsache ist, das genug Leute schon nachmittags problemlos geloggt haben. Und wenn man den Cache wieder richtig positioniert ist er vom Weg aus so gut wie nicht sichtbar.

Aber wenn es so schlimm ist, bin ich natürlich bereit, die Finallocation nochmals zu überdenken und den Cache umzupositionieren, bzw. komplett zu entfernen.

Gruß
René
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR »

Hi René

... lass Dich vom SIR nicht irritieren. Der ist halt hier aus der Gegend nur die absolut richtungsweisenden Logs von BumBum gewohnt :wink: Nach denen scheint er sich zu richten und somit hat ihm bei Deinem Cache einfach die Führung gefehlt. Aber er hat´s ja verkraftet...
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

hab ich schon geschrieben, dass ich keinen owner oder cache anprangern will? von entfernen kann keine rede sein, aber ein verschieben um 100m wäre sicherlich nicht schlecht.
mich hat nur das feedback gestört. also immer locker bleiben.
wenn man border-caches oder alpha-caches auf der schwäbschen alb kennt, ist man halt verwöhnt...
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Sir Cachelot hat geschrieben:hab ich schon geschrieben, dass ich keinen owner oder cache anprangern will?
Das mag ja schon sein, aber irgendwie hast Du Dich da bei dem
Ich hab heute einen Cache bei Langen gemacht, der war ja sowas von schlecht.
halt recht missverständlich ausgedrückt.
Sir Cachelot hat geschrieben:wenn man border-caches oder alpha-caches auf der schwäbschen alb kennt, ist man halt verwöhnt...
Wie schon gesagt: es ist ein Erstlingswerk, und da haben wir schon deutlich schlimmere gesehen. Und ein paar unserer Sahnestückchen sind Dir ja auch genannt worden. In dem Zusammenhang fällt mir übrigens noch Eberstadt's dark placesein.
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol »

ReneFFM hat geschrieben:Aber wenn es so schlimm ist, bin ich natürlich bereit, die Finallocation nochmals zu überdenken und den Cache umzupositionieren, bzw. komplett zu entfernen.
Nix entfernen! Die Phase hatte ich damals auch :?, aber das legt sich. :wink:

Es liegt im wahrsten Sinne des Wortes in der Natur der Sache,
daß bestimmte Caches im Winter deutlich sichtbarer sind als im Sommer.

Wenn Du der Meinung bist, daß die Location OK ist, dann ist sie OK.
Bist Du der Meinung der Cache sollte verschoben werden, verschieb ihn.

Manchmal kann eine Ortsbegehung mit einem "alten Hasen" helfen,
aber Erfahrungen muß jeder selber sammeln.

Es ist Dein Cache.
Antworten