Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7946
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: AW: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Zappo » Mo 18. Feb 2013, 11:08

Schrottie hat geschrieben:
wilde-maus hat geschrieben:terracaching.com ist eine schön übersichtliche Seite! Hab sogar einen Cache in meiner Homezone! :D
TC ist eben eher regional verbreitet. Aber die Caches dort sind in aller Regel recht gut.
Tja, in der Region hats mit schönen Letterboxen angefangen, später oder parallel wurden dann schöne GC-Caches gelegt und jetzt sind einige bei TC aktiv. Der gute Geist weht aber glücklicherweise immer noch in der Region :D

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 18. Feb 2013, 12:46

Starglider hat geschrieben:
Marschkompasszahl hat geschrieben:ich wollte mich gerade bei Terracaching.EU anmelden, aber die Seite mit den Nutzungsbedinungen funktioniert nicht. Wie seriös ist das?
Ich wüsste ja jetzt nicht warum man sich dort anmelden sollte statt bei terracaching.com
Wenn das so klar aus den Seiten hervorgehen würde... (GC.com und GC.de sind ja auch zwei Paar Schuh´). Die .EU-Seite erschien mir als der europäische Ableger. Dass die Caches aber auf .COM gelistet sind, war mir nicht gleich klar.

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 18. Feb 2013, 12:50

Thore hat geschrieben:Für mich ist Auswahl und Spontanität (mal eben schnell suchen wenn ich Zeit habe, egal wo ich auf der Welt bin) auch ein Kriterium für 'Das Original'.
Fürs spontane Suchen habe ich jetzt Munzees entdeckt (da reizt mich sogar die Statistik :ops: ). Ansonsten muss ich nicht jedes Mal ein paar Dutzend Dosen am Tag suchen.
Kann sowieso nicht jedes Wochenende losziehen, schon weil die Kinder (trotz eigener Accounts und schicker Stempel) nicht ständig cachen wollen. Wenn ich zur Abwechslung mal meinen Willen durchsetze, dann sollten es auch nette Locations und gute Dosen sein.

Hab mich gestern auch mal bei Letterboxing angemeldet. Auch da gibt es ein paar 'Schätze' in der näheren Umgebung. Bei Terracaching ist es vielleicht ein gutes Dutzend in der erweiterten "Homezone". Reicht ja erst einmal.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Starglider » Mo 18. Feb 2013, 13:10

Marschkompasszahl hat geschrieben:dann sollten es auch nette Locations und gute Dosen sein.
Die Anzahl der guten Locations ist halt begrenzt.
Ich habe schon so lange bei Groundspeak Caches gesucht das ich in meiner Homezone wenig Hoffnung darauf habe das da noch was neues kommt. Ich war einfach schon zu oft an zu vielen Orten unterwegs.

Eine andere Plattform wird daran nichts ändern denn dadurch wird ja nicht plötzlich die Landschaft ausgetauscht in der das Hobby stattfindet. Eine neue Dose an einem altbekannten Ort gibt es bei Groundspeak schon oft genug, dafür brauche ich keine neue Plattform.
-+o Signaturen sind doof! o+-

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 18. Feb 2013, 13:20

Bei extremcaching.de werden es auch jeden Tag mehr Dosen ;) da kann man schon eine Wochenendfüllende Tour planen :D
no risc no fun! - Bei mir läuft...

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 18. Feb 2013, 13:53

Bei Terracaching habe ich ganze 4 Dosen in der erweiterten Homezone :shocked:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

bebilix
Geocacher
Beiträge: 285
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 13:58
Wohnort: zwischen Hopfenstangen und Spargelspitzen

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von bebilix » Mo 18. Feb 2013, 14:53

Ich habe bei Terracaching im Umkreis von über 50 km gerade mal 1 Dose. Lohnt sich also nicht wirklich für mich.
FledermausSheriff hat geschrieben:Bei extremcaching.de werden es auch jeden Tag mehr Dosen ;) da kann man schon eine Wochenendfüllende Tour planen :D
Nicht in unserer Gegend!
Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergisst, was man gelernt hat.

Benutzeravatar
apfelmaus
Geocacher
Beiträge: 279
Registriert: Do 19. Feb 2009, 14:58
Ingress: Enlightened
Wohnort: Siegburg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von apfelmaus » Mo 18. Feb 2013, 14:59

Marschkompasszahl hat geschrieben:Sagen wir mal so: ich finde es toll, Dosen zu finden, wo im Umkreis von 5m nicht alles auf links gedreht wurde; ebenso habe ich kein Interesse daran, jede Woche das Logbuch zu tauschen.
Dann solltest du keine Filmdosen mehr legen ;)
Eine A7 Chinakladde reicht für mehr als dreihundert Einträge. Eine unserer Regulardosen hat knapp 1000 Funde in ca. drei Jahren und wir mussten das Logbuch bisher nicht tauschen.
Ich sehe Terracaching nicht als Alternative an, obwohl ich dort seit Jahren auch registriert bin. Wurde das nicht aus Trotz von einem ehemaligen Cacher bei geocaching.com gelegt und verbietet deshalb, Terracaches auch auf anderen Platformen zu listen? :(
Erholung bedeutet nicht nichts zu tun, sondern das zu tun, was man sonst nicht tut.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 18. Feb 2013, 15:04

bebilix hat geschrieben:Ich habe bei Terracaching im Umkreis von über 50 km gerade mal 1 Dose. Lohnt sich also nicht wirklich für mich.
FledermausSheriff hat geschrieben:Bei extremcaching.de werden es auch jeden Tag mehr Dosen ;) da kann man schon eine Wochenendfüllende Tour planen :D
Nicht in unserer Gegend!
Naja, Du könntest Dich ja an der Entwicklung von extremcaching.de beteiligen und den ersten Cache in Deinem Landkreis legen ;) und für eine Wochenendtour fahre ich auch schon mal mehrere hundert KM :insel:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7946
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Zappo » Mo 18. Feb 2013, 16:05

bebilix hat geschrieben:Ich habe bei Terracaching im Umkreis von über 50 km gerade mal 1 Dose. Lohnt sich also nicht wirklich für mich......
Tja, das kommt aber ein wenig daraus an, was man unter "lohnen" versteht - eine Dose an einem schönen Ort zu suchen, lohnt sich m.E. immer - ungeachtet, ob man der jeweiligen "Fakultät" nun angehört, dort angemeldet ist, dort loggen kann - ODER NICHT.

Ich hab "sogar" letztes Jahr bei einer Ciste-Suche mitgemacht - da gabs (für mich) nichts außer Spaß, Unterhaltung, Bewegung und ein wenig Sachen angucken. Manche sagen, das wäre das Einzige, um was es ginge. Ist natürlich pure Blasphemie :D :D :D

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten