Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7905
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Zappo » Di 19. Feb 2013, 20:10

badnerland hat geschrieben:Schöner hätte ich nicht formulieren können, was so doof an Munzee ist.....
...immerhin nenne sie es nicht fälschlicherweise Geocaching sondern machen was Eigenes auf. Das würde ich mir bei unseren Flachcacherhorden und PT-werfern auch wünschen. Ein Petling-PT von Busch 1 bis 100 im Mindestabstand hat deutlich mehr Gemeinsamkeiten mit Munzee als mit Cachen. Hin - gefunden - freu. Die Reduktion aufs Mechanische ohne den Blick aufs Wesentliche. Porno eben :D

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von Marschkompasszahl » Mi 20. Feb 2013, 01:22

So. Bei Terracaching ist jetzt in Rheinhessen/ Rheingau nicht wirklich viel los, aber südlich von Alzey/ Worms geht es dann richtig los.

Letterboxing scheint vielversprechend zu sein. Eine kleine Gemeinde mit netten "Multis" an schönen Orten. Da freue ich mich, ab Frühjahr loszulegen (wäre schade, das jetzt bei dem Schietwetter zu machen).

Navicaching ist (für meine Ecke) scheinbar tot. Einige Dosen von 2009 oder älter, ohne einen einzigen Log bis heute oder solche Dosen, die einst auch bei GC.com/OC.de gelistet waren und längst archiviert sind.


@Zapppo: :lachtot: (PT = Porno)
Ein Vorteil ggü. bedosten PTs: man muss keine versifften, abgegrabbelten Dosen anfassen, zusammen geknüllte, durchweichte und volle Logbücher bergen; sich Pest und Krätze an die Finger holen, usw.
Wie gesagt: für zwischendurch ganz okay, aber nichts von Bestand oder wo man sich gerne und lange zurück erinnert.

camino
Geocacher
Beiträge: 218
Registriert: Di 9. Aug 2005, 23:28
Ingress: Resistance
Wohnort: 30952 Ronnenberg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von camino » Mi 20. Feb 2013, 01:46

Schöner hätte ich nicht formulieren können, was so d... an Munzee ist. :lachtot:

Es ist immer wieder das selbe was manchmal abgeht. Genau diese Ausdrucksweise vermeide ich: :zensur:

Nur habe ich mir im Leben immer verkniffen, etwas zu beurteilen, wo ich keine Ahnung von habe.
Pech für Dich, dass ich schon sehr lange sehr intensiv das geocaching Hobby mache auch jetzt noch und genau die Unterschiede beurteilen kann. Der größte Fehler ist auch die beiden Hobbies zu vergleichen.
Übrigens kommen fast 90% der Munzeaner aus dem Geocaching Lager! So wie ich. Warum wohl? Warum gibt es denn inzwischen so viele andere Platformen ohne Reviewer und anderes. Oder dies hier: extremcaching.de u.a.? Oder die Treads wie "wie sieht die Zukunft des Geocachings aus? Mal über den Tellerrand sehen und wer sich dann die Hände am Ende reibt, wenn das GC tot ist, mal sehen.

Ach, ich lach mich auch tot weil ich dummerweise beide Hobbies, das Geocaching und das Munzee gleichzeitig betreibe.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von steingesicht » Mi 20. Feb 2013, 07:37

Marschkompasszahl hat geschrieben:...Ein Vorteil ggü. bedosten PTs: man muss keine versifften, abgegrabbelten Dosen anfassen, zusammen geknüllte, durchweichte und volle Logbücher bergen....
Muss man bei den üblichen PTs doch auch nicht - einfach durchloggen, ob gefunden oder nicht - oder glaubst Du, dass irgendein PT-Owner jemals seine Logbücher prüft? (Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen) :lachtot:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Mi 20. Feb 2013, 11:19

steingesicht hat geschrieben: (Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen) :lachtot:
:lachtot:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von badnerland » Do 21. Feb 2013, 18:48

camino hat geschrieben: Nur habe ich mir im Leben immer verkniffen, etwas zu beurteilen, wo ich keine Ahnung von habe.
Pech für Dich, dass ich schon sehr lange sehr intensiv das geocaching Hobby mache auch jetzt noch und genau die Unterschiede beurteilen kann. Der größte Fehler ist auch die beiden Hobbies zu vergleichen.
Du nimmst das ja mächtig persönlich, dabei habe ich nicht über Dich gelacht, sondern über Deine Beschreibung von Munzee.
Was Du an tollen Features von Munzee aufgelistet hattest, enthält konzentriert eine ganze Menge der Kritikpunkte am heutigen Geocaching - Punktesammeln, Statistiken, 08/15, Masse insgesamt. Die vernichtende Analyse meines GC-Profils, die ich per Mail bekam, überrascht deshalb nicht wirklich.

Munzee sehe ich jedenfalls nicht als Alternative zum bzw. Zukunft des "klassischen" Geocaching, basierend auf interessantem Ort oder auch den Morsix-Regeln. Allenfalls (aus Cacherperspektive) als Workaround, falls das Geocaching weiter seitens der Öffentlichkeit unter Druck gerät und physische Dosen nur noch stark eingeschränkt möglich sein sollten.

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von HansHafen » Do 21. Feb 2013, 23:11

steingesicht hat geschrieben:
Marschkompasszahl hat geschrieben:...Ein Vorteil ggü. bedosten PTs: man muss keine versifften, abgegrabbelten Dosen anfassen, zusammen geknüllte, durchweichte und volle Logbücher bergen....
Muss man bei den üblichen PTs doch auch nicht - einfach durchloggen, ob gefunden oder nicht - oder glaubst Du, dass irgendein PT-Owner jemals seine Logbücher prüft? (Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen) :lachtot:
Moin,

damit dürftest du recht haben!

Stand PTs immer schon kritisch gegenüber, aber man will ja auf Basis von Wissen meckern ;-) Daher habe ich vor einiger Zeit zu meiner Schande tatsächlich mal 2-5 (je nach dem was man da so mitzählt) von diesen Kraftpfaden gemacht, ganz oder teilweise, danach wanderten die auf die Igno (zumindest was meine erweiterte Homezone betrifft, damit mir die den PQ nicht zumüllen).

Bei einem haben wir vor Ort eine Gruppe Leute getroffen, sie waren im Auftrage des Owners unterwegs, Logbücher tauschen. Soweit so gut. So hatten wir auf unserer Radtour wenn wir Bock zum halten verspürten immer frische ... eh, schrieb ich Logbücher? Sorry, ich meinte natürlich diese Teile die man in diesen Petlingen findet. Keine Bücher also!

Witzig dabei war - an jeder Bushaltestelle an der wir vorbeikamen lag immer bündelweise was in den Papierkörben??? Richtig, die alten Logdingsdas.
(aber vielleicht hatten die das ja so mit dem Owner abgesprochen, dass der vorbeikommt und die Streifen aus dem Abfall fischt um die zu kontrollieren, wer weiß das schon?)

Somit stimmt das schon, einfach loggen, wenn man das für's Ego braucht - ist zudem umweltfreundlicher :lachtot:

Ansonsten - man mag von Munzee halten was man will - wenn es richtig genutzt würde, wäre das eine tolle Sache! Sprich: Wenn alle Leute die Geocaching mit eine Punktejagd wie Munzee verwechseln dann auch tatsächlich auch zu Munzee gehen und dafür die Landschaft von diesen Filmdosenabwurfstrecken befreien würden - KLASSE. Wer könnte da noch über Munzee meckern.
Meine das nicht ironisch - ist ja auch nichts Schlimmes, wenn jeder sich das Hobby sucht, dass einem am meisten liegt. Und sich und andere eben nicht unglücklich macht, in dem er versucht das falsche Hobby den Interessen anzupassen.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
apfelmaus
Geocacher
Beiträge: 279
Registriert: Do 19. Feb 2009, 14:58
Ingress: Enlightened
Wohnort: Siegburg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von apfelmaus » Do 21. Feb 2013, 23:17

steingesicht hat geschrieben:Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen :lachtot:
Das wäre dann aber ein NA gegen den Owner, der seinen Verpflichtungen scheinbar nicht nachkommt und nicht gegenüber des Caches, oder?
Erholung bedeutet nicht nichts zu tun, sondern das zu tun, was man sonst nicht tut.

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von FledermausSheriff » Fr 22. Feb 2013, 07:17

apfelmaus hat geschrieben:
steingesicht hat geschrieben:Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen :lachtot:
Das wäre dann aber ein NA gegen den Owner, der seinen Verpflichtungen scheinbar nicht nachkommt und nicht gegenüber des Caches, oder?
Macht das einen Unterschied? :???:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
apfelmaus
Geocacher
Beiträge: 279
Registriert: Do 19. Feb 2009, 14:58
Ingress: Enlightened
Wohnort: Siegburg

Re: Terracaching und andere Nischen-Plattformen

Beitrag von apfelmaus » Fr 22. Feb 2013, 13:17

FledermausSheriff hat geschrieben:
apfelmaus hat geschrieben:
steingesicht hat geschrieben:Wer sich da jetzt als Spielverderber betätigen möchte kann ja mal am PT seiner Wahl NAs wegen Guidelineverstosses loggen :lachtot:
Das wäre dann aber ein NA gegen den Owner, der seinen Verpflichtungen scheinbar nicht nachkommt und nicht gegenüber des Caches, oder?
Macht das einen Unterschied? :???:
In diesem speziellen Fall (Owner macht keinen Abgleich zwischen Logbuch Eintrag und Online Eintrag) schon. Am Cache selber ist ja nichts auszusetzten.
Erholung bedeutet nicht nichts zu tun, sondern das zu tun, was man sonst nicht tut.

Antworten