Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Baofeng UV-5R brauchbar?

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von radioscout » Di 14. Jan 2014, 00:12

Fadenkreuz hat geschrieben: [...]
SFB
[...]
Das erklärt doch alles: senderfreies Berlin... Wie soll man da etwas empfangen? :D
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von sof » Di 14. Jan 2014, 09:19

@ Fadenkreuz: Danke für den Tip!

Ich habe gestern den Abend über die angegebenen Frequenzen mehrfach abgeklappert. Bei einer Station habe ich ein kurzes Gespräch (ca. 1 Min.) gehört, das war's. Zwischendurch habe ich auch immer mal wieder die eingespeicherten PMR- und Freenet Kanäle gescannt, auch nier nur eine Station für ein paar Minuten.

Ist das normal, oder müsste ich eigentlich mehr empfangen können? Es kommt mir sehr still vor in Berlin. Tatsächlich SFB???

Ich gehe im Moment noch davon aus, dass mein Gerät oder zumindest die Antenne nicht in Ordnung ist. Ansonsten hat sich die Anschaffung mal nicht gelohnt, zumindest hatte ich mir das anders vorgestellt. Ich werde wohl doch das Gerät umtauschen, um zu sehen, ob ich mit einem anderen Gerät mehr oder besseren Empfang habe...

Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von Sternenfeuer » Di 14. Jan 2014, 19:07

Ist halt nicht mehr wie zu den CB Funk Zeiten ... da hatte man abendfüllende Programme ... seit Internet ist es da immer ruhiger geworden. Vor ein paar Jahren hab ich mal beim Keller aufräumen die alten Funken wieder aufgebaut, ein paar Abende versucht jemanden zu erreichen, abgebaut, weggeworfen .....


Sent from my iPad using Tapatalk
Bild

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von sof » So 26. Jan 2014, 16:13

Tja, es scheint tatsächlich SFB zu sein.

Ich habe inzwischen ein Ersatzgerät enthalten. Damit kann ich zwar geringfügig mehr empfangen, aber mit den alten CB-Funk-Zeiten kann man das wohl tatsächlich nicht mehr vergleichen. Auf PMR hab ich noch kein einziges Gespräch gehört, im Freenet ab und zu mal ein paar Sätze, komischer Weise anscheinend immer nur "Ausschnitte" aus Gesprächen. Auf einmal empfange ich was und dann ist es auch wieder weg, ohne dass die Teilnehmer sich verabschiedet hätten oder so. Komisch :???:

Die vielgerühmte Empfindlichkeit des Baofeng kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Mal sehen, ob eine andere Antenne was bringt...

Schönen Gruß,

sof.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von radioscout » So 26. Jan 2014, 19:35

sof hat geschrieben: komischer Weise anscheinend immer nur "Ausschnitte" aus Gesprächen. Auf einmal empfange ich was und dann ist es auch wieder weg, ohne dass die Teilnehmer sich verabschiedet hätten oder so. Komisch :???:
Die fahren oder gehen vorbei.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1071
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von spaziergaenger » So 26. Jan 2014, 20:58

sof hat geschrieben:Die vielgerühmte Empfindlichkeit des Baofeng kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Mal sehen, ob eine andere Antenne was bringt...sof.
Danke für deinen Bericht, wenn du mit der anderen Antenne etwas rumprobiert hast, wäre es schön wieder was von dir zu hören.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von sof » Mo 27. Jan 2014, 13:19

Ich habe eine Nagoya 701 und eine 771 in China bestellt, wird also noch ein paar Tage (Wochen?) dauern, bis die eintreffen. Dann werde ich berichten, bin ja selber gespannt, ob's was bringt.

@radioscout:
Nee, die sind nicht vorbei gefahren oder gelaufen, das hab ich am Inhalt des Gespräches schon mitbekommen. Die saßen auf dem Sofa und sind maximal bis zum Kühlschrank oder Klo gelaufen ;-)

so long,

sof.

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von sof » Fr 7. Mär 2014, 16:37

Hier ein kurzer Zwischenstand:

Ich habe vor ein paar Tagen die Nagoya 771 erhalten. Auch hiermit habe ich, vielleicht auch wegen meiner zugegebenermaßen seltenen und kurzen Versuche, auf PMR und Freenet nichts empfangen. Die Empfangsqualität oder eine Verbesserung gegenüber der Originalantenne kann ich deshalb nicht beurteilen.

Was ich empfange, sind die AFU-Relais. Hierbei kann ich keine Verbesserung feststellen, was vermutlich daran liegt, dass die Relais eh mit ausreichend Power senden.

Die 771 ist ganz schän lang (ca. 40 cm) und für unterwegs eher nicht geeignet.

Die 701 ist noch nicht bei mir angekommen. Der Ebay-Verkäufer hat 2 x eine falsche Antenne geschickt, die ich beide behalten konnte. Inzwischen hat er auch den Kaufbetrag erstattet und zusätzlich angekündigt, mir das richtige Modell noch zu schicken. Irgendwie blöd, aber immerhin sehr kulant. Bin gespannt, ob da noch was kommt...

Nix los im Äther!

Schönen Gruß!
Offensichtlich Slow-Cacher...
Bild Bild seit 02.02.2012 ;-)

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1071
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von spaziergaenger » Fr 7. Mär 2014, 20:19

In Skigebieten sind auf PMR alle Kanäle voll. Da wird es schwierig, selbst mal ein kurzes Gespräch führen zu können. Waren im Februar in Sölden. Auch bei Festen und Großveranstaltungen wird PMR gern benutzt.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: Baofeng UV-5R brauchbar?

Beitrag von sof » Mi 2. Apr 2014, 11:03

So, inzwischen ist auch die 701 angekommen.

Ich kann zwischen den 3 Antennen (original, Nagoya 701 und 771) keinen nennenswerten Unterschied feststellen.

Bei den AFU-Relais ist der Empfang nach meinem Empfinden bei allen Antennen gleich.

Auf PMR habe ich noch mit keiner Antenne irgendetwas empfangen.

Im Freenet ist es, wenn ich überhapt etwas höre, bei allen Antennen so, dass ich häufig nur eine Station höre und die Gegenstation nicht. Auch hier kann ich keine Verbesserung der deutlich längeren 771 feststellen.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, das bei einem reinen Reichweitentest die Nagoyas besser abschneiden.

Abschließend kann ich sagen, dass sich für mich die Investition sowohl in das Baofeng als auch in die zusätzlichen Antennen nicht gelohnt hat, weil heute auf den Funkwellen im Vergleich zu CB-Funk-Zeiten einfach nichts mehr los ist. Das mag in Skigebieten anders aussehen, aber zumindest mitten in Berlin hört man nicht mal ein Babyfon. Und der eine Auswander in Kanada, den ich im AFU mal gehört habe, ist genau wie seine Gesprächspartner schon deutlich im Rentenalter. Funk als Hobby scheint auszusterben... ;-)

Man muss aber auch sagen, dass das Baofeng zum Beispiel im Vergleich zu einem Midlang G9 bei ca. halbem Preis technisch deutlich mehr bietet (außer eventuell Spritzwasserschutz) und auf jeden fall wertig verarbeitet ist (bis auf den Standlader). Ist also schon eine Alternative, soweit man es betreiben darf/will.

Schönen Gruß!
Offensichtlich Slow-Cacher...
Bild Bild seit 02.02.2012 ;-)

Antworten