Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Maglites und andere Lampen mittlerer Reichweite

Moderator: elho

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

Pottkind hat geschrieben:[...] das Spitzenmodell hat 880 Lumen [...]
was willste damit machen?!? reflektoren über 2 km anleuchten?!?
auf 100 meter überstrahlste die einfach, so das man die net erkennt....
Ambos
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 10:31
Wohnort: HDH

Beitrag von Ambos »

Hm, 880 Lumen... wieviel ist denn das ungefähr wenn man das mit etwas alltäglichem vergleicht?
Hab in einem Forum einen Thread gefunden, wo etwas von sogar 1000 Lumen steht...

Wie stark ist eigentlich das Fernlicht eines normalen PWKs?
***
Boar, das perlt jetz' abä mo richtich ... jetz mo sog'n nä!

Bild
Benutzeravatar
Pottkind
Geocacher
Beiträge: 115
Registriert: So 10. Jun 2007, 17:33
Wohnort: Dortmund - Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pottkind »

movie_fan hat geschrieben:
Pottkind hat geschrieben:[...] das Spitzenmodell hat 880 Lumen [...]
was willste damit machen?!? reflektoren über 2 km anleuchten?!?
Es gibt bestimmt für viele Dinge einen Verwendungszweg.
Andere schreiben doch hier von ihren 20W Suchscheinwerfern da frege ich mich auch immer was die damit wollen. :wink:
tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Beitrag von tituz »

Hallo,

am Samstag habe ich meine Fenix L2D mit Luxeon Rebel LED bekommen... laut Herstellerangabe mit 175lm statt 135lm des Vorgängermodells.

Abends dann direkt mal bei einem Nightcache getestet... wow... macht mächtig viel Licht :)

Ich habe nur den Vergleich zu einer Maglite 3D mit 1,5W LED-Upgrade und einer konventionellen Maglite Mini 2AA, aber die sehen ziemlich blass aus dagegen... die Reflektoren springen einen damit quasi an :D

Eine Fokussierung des Lichtstrahls ist bei der Fenix nicht möglich, aber meiner Ansicht nach auch völlig überflüssig, da der Lichtkegel sehr schön voreingestellt und auch über weitere Distanzen hinreichend eng ist. Die 'Kurbelei' bei der Mag hat mich immer schon genervt, zumal man ausserhalb des Brennpunktes ohnehin nur ein schwarzes Loch mit hellen Ring hatte...

Die Lampe hat neben SOS-Funktion (100lm) und Stroboskop zum Verwirren (175lm) 4 Helligkeitsabstufungen mit 11, 50, 100 und 175 Lumen.

Bisher bin ich voll zufrieden damit, mit 2 AA Zellen passt sie in mein Akkusystem, wer lieber Lithium Zellen CR123 verwenden möchte, findet in der P3D mit 200lm die pasende Lampe, ich wollte mir nicht ein zusätzliches Akkusystem aufhalsen für die 25lm Gewinn.

Die Serie mit der Luxeon Rebel ist noch ganz neu am Markt, ich habe die Lampe in einem österreichischen Onlineshop gekauft: http://www.qualityflashlights.at

Bei ebay wird sie mitlerweile auch von einigen chinesischen Händlern angeboten, allerdings zu einem höheren Preis...
DannyB
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: So 29. Apr 2007, 23:10

Beitrag von DannyB »

titus hat geschrieben:Die Serie mit der Luxeon Rebel ist noch ganz neu am Markt, ich habe die Lampe in einem österreichischen Onlineshop gekauft: http://www.qualityflashlights.at
Der Shop ist günstig und verzichtet sogar auf Versandkosten (laut Webseite), allerdings muss man Vorkasse leisten. Das mache ich nicht so gerne.
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

dann zahl via paypal... das ist sicherer :)
tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Beitrag von tituz »

Der Shop ist günstig und verzichtet sogar auf Versandkosten (laut Webseite), allerdings muss man Vorkasse leisten. Das mache ich nicht so gerne.
Ja, ich hatte auch erst Bedenken, zumal bei meiner Bestellung und Bezahlung (Ende erste Augustwoche) noch 'lieferbar ab Mitte August' für diese Lampen vermerkt war... hat aber super geklappt... ab Montag, 20. August stand dann da 'Auf Lager', und Samstag kam sie dann tatsächlich versandkostenfrei als Mini-Päckchen per Luftpost. Übrigens aus England, die kommunizieren auch nur in Englisch, was die Sache ja auch nicht grade seriöser wirken liess.

Sind se aber wohl ;-)

Wer in der Nähe von Bottrop wohnt, kann die Lampe auch gerne mal testen/vergleichen kommen ^^
Benutzeravatar
Bratfisch
Geocacher
Beiträge: 173
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 23:13
Wohnort: FSR
Kontaktdaten:

Beitrag von Bratfisch »

Ich hatte mir auch die L2D mit der neuen Rebell LED bestellt, auch in dem besagten Onlineshop. Ich kann den Shop nur weiterempfehlen. Die sind zuverlässig, die Zahlung per Paypal ist kein problem und wenn man denen auf deutsch schreibt verstehen die das auch, sie schreiben nur auf englisch zurück.
Ist jetzt meine zweite L2D von dem Shop, die erste war eine mit der Cree Led. Im direkten vergleich ist der Unterschied nicht wirklich groß, die Lampe mit der Rebell LED wird nur nicht so warm und die Akkulaufzeit ist länger ==> die Rebel LED hat eine höhere Lichtausbeute.
Die Preise von dem Shop sind auch einfach nur unschlagbar.
BildBild
MiK
Geoguru
Beiträge: 5214
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 01:11
Wohnort: 64293 Darmstadt / Kleinwallstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von MiK »

Mit welcher Rebell-Variante hast Du die Cree verglichen? mit der RB80 oder mit der RB100?
DannyB
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: So 29. Apr 2007, 23:10

Beitrag von DannyB »

@titus, bratfisch: Wie lange hat es vom Zeitpunkt der Bezahlung gedauert, bis das Päckchen bei euch angekommen war?
Antworten