Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Maglites und andere Lampen mittlerer Reichweite

Moderator: elho

ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

Datenblatt zur 3W Luxeon: hier
Und für die die 5W hier.

Preise der Luxeons ohne Regler: 3W ca. 16€, 5W ca. 33€
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

ums_team hat geschrieben:Ich habe mir die 3D mit 3W Luxeon in Aichach gekauft. Man kann dort ausprobieren und vergleichen.
Hallo Ulrich

Wo ist denn das in Aichach?
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

Quelle in Aichach: Sicherheitstechnik Nicklaus - Bahnhofstr.18, direkt gegenüber vom Bahnhof. Hat alle Maglites zu recht guten Preisen.
3D: 23€
Luxeon Einsatz für 4,5V: 34€
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!
Benutzeravatar
Buena Vista
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 12:03
Wohnort: Langen

Beitrag von Buena Vista »

Habe mir heute die V2 von LEDLenser geholt und das Ding ist der absolute Hammer! Der Flakschienwerfer bleibt ab jetzt zuhause.
Bis jetzt gab es im LED Bereich eigentlich nur die 'Nahbereichslampen'. Die Xenonbrenner von z. B. Wolfseyes sind zu teuer (CR123 Batterien zu € 4,50 das Stück)oder die sogenannten 'Flakscheinwerfer' mit Säurebatterien (schwer und kurze Leuchtdauer) waren die einzige Alternative. Die V2 eröffnet ein völlig neues Feld. Lange Leuchtdauer, (30h mit normalen Batterien), hervorragende Leuchtweite (im sinnvollen Bereich zwischen 70m bis 100m) und weißes, schattenfreies Licht, lassen eine Fokusierungsmöglichkeit nicht wirklich vermissen. Ein empfehlenswertes Produkt für Cacher, die etwas auf Dauer suchen. Wo bei normalen Lampen am Schraubverschluß nur eine simple Spiralfeder sitzt, liefert die V2 hier einen massiven Bolzenkontakt der sofort überzeugt. Mit dieser Lampe ist alles abgedeckt! Einzige Einschränkung: Obacht im Umgang, wenn Personen in der Nähe sind. Die Lampe kann zu Augenschäden führen! Der Preis von ca. € 80,- bis 100,- ist für mich völlig in Ordnung. Das ist für die nächsten Jahre meine letzte Taschenlampe. Und eine Mag gegen dieses Ding, macht wirklich einen leicht angestaubten und gelblichen Eindruck. Dieses weiße, schattenfreie Licht, ist sehr beeindruckend.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Buena Vista hat geschrieben:.... hervorragende Leuchtweite (im sinnvollen Bereich zwischen 70m bis 100m) ... Mit dieser Lampe ist alles abgedeckt! ...
Hmmm ... schön und gut aber das erfüllt für mich nur die Kriterien für eine Suchlampe. Der Flakscheinwerfer muss schon mindestens die dreifache Reichweite haben.
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Hat die Lampe einen Stromregler (einen echten Regler) für die LEDs?
Wenn nicht, wirst Du feststellen, daß sie mit frischen Batterien sehr hell leuchtet und die Helligkeit schon nach kurzer Zeit stark abnimmt und auf niedrigem Niveau bleiben wird.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

teamguzbach.org hat geschrieben:
Buena Vista hat geschrieben:.... hervorragende Leuchtweite (im sinnvollen Bereich zwischen 70m bis 100m) ... Mit dieser Lampe ist alles abgedeckt! ...
Hmmm ... schön und gut aber das erfüllt für mich nur die Kriterien für eine Suchlampe. Der Flakscheinwerfer muss schon mindestens die dreifache Reichweite haben.
Also bei Deinen Caches hätte er mit Sicherheit Probleme mit dem Teil.
Bild
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Buena Vista hat geschrieben:Habe mir heute die V2 von LEDLenser geholt und das Ding ist der absolute Hammer! Der Flakschienwerfer bleibt ab jetzt zuhause.
...
Lange Leuchtdauer, (30h mit normalen Batterien), hervorragende Leuchtweite (im sinnvollen Bereich zwischen 70m bis 100m) und weißes, schattenfreies Licht, lassen eine Fokusierungsmöglichkeit nicht wirklich vermissen.
Vorsicht, Ihr kennt noch noch keine schweren Nachtcaches. Der Diewodaso war auf NC-Anfänger ausgelegt und der Fussel war relativ leicht (haben wir bei Tageslicht mit dem Flakscheinwerfer schnell gefunden). Es gibt auch in der hiesigen Gegend Caches (zumindest einen kenne ich nur zu gut) mit Entfernungen deutlich über 100m, da kommst Du mit der V2 möglicherweise nicht mehr hin, da hatte bei nicht ganz optimaler Sicht auch meine Mag schon Probleme.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Ich finde den Namen V2 etwas iritierend. Erinnert mich immer an die etwas andere "Wunderwaffe".
Benutzeravatar
gomerffm
Geocacher
Beiträge: 95
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 22:13

Beitrag von gomerffm »

Mag auch was dazu sagen:

Habe vor ca. 1,5 Jahren einen kleinen Akku-Handscheinwerfer mit Kryptonlampe bei Conrad erworben.
Das Teil -Kostenpunkt 9,95 €- braucht keinen Vergleich mit einer MAG 3D zu scheuen. Habe bis auf einen Cache im Rodgau damit so alle Nightcaches, die ich angegangen habe, zügig gefunden. Mit dem eingbauten Bleigelakku gestaltet sich auch das Laden problemlos. Leider hat Conrad das Teil im aktuellen Katalog offensichtlich nicht mehr im Programm.

Da mich die Sache mit dem Cache im Rodgau doch etwas gefuchst hat, habe ich mir jetzt einen "Flakscheinwerfer" zugelegt. Das Teil ist zwar nicht ganz so handlich wie das oben beschriebene, aber macht es schön hell und ist preislich auch o.k.

Guckst DU:

http://www.conrad.de Artikelnr.: 481223-ED

Um von A nach B nicht über die eigenen Füsse zu stolpern und die Akkus vom GPS nicht durch dauerendes Einschalten der Gerätebeleuchtung zu sehr zu strapazieren, habe ich noch eine Stirnleuchte bei der man wahlweise 1 oder 3 LED oder eine Kryptonbirne einschalten kann. Das Teil gab es Anfang Herbst mal bei Penny auch für so schlappe 9,95€.

Licht zum Cachen muss nicht unbedingt teuer sein...
Antworten