Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

K-PO MT4000 ... ein Geräte hat ein Problem

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

bitboy0
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 11:33
Wohnort: 68526 Ladenburg

Beitrag von bitboy0 »

Der Schaltplan liegt bei mir unter
http://www.nr33a.de/download/service_ma ... -4000L.doc

Ich werde morgen den Pegel mal messen. Das Problem ist mittlerweile bei BEIDEN Geräten permanent.

und wech
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

bitboy0 hat geschrieben:Der Schaltplan liegt bei mir unter
http://www.nr33a.de/download/service_ma ... -4000L.doc

Ich werde morgen den Pegel mal messen. Das Problem ist mittlerweile bei BEIDEN Geräten permanent.

und wech
Und, gibts schon was neues?
Schnüffelstück

Bild
bitboy0
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 11:33
Wohnort: 68526 Ladenburg

Beitrag von bitboy0 »

Jein ... nachdem ich bei beiden Geräten die Abschirmbleche mal ordendlich angelötet habe geht eines der Geräte wieder einwandfrei! Das andere empfängt auf Kanal P1 ständig einen Träger und so geht da die Rauschsperre nicht mehr zu. Ich vermute das die Frequenz der CPU irgendwo noch einen Weg findet die 1.ZF des Gerätes zu stören... nachdem ich Kupferfolie als zusätzliche Abschirmung über Teile der Platine angebracht und mit der Masse verlötet habe ist das Problem fast weg...

Mein Fazit: Gutes Gerät - theoretisch! Aber ohne Eingriffe des Benutzers machen sich Vearbeitungsmängel so deutlich bemerkbar das man nur von Müll reden kann!

Ein bei Conrad gekauftes Gerät "Profitek 77" enthielt zudem eine definitiv schon von einem Laien bearbeitete Platine (Lötspuren und abgelöste Lötaugen) ... also kein neues Gerät, obwohl alles Orginalverpackt war!

Die Abschirmbleche waren bei meinen beiden KPO-Geräten jedenfalls nur angepunktet (also nur an je einer Ecke angelötet) Die Einstellung der Rauschsperre verändert zudem auch die S-Meter -Anzeige und macht bei empfindlicher Einstellung der Rauschsperre selbst eine DX-Call fast immer zum "Vollausschlag" . Das kann man nur ändern wenn man einen SMD-Widerstand gegen einen Poti auswechselt, ebenfalls keine einfach Sache.

Die Reichweite ist mit 2W wirklich sehr gut für ein PMR. Ich habe in leicht bebautem Gebiet mehrmals echte 3km Rechweite von Auto zu Auto gehabt. Oder auch 2,5km aus dem Bürogebäude unserer Firma in's Freie!

Von einem Hügel am Rand des Odenwaldels habe ich mit einem anderen der nur ein normales PMR hatte über 10km gesprochen!

Also sehr zwispältig das ganze... für mich aber ok!
Antworten