Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Seltsames Verhalten meines Yellow

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Wieviel kostet das denn jetzt?
Ist es vielleicht möglich, mit der neuen firmware ein altes aufzumotzen?
vielleicht ist das waas ja schon drin aber nur disabled gewesen, damit die doofen käufer ein legend kaufen. ist ja eh teuer mehrer platinen und module zu fertigen.
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo,
der Preis ist absolut gleich geblieben, aber wie gesagt die Hardware wurde wohl modifiziert und die Firmeware 3.00 passt nur zu dieser Hardware.
Gruss Magic21
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Magic21 hat geschrieben:Hallo,
der Preis ist absolut gleich geblieben, aber wie gesagt die Hardware wurde wohl modifiziert und die Firmeware 3.00 passt nur zu dieser Hardware.
Gruss Magic21
Das gibt demnächst einen Spaß, wenn man bei eBay und bei Händlern mit
Restposten an "alten" eTrexen herausbekommen will, was man da
eigentlich kauft.
Fröhliches Preisvergleichen. :wink:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sir Cachelot hat geschrieben:WAAAAS? Mit WAAS?
Das wäre ja ein Ding. Da bin ich mal gespannt.
Was willst Du mit WAAS? Du meinst wohl eher EGNOS, außer Du hältst Dich in den USA auf. Und auch dort fand ich den Nutzen von WAAS recht bescheiden. Ich hab es nur zu Testen eingeschaltet und natürlich um den entsprechenden Locationless zu loggen.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Ich meine WAAS, das ist das selne wie EGNOS.
Mir ging es nicht um die Genauigkeit, Garmins können im Gegensatz zu Magellans noch nichts mit den Daten anfangen.
Einfach grundsätzlich.
Benutzeravatar
nontoxicprinting
Geomaster
Beiträge: 386
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 13:22
Wohnort: 84036 Landshut

Beitrag von nontoxicprinting »

:?: [Dummiemodus]
Waas empfange ich denn eigentlich, wenn mir mein Geko 201 sagt, dass ich jetzt einen differenzierten Empfang (diff) habe? Waas oder Egnos oder etwa Sputnik?
[/Dummiemodus] :?: :?:

Joschi
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Das muss man differenziert sehen!
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo Sir Cachelot,
fast alle Garmin-Geräte können sehr wohl das WAAS/EGNOS-Signal verarbeiten. Und das schon seit mindestens 1,5 Jahren.
Das Gute bei Garmin, man kann diese Funktion sehr schnell über eine Menü aktivieren bzw. deaktivieren. Bei Magellan funktioniert das nur über geheime Tastenkombinationen.
Gruss Magic21
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Aslo Egnos geht bei y. etrex, map12, geko 101 z.b. nicht.
beim magellan ist das deaktivieren eigentlich nicht nötig.
das "geheime" menue ist paarmal cusur drücken und 03 eingeben.
nach deaktivierung wird der epe ca. doppelt so schlecht angegeben.
ich konnte keine verbesserung oder verschlechterung feststellen.
aber das magellan wertet die signale aus im gegensatz zu garmin.
Magic21
Geomaster
Beiträge: 543
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:09

Beitrag von Magic21 »

Hallo Sir Cachelot,
die Garmins, bis auf die von Dir genanten werten selbstverständlich das WAAS/EGNOS-Signal aus, wenn diese Funktion aktiviert ist.
Allerdings sollte man diese Funktion in unseren Breiten aus folgenden Gründen deaktiviert lassen:
- EGNOS befindet sich immer noch in der Testphase, sendet somit nicht kontinuierlich und man kann auch nicht sagen, ob die Korrekturdaten stimmen.
- bei guten Empfangsbedingungen kann es vorkommen, dass man den US-Ostküsten WAAS-Satellit (ich glaube Nr. 35) emfängt. Dessen Korrektursignale sind aber für unsere Region völlig unbrauchbar und führen zu einer Verschlechterung der Positionsangabe, ohne dass es im EPE berücksigtigt wird

Das Gute bei Garmin, wenn ich WAAS/EGNOS aktiviert habe, kann ich sehen welchen Satellit ich empfange (bei Nr. 33 und 44 ist es o.k., mit der Einschränkung, dass sich EGNOS wie schon gesagt noch im Testbetrieb befindet). Bei Magellan kann man nur ein (zwei) unterlegtes "W" sehen, wenn ein Korrektursignal empfangen wird. Man kann aber nicht genau sagen, von welchem Satellit es stammt.

Auch bei Magellan würde ich derzeit noch empfehlen die WAAS/EGNOS-Korrektur zu deaktivieren.
Gruss Magic21
Antworten