Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPS Empfänger zum Geocachen und Radfahren?

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

sister
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 15:43

GPS Empfänger zum Geocachen und Radfahren?

Beitrag von sister »

Hallo liebe Geocacher,

ich möchte meinem Mann zum 40 Geb. einen GPS Empfänger zum Geocachen und Radfahren schenken. Aber die riesige Bandbreite der angebotenen Geräte erschlägt mich geradezu. "Erschwerend" kommt noch hinzu, das er Vermessungsingeneur ist und somit vielleicht schon etwas gehobenere Ansprüche an einen GPS Empfänger und seine Funktionen stellt!!! Also - welches Gerät würdet Ihr empfehlen?

Danke für Eure Hilfe

Sister
Tükäscher
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 16:48

Beitrag von Tükäscher »

Hallo,

da würde ich das GArmin Etrex Vista C oder das 60 CS nehmen. Wobei das Vista die günstigere Variante ist.
Die Technischen Daten findest Du hier : http://www.garmin.de und kaufen kannst das ganze um einiges günstiger bei nem Kumpel von mir und zwar hier: http://www.radelgarage.de und bestellst grüße von Mirco dann passts ;-)

Grüße Mirco
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

Jaja, da hat mal gleich wieder die Garmin-Fraktion geantwortet.
hier:http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=502 findest du eine Zusammenfassung aller gebäuchlichen Geräte, mit (fast) allen Vor- und Nachteilen. So kannst du selber bewerten was er am ehesten braucht. Ich würde auf jedenfall eins mit Kartendarstellung nehen, wenn er es auch zum Fahrradfahren haben will. Für Garmin-Geräte gibt's angeblich genauere Karten mit Radwegen, dies ist bei Magellan noch nicht der Fall, ist aber schon angekündigt. Das von Tükäscher empfolene 60CS würde ich auf dem Fahrrad als zu groß empfinden. Ich bin mit meinem Magellan Sportrak Pro super zufrieden, ist auch schön klein. Hat jedoch keinen Farbbildschirm, was ich aber persönlich nicht für nötig halte.

Grüße
HeatseekerGER
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Bei gehobenen Ansprüchen kommt aber kein Garmin infrage.
Die haben alle einen zu schlechten Empfang. Einzig das 60CS ist ein halbwegs ordentliches Gerät mit viel einstellungsmöglichkeiten und ausreichendem empfang. Von etrexen würde ich die Finger lassen.
Die Antenne ist viel zu klein. ich hab schon genügend vergleichsmöglichkeiten gehabt.
Zuletzt geändert von Sir Cachelot am Fr 5. Nov 2004, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Sir Cachelot hat geschrieben:Bei gehobenen Ansprüchen kommt aber kein Garmin infrage.
Die haben alle einen zu schlechten Empfang. Einzig das 60CS ist ein ordentliches Gerät. Von etrexen würde ich die Finger lassen.
Die Antenne ist viel zu klein.
@sister
Nur so just for info: Das ist keine allgemein akzeptierte Aussage um nicht zu sagen da gehen die Meinungen WEIT auseinander.
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

empfangsstärke ist nicht diskutabel, sondern fakt.
allerdings soll das 12er auch ganz guten empfang haben (hab ich nur gehört), aber das ist ja wieder vielen gut simpel.
als beispiel nenne ich mal diese site.
http://www.gpsinformation.net/
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

@ Sir Cachelot
ich glaube auf der von dir gebrachten Seite findet man alles mögliche, aber nicht das was man sucht. Eine schlechter aufgemachte Seite habe ich ja noch nie gesehen. Oder habe ich das Prinzip nicht verstanden? Das mit dem besseren Empfang würde ich unterschreiben, wenn es auch nicht an der größe der Antenne liegt.

Ich glaube aber auch schonmal gehört zu haben, dass Magellan (bzw Thales) die in solchen sachen professionellere Hersteller ist. Thales arbeitet ja auch an Luftfahrtavionik, Radaranlagen für's Militär, und...
Von Garmin weiß ich eigentlich nicht ob diese auchnoch andere Eisen im Feuer haben außer ihre Konsumerprodukte.
Bild
Tükäscher
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 16:48

Beitrag von Tükäscher »

Das spielt hier auch keine Rolle.

Die Sache mit den Empfangsschwächen kann ich absolut nicht bestätigen.

Weder bei meinem Gps 2 noch dem GPS 3 noch dem Legend noch dem yellow etrex, Vista. lediglich das 60 cs war unter schwierigen umständen besser als mein GPS2 wobei beim GPS2 auch noch die Antennenlage einen einfluss genommen hat.

Klar meldet sich gleich die Garmin Fraktion, denn diese sind weiter verbreitt als die Magellan. Deshalb ist es auch wahrscheinlicher, dass ein Garminmensch als erster spricht ;-)
Ein Garmin gerät kommt nicht in frage ?? Wieso denn das ? Die Dinger sollten auch bezahlbar sein. Klar kann ich auch ein Gerät zu Landvermessung verwenden, ist ziemlich genau und Kostet so um die 25000 Euro. Aber ich denke für den Freizeitgebrauch wird das Vista C und auch das 60 CS gehobeneren ansprüchen Gerecht.
Es geht ja, wie ich das verstanden habe, nicht darum ein billiges Einsteigergerät wie beispielsweise das Geko zu kaufen um dann nach einem halben Jahr festzustellen, dass das doch ncht so dolle ist mit den begrenzten Möglichkeiten.

Über Magellan weiss ich nichts und kann daher auch nichts darüber sagen.

Das Vista C wie auch das 60CS haben beide eine Kartenfunktion und diese Karten können auch durch die Map Source Kartensoftware verfeinerbar.

Sir Cachelot, was hast denn Du für ein Gerät ??
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

Über Magellan weiss ich nichts und kann daher auch nichts darüber sagen.
hast du aber gerade. Wenn du mal ein etrex neben ein Magellan hältst, dann würdest du auch von empfangsproblemen sprechen. Da du wohl keinen vergleich hast fällt dir das natürlich nicht auf. natürlich haben Garmins einen vernünftigen Empfang aber der ist halt nicht der beste (bis auf einige Ausnahmen), was wohl auf dei Bauart der Antennen zurückzuführen ist. Ich höre öfters mal den Satz von meinem Kumpel (mit seinem gelben etrex): "Lauf mal vor, ich habe da gerade schwierigkeiten".
Außerdem gratuliere ich dir zum besitzt von 6 Garmin Geräten! Oder habe ich mich hier verzählt
Weder bei meinem Gps 2 noch dem GPS 3 noch dem Legend noch dem yellow etrex, Vista. lediglich das 60 cs war unter schwierigen umständen besser als mein GPS2 wobei beim GPS2 auch noch die Antennenlage einen einfluss genommen hat.
Kannst ja mal deine Geräte in den Teil des Forums vorstellen, den ich oben schonmal verlinkt habe. Da sind glaube ich das GPS2 und das GPS3 noch nicht dabei.
@sister ich würde einfach mal unter dem Link nachschaun, da gibt es jede menge an tips zu den einzelnen Geräten.
Aufpassen solltest du falls Geräte mit der US-Basemap angeboten werden. Diese sollte man nur kaufen wenn man weiß was man tut.

Grüße
Zuletzt geändert von HeatseekerGER am Sa 6. Nov 2004, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

gelöscht
Zuletzt geändert von HeatseekerGER am Sa 6. Nov 2004, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Antworten