Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

lösung gegen Freischaltcodes

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

lösung gegen Freischaltcodes

Beitrag von Trebax »

hi,
Es ist ja bekannt, dass die neuen Garmin-Karten einen Freischaltcode benötigen und es somit unmöglich machen diese auf zwei Rechnern zu benutzen. Kennt jemand nicht ein Lösung dies evtl. zu umgehen?

Was passiert wenn ich mir einen neuen Rechner kaufe?

thx
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Es war immer schon der wirkungsvollste Weg gegen einen Kopierschutz Software die einen solchen hat nicht zu kaufen da sie dann auch nicht produziert wird. Wenn wir andere Wege hier diskutieren denkt bitte daran, dass wir hier auch rein hypothetisch nicht illegales diskutieren. Das Umgehen von Kopierschutz-Methoden ist seit neuem strafbar. Entsprechende Beiträge werden hier gelöscht.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Aus diesem meine berechtigte Frage bezüglich einem neuen Rechner :wink:
Wer mein Posting als Aufforderungen verstanden hat liegt dann falsch bzw. ich habe es nicht spezifisch genug definiert.

Dennoch gebe ich zu bedenken, dass bei ebay z.B. diese Produkte auch noch verkauft werden (Produkt xy ohne Kopierschutz!!!). Somit sollte es hier mit meiner Frage nicht gar so schlimm sein.

grussus trebax
tandt

Beitrag von tandt »

Im Gegensatz zu diesem Forum lebt eBay aber von solchen Angeboten der etwas unseriöseren Art... :wink:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Dummerweise werden ehrliche Käufer von Garmin in einen Topf mit den unehrlichen Nutzern geworfen. Gerade das verärgert viele ehrliche Käufer, die beispielsweise die Software auf dem PC und dem Notebook nutzen möchten. Es ist schon bitter, die legale Software mit den (glücklicherweise mit jeder handelsüblichen Suchmaschine aufzufindenden) Workarounds benutzbar machen zu müssen.
Schnüffelstück

Bild
bitboy0
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mo 25. Okt 2004, 11:33
Wohnort: 68526 Ladenburg

Beitrag von bitboy0 »

Das ist ein grundsätzliches Problem.

Unter dem Vorwand die Raubkopierer aufzuhalten wurden schon immer Methoden entwickelt die zwar Raubkopierer nicht wirklich aufhalten können, aber dafür die normalen Benutzer ärgern..

Musik-UnCD's, sind das aktuelle Beispiel im Alltag... aber schon zu C=64'er Zeiten gab es völlig unlustige Kopierschutzdinger die dafür sorgten das es bei einigen legalen Käufern nie funktioniert was sie gekauft hatten :(

Trotzdem ist es illegal und unter Strafe verboten die "Workarounds" zu benutzen!

und wech
Benutzeravatar
NDR
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 22:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von NDR »

Nun komme ich aber ins Grübeln.

Ich formatiere meinen Rechner so ca. alle 6 Monate und spiele dann alle Software neu auf. Was ist dann mit der MapSource? Bis eben ging ich davon aus, dass ich mit dem UnlockWizard meinen Freischaltcode sichern könnte und nach Neuinstallation den Code einfach zurückspielen könnte.

Ist dem nicht so?
Dirk
BildBild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

moenk hat geschrieben:Es war immer schon der wirkungsvollste Weg gegen einen Kopierschutz Software die einen solchen hat nicht zu kaufen da sie dann auch nicht produziert wird.
...und dies meinen Nachbarn (=der GPS-GmbH) auch klar zu kommunizieren. Also: Anrufen (089- 85 83 64-0 leider habe ich keine Durchwahl) und Bescheid sagen, dass man sich das Produkt gerne legal kaufen möchte aber dies unter diesen Bedingungen nicht tun möchte und/oder kann. Wenn man ihnen klar vermittelt, dass ihnen durch die vergrätzten ehrlichen Kunden mehr Geld durch die Lappen geht als sie sich von angeblich "zwangsbekehrten Raubkopierern" holen können, dann fangen sie vielleicht mal an zu denken.
Schnüffelstück

Bild
tandt

Beitrag von tandt »

Ich benutze die MapSource MetroGuide, Version 6. Hier muß man keine Karten extra freischalten (lassen), lediglich eine Seriennr. eingeben. Das Programm reicht für meine Zwecke auch vollkommen aus, deckt es doch nahezu ganz Europa ab...
Antworten