Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

eTrex Vista Color vs GPSMap 60cs

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

eTrex Vista Color vs GPSMap 60cs

Beitrag von Trebax »

hi,
Hat jemand fundierte Kenntnisse mit diesen beiden Geräten?
Anhand der technischen Datenblätter ist der einzige wichtige Unterschied der Speicherplatz!

Welches Display ist besser lesbar?
Brauche ich einen 54mb Speicher oder reichen auch 24mb?
Wie robust ist der eTrex?

thx for help

p.s. Bitte keine Ausführungen über den Preis - ich bin des lesens mächtig :wink:
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2132
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerSurfer »

Die haben beide das gleiche Display, wenn auch mit anderer Größe
Ob Dir der Speicher reicht mußt selbst entscheiden bzw. kommt drauf an was du vorhast und welche Karten du laden willst.
Das sind beide Outdoorgeräte, die dürften sich nicht sonderlich unterscheiden.

Neben dem Speicher ist die Größe des Geräts noch ein wichtiger Unterschied.

Rainer
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Der Unterschied ist der Empfang!
Ausserdem die Haltung beim Peilen mit dem Kompass.
http://www.gpsinformation.net/
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Erst mal vielen Dank 8)
Ich benutze noch den Garmin 45 und nu soll ein neues her.
Verwende meist die Karte Deutschland-Süd.
Ob ich sie auch für das Auto einsetze kann ich wirklich nicht sagen.

Vielleicht hab ich ja keine Ahnung, aber was macht bitte den Unterschied von 200 Euro aus ????
War natürlich auch schon im Fachgeschäft und habe mir beide Geräte zeigen lassen bzw. auch erklären. Eine richtige Antwort habe ich nicht bekommen :cry:
Ist der 60cs wirklich so viel Geld wert??
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2132
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerSurfer »

Ich hatte beide, konnte aber keinen Unterschied im Empfang feststellen. Egal ob im Wald, Auto oder unterm Vordach. Gegenüber dem alten Vista ist mit beiden eine deutliche Verbesserung spürbar.
Die Haltung beim Kompass ist doch bei allen Garmins gleich :?: Da hat sogar das 60cs einen Nachteil, da beim GPS-Empfang die Antenne nach oben soll und bei Kompassnutzung eben gehalten werden muß.
Wenn du schon ne Karte hast kannst du ja selbst feststellen ob dir der verfügbare Speicher reicht.

Es gibt natürlich noch mehr Unterschiede 60CS/VistaC:
- Anzahl Tasten
- Schnittstellen: VistaC hat nur noch USB
- Größe des Displays
- kleinerer Speicher

Bei einem Importhändler ist der Unterschied aber nicht so groß: nämlich genau 91€

Rainer
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Trebax hat geschrieben:Ist der 60cs wirklich so viel Geld wert??
Der Preis ist mit Sicherheit marketingtechnisch bedingt - "wir probieren mal, wieviel wir verlangen können".
Scheint bisher auch ganz gut geklappt zu haben.

Ich würde an deiner Stelle versuchen, Cacher in deiner Umgebung zu finden, die ein Vista C oder einen 60er
besitzen, und dann vielleicht auf gemeinsamen Cachingtouren praktische Erfahrung mit den Geräten zu sammeln.
Bei dem Preisunterschied lohnt sich die Mühe sicherlich, und man lernt dabei nette Leute kennen :D
Wo ist denn dein Cacherevier?

Der größere Speicher ist hauptsächlich für die Straßennavigation mit CitySelect interessant.
Fürs Cachen zu Fuß oder mit dem Fahrrad würden mir sicherlich auch 24 mb reichen.
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Naürlich ist die haltung gleich, das ist ja der unterschied!
beim 60er hast du entweder einen guten empfang oder kannst den kompass benutzen.
zum geocachen ist das etrex besser geeignet, weil kleiner und weil man es eben immer so hält.
aber das 60er hat einen besseren empfang. mehr speicher, usb und seriell, gescheite knöpfe - mehr weiss ich nicht.
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

Na das ist doch jetzt ne Sache, vielen Dank.

@Starglider
Meine Heimat ist das gute Frankenland... ist ein paar Meter weg von Griesheim :D

Kann man an der Speicherkapazität überhaupt was machen - meines wissens nicht, oder?
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Trebax hat geschrieben:Kann man an der Speicherkapazität überhaupt was machen - meines wissens nicht, oder?
Nee. Lediglich das Emap (von den kleineren Garmins) verträgt Speicherkarten, und da auch nur Spezielle von/für Garmin - und die dann zum entsprechenden Preis :cry:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2132
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerSurfer »

Stimmt und die ganzen Streetpilots haben auch Speicherkarten, die eignen sich aber nicht sonderlich gut für´s geocachen

Rainer
Antworten