Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme der Hörgeschädigten

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

KECSLADDI
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 16:33

Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von KECSLADDI » Mo 7. Sep 2015, 19:25

Ob der Receiver es lesen kann, keine Ahnung.

Aber bei einer Cache mit hohe Favoriten in Wankendonk haben wir 3 Gehörlosen einen riesengroßen Problem. Bei einer Station braucht man Hörhilfe. Denn da muss man abhören, welche nächste Aufgabe aussieht. Leider sind wir gehörlos und können es nicht verstehen, waren nach 4 Stunden sehr enttäuscht. Natürlich haben wir den Owner über Whatsapp gebeten, uns zu helfen. Leider bekam ich nie eine Antwort.

Vielleicht gibt es eine Änderung der Richtlinien, alle Hörhilfen müssen offen in Listings angezeigt werden. Nur so können wir Gehörlosen diese Cache meiden. So müssen wir nach stundenlange Multi- bzw. Mystery-Runde nicht umsonst da stehen.

Ist es machbar? Denn immer mehr Gehörlosen machen beim Geocaching auch mit.

Sonst bin ich für Kontaktaufnahme über PN bereit, intern aufzuklären.

SLADDI
Dosen finden ist immer schön :)

Werbung:
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von SammysHP » Mo 7. Sep 2015, 19:46

Nein, das ist nicht machbar. Ich habe auch schon häufiger Caches abgebrochen, weil ich eine Station nicht geschafft habe und das, obwohl ich hören kann. Es macht keinen Sinn, alles ins Listing zu schreiben. Koordinaten, ggf. was es zu beachten gibt und dann los.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von moenk » Di 8. Sep 2015, 11:19

Gib doch mal einen Wegpunkt an, vielleicht kann jemand den Kontakt zum Owner herstellen, oder wir schieben das Thema in die Spoiler-Ecke wenn es Hinweise dazu gibt.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6156
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von hcy » Di 8. Sep 2015, 12:01

SammysHP hat geschrieben:Nein, das ist nicht machbar.
Warum nicht? Es gibt zig mehr oder weniger sinnvolle Attribute (für Quad geeignet z.B. :irre: ) unter anderem den Rollstuhl, warum nicht auch ein "Hör-Attribut" einführen? Würde ich für sinnvoll erachten.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von Zappo » Di 8. Sep 2015, 12:59

Wenns kein Attribut gibt, dann sollte das im Listing stehen.

Aber anscheinend kostet jedes Wort im Listing Geld. Zumindest könnte man so langsam den Eindruck kriegen. Wenn der Cache nicht zufällig "5 Sinne" heißt, dann kann man trotzdem ins Listing schreiben "an einer Station muß man die Ohren spitzen" oder so irgendwas.

Als Owner bin ich Guide, Führe, Ermöglicher. Und ich will zufriedene Kunden - also lege ich denen -bis auf die die Schwierigkeit bestimmende Grundaufgaben- keine Prügel in den Weg.

Ich will jetzt nicht behaupten, daß ICH mit so ner Installation daran gedacht hätte, daß es auch Gehörlose gibt - manchmal ist man da ja auch betriebsblind - aber man sollte es reinschreiben. Und das geht - und tut nicht weh.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6156
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von hcy » Di 8. Sep 2015, 13:06

Zappo hat geschrieben: Als Owner bin ich .. Ermöglicher. Und ich will zufriedene Kunden
Ach schön wär's. Zumindest in Deutschland habe ich den Eindruck viele Owner sind mehr Verhinderer als Ermöglicher. Das fängt bei PM-only Caches and und geht über quasi unlösbare Mysteries, Klettercaches (die nicht als T5 gelistet sind also ohne Ausrüstung gemacht werden sollen) und Micros im Wald oder Gebüsch zu fehlenden oder völlig sinnlosen Hints. Alles nur um zu verhindern dass der Cache gefunden wird.

Da wird sich natürlich kaum jemand die Mühe machen noch an Leute bis besonderen Bedürfnissen zu denken.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von SammysHP » Di 8. Sep 2015, 13:17

Zumindest ich will kein Cachen aus dem Reiseführer. Ich fange einen Cache an und lasse mich überraschen.

Ja, ein Attribut dafür könnte man einführen. Da würden mir aber noch viele weitere einfallen und andere hingegen sinnlos erscheinen.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von Zappo » Di 8. Sep 2015, 14:11

SammysHP hat geschrieben:Zumindest ich will kein Cachen aus dem Reiseführer. Ich fange einen Cache an und lasse mich überraschen…..
Da bistde jetzt aber spitzfindig.

Ich glaube nicht, daß ein Satz " die Strecke ist 6 km lang, unterwegs braucht Ihr einen 12 er Schlüssel und einmal ein gutes Gehör" den Umfang eines Listings sprengt noch unheimlich viel Spannung aus der Sache nimmt. Im Gegenteil.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von moenk » Di 8. Sep 2015, 14:24

Es ist die Arroganz und Gedankenlosigkeit die man beim Geocaching immer wieder findet, und es ist glücklicherweise die Ausnahme. Diesmal hat es eben die Hörgeschädigten getroffen. Wenn wir man annehmen dass dahinter keine böse Absicht steckt kann man dem Owner das Problem mitteilen, allgemein hier drauf hinweisen und so künftig vermeiden.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Probleme der Hörgeschädigten

Beitrag von machmalhalblang » Di 8. Sep 2015, 15:42

Naja, die Gedankenlosigkeit findet man nicht nur bei Geochachern. Abgesehen davon, werden Gehörlose nach meinem Eindruck viel zu selten in der Öffentlichkeit wahrgenommen, wodurch man entsprechende Hinweise im Listing nur allzu leicht vergisst. Also einfach den Owner anschreiben, und ihn bitten, einen entsprechenden Hinweis ins Listing aufzunehmen.

Antworten