Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LEDfinity-Taschenlampe mit 12 LEDs.

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

LEDfinity-Taschenlampe mit 12 LEDs.

Beitrag von moenk »

Habe mir letztens bei ebay diese LEDfinity-Taschenlampe geholt. Kurzer Vergleich mit meines Maglites: Die LEDfinity ist grösser und leichter als meine Maglite 2AA und kostet etwa die Hälfte davon, fühlt sich auch "billiger" an.
Mit 12 LEDs macht die kleine Lampe ein Licht dass sogar dass meiner Maglite 4D überstrahlt, allerdings nicht fokussierbar. Die 3AA-Batterien sollen 100 Stunden halten, Akkus sind damit fehl am Platze. Als Lampe zum laufen sicher ok, wir werden das noch ausprobieren.
Zur Suche von Nightcaches ist sie genau wie die Mini-Maglite weniger geeignet. Dafür jedoch sicher ideal für die Montage, da war mir die Maglite 2AA zu funzelig und die Maglite 4D zu fett.
Bild
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Wenn sie nicht fokussierbar ist taugt sie für (Hardcore-) Nachtcaches nichts.
Da hat man ohne Fokussierung die A....karte auch wenn die Lampe noch so hell ist.
Bild
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Ist natürlich nicht fokussierbar. Meine Maglite-2AA ist das wohl aber selbst das bringt mir bei Nightcaches nix, für sowas hilt nur eine richtige Lampe. Wenn es dann LED sein soll dürfte eine Maglite-3C/D mit Luxeon-LED optimal sein.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

moenk hat geschrieben:Wenn es dann LED sein soll dürfte eine Maglite-3C/D mit Luxeon-LED optimal sein.
Zu unserem 2. Stammtisch (Night-Cache-Event) bringt jemand eine Maglite mit Luxeon LED mit. Da werden wir mal einen direkten Vergleich machen.
Bild
Gast

Beitrag von Gast »

@moenk

die Lampe sieht gar nicht mal so schlecht aus. 12 LEDs dürften schon einiges an Lichtausbeute hergeben?

Man sieht an der Lampe keinen Schalter. Wie wird die eingeschaltet? Muß man drehen wie der Minimag (was an sich eine bescheuerte und völlig veraltete Lösung ist)? Hat sie Permanentlicht und vielleicht auch Pulslicht? Hat sie eine Öse, damit man eine Schlaufe dranmachen kann?
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Kein Schalter, noch schlimmer, hinten dran drehen, da ist dann auch ein Taster, je nachdem wie weit man rausdreht. Oder um es anders zu sagen: Den Batteriedeckel festdreht, nicht für Gemüter die es gewohnt sind alles mit dem adäquaten Drehmoment festzuziehen. Meine Frau hat das Ding jedenfalls begeistert und es ist nun in den Untiefen einer dicken Handtasche verschwunden.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
exe
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Sa 18. Dez 2004, 18:12
Wohnort: emmendingen
Kontaktdaten:

Beitrag von exe »

hallo,
also mal ganz egall wechle lampe, ob led oder xenon oder normal.
was ich bei jeder lampe mache ob nun wasserdicht oder nicht, ich bau sie komplett auseinander und schmier alle teile mit vaseline oder penatten creme ein.
vorteil:
pflege der dichtungen, man bekommt sie auch wieder auf, und die spritwasser geschützten funzeln sind dann auch mal für 10 bis 15 min. wasser dicht .

ich persönlich hab ne mellert master led, mag aa,aaa, und die ganz kleine.
Mikkky
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 6. Mai 2004, 16:17
Wohnort: Darmstadt

LED Lampe

Beitrag von Mikkky »

Hm, bin doch hier durch die Google-Suche fündig geworden...
Bei Ebay kann man die Dinger für 3 EUR erhalten... plus 8 EUR Versand.
mach 11 EUR. Lohnt sich das?
Kann man damit nachts im Wald umherirren?

Moenk: Deinen Cache im Wouldhab ich mit ner 2-AA Noname Lampe ähnlich Maglite gefunden. Aber wohl auch nur weil ich die richtige Seite eingeschlagen habe. Ansonsten...
Würd ich den Hinweis mit dieser LED-Lampe vom Weg finden?
Könntest das mal ausprobieren? Oder hast es schon ausprobiert?
Wenn das klappt, schlage ich bei dieser Lampe zu. Ansonsten nicht :)

Schon mal vorab: DANKE :)
Mikkky
Mikkky, der einzige mit 3 K deutschlandweit. Weltweit?!
Adam Riese
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Nov 2004, 23:40
Wohnort: 22589 Hamburg

Beitrag von Adam Riese »

Moin Mikkky,

zum im Wald herumirren finde ich eine LED Kopflampe sehr praktisch - Hände frei, immer Licht wo Du gerade hinsiehst, sparsam im Verbrauch. Und dazu eine gute fokussierbare Lampe zur Reflektorensuche, dann kann eigentlich nix mehr schief gehen, außer die Filmdöschen hängen, wie bei mir letztens, mit dem Deckel zum Weg... :shock:
BildBild
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13342
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Der Nachteil dieser Lampe ist dass man sie nicht fokussieren kann. Beim Woldsee ist der Reflektor nur 35 Meter vom Weg ab, das dürfte gehen. Beim Tweelbäker See kommst Du mit sowas definitiv nicht hin, da sind etwa 250 Meter zu erleuchten, da braucht man eine fokussierbare Lampe oder einen Autoscheinwerfer.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Antworten