Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 897
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von chrysophylax » Fr 31. Aug 2018, 20:49

War letztens mal wieder zur Dosenkontrolle und hab dich Gummidichtung für den Winter neu mit Silikonflutsche eingeglitscht - das Ding ist immer noch dicht und macht immer wieder Spaß beim Öffnen (mit sattem "Fump!") und Schließen.
Dafür hat nach all den Jahren die Natur den einen oder anderen Tribut gefordert, die Kette ist völlig verrostet und die Außenwand des Behälters inzwischen ordentlich mit Flechten und Schmodder bewachsen und nicht mehr wirklich orange.
Ich werde das System auf alle Fälle nochmal reproduzieren wenn ich die nächste Dose lege, dazu ist das einfach zu genial, dicht und robust. Kann ich echt nur empfehlen.

chrysophylax

Werbung:
Lada1976
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von Lada1976 » So 2. Sep 2018, 16:52

Servus,

mich würde mal interessieren was für Silikon Du da verwendest hast. Normales Sanitärsilikon?
Damit hatte ich bisher keine guten Erfahrungen (was kleben angeht) gemacht...

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 897
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von chrysophylax » So 2. Sep 2018, 18:30

Die "feste Seite" ist mit essigvernetztem Sanitärsilikon geklebt, nachdem ich vorher Deckel, Dichtung und Muffe bei 65°C in der Spülmaschine hatte um sie von allen Resten von Spritzguss-Trennmittel oder Gleitmittel zu reinigen. Dann einfach Dichtung wieder in die Muffe rein so wie sie gehört und im Deckel ca. 1cm vor der Stelle wo später die Dichtung bei geschlossenem Deckel zu liegen kommt einmal rund eine Naht Sanitärsilikon gezogen die dann von der Dichtung beim Schließen des Deckels gleichmäßig verteilt wird. Absolut wasserdicht und hält problemlos die Kräfte aus, die beim Öffnen durch das (wenn die Dose ein Jahr nicht offen war verdammt kräftige) Ziehen am Griff auf der anderen Seite entstehen.

chrysophylax.

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von Lada1976 » So 2. Sep 2018, 20:00

Servus,

OK, danke. Ich hätte nicht gedacht dass das so gut hält... Die Vorbehandlung in der Spülmaschine dürfte auch einiges dazu beitragen. Ich hätte das nur angeraut.
Das Rohr, mit allem drum und dran, bietet sich ja geradezu an! Das ist ja dafür gemacht wasserdicht zu sein.
Die Schrauben vom Griff und der Kette sind auch so abgedichtet?

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 897
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von chrysophylax » So 2. Sep 2018, 22:36

Jepp, auf den Bildern sieht man den Silikonklecks.

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Lösung: Robuste hochwasserfeste Final-Umhüllung

Beitrag von Lada1976 » Mo 3. Sep 2018, 18:30

Danke.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder