Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

EBSSgeo
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 23:54

Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von EBSSgeo » Mi 3. Jan 2018, 20:36

In nächste Zeit läuft mein Vetrag aus und ich kann ein neues Smartphone bekommen.

In der Auswahl stehen Iphone X und Huawei Mate 10 Pro

Gibt es dazu vlt schon Informationen wie genau die GPS Empfänger sind? Oder Erfahrungen von Euch?

Werbung:
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von friederix » Do 4. Jan 2018, 21:37

EBSSgeo hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 20:36

Gibt es dazu vlt schon Informationen wie genau die GPS Empfänger sind? Oder Erfahrungen von Euch?
Dazu kann ich Dir nichts sagen; ich benutze zum Cachen nur GPS-Geräte.

Aber zu den Smartphones kann ich etwas sagen.
Ich war immer leidenschaftlicher Android-Verfechter; vor allem wegen Locus-Pro und auch TomTom ; allein wegen der offeneren Dateistruktur. Man kann eigene POIs (und damit PQs) in TomTom laden.
Vor zwei Jahren habe ich dann ein Samsung S6 gewählt (Vertragsverängerung). War ein schönes Gerät, aber die Akku-Laufzeit war unter aller Sau.
Macht einfach keinen Spaß, ständig im Hinterkopf auf Sparsamkeit zu achten.

Vor 15 Monaten habe ich mir dann mal ein gebrauchtes Apple iPhone 5s in der Bucht geleistet. Hat 204 EUR gekostet.
Einfach nur zum Spielen, - ich glaube sogar, es war einfach nur ein "Frustkauf" weil ich mir etwas gönnen musste.

Ich war so erstaunt über die lange Akkulaufzeit, dass ich mir Looking4Cache dazu gekauft habe.
Das Teil hielt - ohne Übertreibung - wesentlich länger als doppelt so lange durch wie das Samsung.

Deswegen habe ich mich nach Ablauf des S6-Vertrages im Oktober für ein iPhone 7plus entschieden. Ich bin einfach nur begeistert.
Superschnell und die Akkulaufzeit ist noch besser.
Ich damit sogar stundenlang am Rhein den Spiegel lesen.
Im normalen Gebrauch hält das > 2 Tage durch.

Also für mich ist die Akkulaufzeit inzwischen das wichtigste Kriterium überhaubt.

Das Samsung hat mich nur Nerven gekostet; sowas will ich nie wieder:
Morgens um 9 Uhr voll aufgeladen - und um 15 Uhr bei 20%; und das nur durch Lesen der Cachebeschreibungen und ohne online zu loggen.

ist nur meine Erfahrung,
Der Droide dient jetzt nur nach als Auto-Navi zum Cachen (mit ner billigen Prepaid-Karte für ein paar EUR) ; da gibt es ja ne Steckdose ...

Gruß Fried
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2654
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von SammysHP » Do 4. Jan 2018, 23:11

Der Akku in meinem Xiaomi Redmi Note 4 hält auch locker drei Tage bei regelmäßiger Nutzung. Hat also nichts mit dem System zu tun.
c:geo-Entwickler

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 206
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von Sillytoppi » Fr 5. Jan 2018, 10:36

Beim Vergleich muss man peinlich darauf achten, dass auch gleiche Konfigurationen (Software, Sende-/Empfangsfunktionen) getestet werden. Ansonsten macht der Vergleich keinen Sinn.
Gefühlt verlängert das Abschalten der Bluetooth-Funktion bei meinem Samsung S5 die Laufzeit von 1 auf 2 Tage (mit bereits merklich gealtertem Akku mit geringerer Kapazität).

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2654
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von SammysHP » Fr 5. Jan 2018, 11:36

Hatte ich vor kurzem getestet. Eine Woche mit Bluetooth, eine Woche ohne. Konnte keinen Unterschied feststellen. WLAN abschalten hat die Laufzeit ein wenig verlängert.
c:geo-Entwickler

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 206
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von Sillytoppi » Fr 5. Jan 2018, 14:17

SammysHP hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 11:36
Hatte ich vor kurzem getestet.
Welches Gerät hattest du getestet?

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2654
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von SammysHP » Fr 5. Jan 2018, 14:44

Xiaomi Redmi Note 4.
c:geo-Entwickler

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 206
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von Sillytoppi » Fr 5. Jan 2018, 15:55

SammysHP hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 11:36
Hatte ich vor kurzem getestet. Eine Woche mit Bluetooth, eine Woche ohne. Konnte keinen Unterschied feststellen. WLAN abschalten hat die Laufzeit ein wenig verlängert.
Hast wohl recht....
[urlhttps://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j ... VQZnxnUABc[/url]

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5115
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von jennergruhle » Fr 5. Jan 2018, 17:28

Sillytoppi hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 15:55
SammysHP hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 11:36
Hatte ich vor kurzem getestet. Eine Woche mit Bluetooth, eine Woche ohne. Konnte keinen Unterschied feststellen. WLAN abschalten hat die Laufzeit ein wenig verlängert.
Hast wohl recht....
https://m.heise.de/ct/ausgabe/2015-22-W ... 26274.html
Hab mal die URL repariert und entgoogelt...
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1144
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von RSKBerlin » Mi 17. Jan 2018, 21:29

Die Genauigkeit der GPS-Empfänger gibt sich nichts. Die grundlegende Frage ist: GPSr oder Smartfön mit GPS-Maus. Ich persönlich habe beides. Warum auch nicht?

Was iOS vs Android angeht: Für iOS gibt es an ernstzunehmenden Apps exakt Looking4Cache. Das kann auch GSAK-Datenbanken einlesen. Unter Android gibt es GDAK (kann GSAK), Locus mit Geocaching4Locus (genialer Multi-Stage-Cache-Solver als Add-On) und viele andere Apps mit API-Zugriff. Und c:geo, aber das hat keinen API-Zugriff, was es für mich komplett nutzlos macht.

Wenn Du dann auf die Helfer-Apps schaust, sieht es bei iOS so richtig düster aus, unter Android gibt es jede Menge davon. Konkretes Beispiel, weil ich im letzten Jahr 18 Länder abgerissen habe, von denen die meisten auch in meinen Deluxe-Weltweit-Tarif nicht inbegriffen waren: BRouter, also offline-Routing am Smartfön. Ja, ich kenne maps.me, nein, ich würde das nicht einmal bei Androhung der Todesstrafe nutzen wollen.

Es ist wie im richtigen Leben: Apple-Produkte sind für Menschen, die gerne viel Geld dafür zahlen, keine Bedienungsanleitungen lesen zu müssen, sowie für Menschen, die glauben, dass 1% der möglichen Funktionen ausreichend sein sollten. Android gibt Dir Freiheit, aber eben auch alle Schmerzen, die damit verbunden sein können. Ich persönlich würde ein Telefon nehmen, auf das man ein vernünftiges Custom-ROM aufspielen kann (also nicht das Huawei) - oder halt direkt ein Telefon, auf dem AOSP-Android läuft (sprich: aktuell das Pixel 2 - geniales Teil).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder